Frage von Diiana91, 52

Brustkrebs, Zyste oder doch was anderes?

Hallo Leute, ich habe mal wieder eine Frage..

Ich habe Freitag nachmittag bemerkt das ich ein dicken Knubbel seitlich meiner Brust habe.. Ich bin von anfang an nicht davon ausgegangen das es evtl was schlimmes sein könnte, weil es vorher noch nicht gewesen ist.. Jetzt tut es mir seit gestern extrem weh und ich habe sogar das Gefühl das es dicker geworden ist, ich nehme mal an das es eine Zyste ist..

Ich habe auch morgen vor zum Frauenarzt zu gehen aber wollte vorher mal von jemanden wissen der ähnliche Erfahrungen gemacht hat ob Zysten von alleine weg gehen oder ob der Frauenarzt da irgendwas machen muss etc.. Ich bin sowieso kein so großer Fan von Ärzten deswegen habe ich ein wenig Angst davor das der Arzt evtl. irgendwas aufschneidet oder da rein piekst etc .. Vllt. kann mir auch einer sagen was es vllt noch sein kann außer eine Zyste.. (Ich gehe einfach mal stark davon aus das es kein Brustkrebs ist, weil sich das auch viel zu schnell gebildet hat und auch größer wird.. Und ich bezweifel das Brustkrebs sich von heute auf morgen so stark bilden kann)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Otilie1, 31

zysten werden meistens entfernt
 - natürlich unter narkose

Kommentar von Diiana91 ,

Das ist schon mal gut 

Kommentar von Otilie1 ,

das wird dann auch untersucht - nicht das sich da sonst noch was anbahnt

Antwort
von muckel3302, 21

Zysten können entweder punktiert werden (sofern es die Lage zulässt) oder operativ entfernt werden. Wenn sich viel Flüssigkeit in der Zyste ansammelt, fühlt die sich hart an und es können auch Schmerzen entstehen, da Druck auf umliegendes Gewebe ausgeübt wird. Ist also gut möglich das es eine Zyste ist, zudem verursacht Brustkrebs lange Zeit keine Schmerzen. Eine Zyste verschwindet normal nicht von alleine. Befrage daher einen Arzt für die genaue Diagnose und die Behandlung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community