Brust Op von Krankenkasse bezahlt?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Nein, Schönheitsoperation zahlt die Krankenkasse nicht. Wohl aber den Therapeuten, der dir Hilft deinen angeblichen Makel zu akzeptieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es, wenn du deine KrankenKasse fragst.

Selbst mit psychologischen Gutachten wird das aber bei den meisten Krankenkassen nicht gemacht.

Sparen und dann kannst du es dir selbst leisten. Müssen so viele andere auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh mal zum Psychologen und rede einfach mal mit ihm, glaub mir das würde dir helfen..., außerdem: wenn er merkt, dass du sehr verzweifelt bist, schickt er einen Antrag an die kk. Verstell dich aber nicht das merkt er.... Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Brust-OPS werden nur selten von der KK übernommen. Und der Weg dahin ist sehr mühsam.

Meine Freundin bekam erst nach Jahren und mehreren psychologischen Gutachten ihr Brust-OP genehmigt (sehr unterschiedlich große Brüste. Die eine Seite sah eher aus wie ne etwas dickere Männerbrust)

Meine Stiefschwester hatte bereits mit 13 Körpchengröße E. Trotz mehrere orthopädische und psychologische Gutachten bekam sie keine OP bewilligt. Jetzt nach über fünf Jahren hat sie die OP selbst finanziert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Regel übernimmt die KK keine BrustOPs, weil sie argumentieren, es sei kosmetisch und dafür sei eine KK nicht da.

Wenn Probleme mit der Brust eine starke psychische Beeinträchtigung darstellen und dies psychologisch bestätigt wird, kann es eine Chance geben - keine Garantie - das eine OP übernommen wird.

Sprich direkt mit der KK, unter welchen Voraussetzungen sie eine Chance zur Kostenübernahme sehen.

Stell dich auf einen langen Kampf ein und laß dich nicht so schnell abwimmeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst zahlt die Kasse mal eine Therapie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein die Krankenkasse zahlt dass nicht nur in besonderen Ausnahme Fällen wenn es medizinisch notwendich ist. Was ein Arzt attestieren muß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ach komm schon ---- in der öffentlichkeit versteckst du es halt und im privaten gibts bestimmt männer denen das nicht nur egal ist, sondern die das genau so mögen wie es ist ---- jede wette.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lovatomaddie
02.04.2016, 10:30

Ich will nicht das es Männern gefällt, ich will mir selber gefallen.

2

ich will nicht genau darauf eingehen, was ich daran ändern möchte

......

gibt es eine Möglichkeit, dass so etwas die Krankenkasse übernimmt? oder vielleicht auch nur einen Anteil?

Ohne uns zu verraten was dein genaues Problem ist und was du "ändern" möchtest kann dir hier niemand eine vernünftige Antwort geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es medizinisch Notwendig wäre dann würde die Krankenkasse dies aufjedenfall bezahlen, ich würde dir raten dich mit deiner Krankenkasse auseinanderzusetzen und dort nachzufragen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung