Frage von Desiree3,

Brust ist völlig verformt

Hallo Community,

Das Thema ist mir etwas peinlich, daher möchte ich es anonym im Internet schreiben. Bitte achtet nicht auf Rechtschreibfehler, denn ich bin grade sehr gestresst. Also erst einmal muss ich euch etwas erzählen:

Als ich 11 Jahre alt war, wurde festgestellt, dass ich eine Tubuläre "Brustdeformität mit Anisomastie" habe. Nun bin ich 15 Jahre alt und es hat sich nichts verbessert. Ich habe gemerkt, das meine Brüste ganz viele einzelne Knubbel haben bzw. daraus bestehen. Meine linke Brust ist fast 2x größer als die andere und meine Brustwarze ist an der falschen Stelle - Links unten an der Brust. Meine rechte Brust ist kleiner aber dafür ist alles am richtigen Platz. Ich habe auch gemerkt, dass sich meine Brustwarzen nicht weiterentwickeln und nur wie kleine Pickel erscheinen.

Was kann ich dagegen machen? Mir ist das Thema so peinlich und es macht mich echt fertig. Ich hab immer gehofft, dass es weg geht. Für Tipps bin ich immer offen. Evtl. auch von Leuten, die das gleiche Problem haben. Danke

Antwort von superfuxi,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Du solltest auf jeden Fall mit einem Facharzt darüber sprechen, falls nicht schon erfolgt. Dein Hausarzt wird Dir sagen, welcher Facharzt das ist und Dich überweisen.

Ich nehme an, dass man so eine Störung operativ beseitigen oder mildern kann. Auf jeden Fall aber gibt es keinen Grund, sich dafür zu schämen. Du hast das ja nicht selbst gemacht, das Schicksal hat Dich mit dieser Fehlbildung bedacht und nun muss man halt sehen, was man daraus macht.

Stehen Dir denn Deine Eltern in der Sache nicht bei? Ist doch wohl klar, dass das für ein junges Mädchen eine schwierige Angelegenheit ist.

Kommentar von Desiree3,

Also meine Mutter lacht mich nur aus...mein Vater weiß nix davon und mit dem kann ich darüber nicht reden. Habe aber noch eine ältere Schwester...die hat mich noch nie ausgelacht.

Kommentar von user1545,

Sorry - aber für deine Mutter kann ich kein Verständnis aufbringen - deutlich gesagt: Ihr Verhalten ist unmöglich - ein No-Go.

Kommentar von superfuxi,

Dann wende Dich an Deine Schwester oder an eine andere erwachsene vernünftige Person, der Du vertraust, und bitte sie, mit Dir zum Arzt zu gehen.

Sollte das nicht gehen oder ist Dein Hausarzt nicht in der Lage, Dir zu helfen, kannst Du Dich auch zum Beispiel an einen Frauenarzt wenden.

Antwort von user1545,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo Desiree,

sowas muss nicht peinlich sein - es ist gut verständlich, dass dich das psychisch auch sehr belastet.

Ich würde mir zunächst Unterstützung durch einen Kinder-/Jugendpsychologen holen. Aktuell wirst du an der körperlichen Ist-Situation allerdings noch nichts verändern können.

Wenn du "ausgewachsen" bist, gibt es aber sicher auch gute korrigierende Maßnahmen:

Lesestoff: http://tinyurl.com/cbcjpd4

Kommentar von Desiree3,

Ich möchte mich bei allen gerne bedanken! Dieser Kommentar steht nicht nur für diese Antwort sondern für alle Antworten. DANKE

Antwort von Honigtoepfchen,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

da solltest du mit einem Arzt drüber sprechen, der wird dich dann beraten

Antwort von hoessmagni,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das scheint ein Problem zu sein, dass dich sehr belastet, du aber nicht ändern kannst. Ich würde an deiner Stelle nochmal mit dem Arzt darüber sprechen. Ich persönlich habe davon noch nie gehört.

Wenn es dich so sehr fertig macht, kannst du auch einen Psychologen aufsuchen. Das ist überhaupt nichts, was dir peinlich sein muss !

Lg hoessmagni

Antwort von Unbekanntttt,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das muss dir nicht peinlich sein, du kannst ja nichts dafür.

Ich weiß zwar nicht, ob es von selbst besser wird, aber wenn nicht, kannst du ja später, wenn du erwachsen bist, eine Operation machen. Oder geh mal zum Arzt und frag ihn, was zu tun ist. Er kann dir sicher helfen und Tipps geben.

Viel Glück! Und dafür musst du dich nicht schämen, das wird schon! :)

Antwort von Avanina,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Du solltest deinen Arzt befragen. Dass die Brüste verschieden groß sind ist aber normal, das ist bei vielen Frauen so.

Kommentar von Desiree3,

Aber doch nicht, dass die eine fast doppelt so groß ist.

Kommentar von Avanina,

Das stimmt allerdings, hatte ich überlesen, sorry.

Antwort von iselle,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich hatte auch eine tubuläre Brust und zusätzlich hat sie sich nicht weiterentwickelt.

Meine Mutter hat damals auch "gelacht" und fand dass da nichts besonderes ist.

Ich habe mit meiner Frauenärztin dann darüber geredet, dass meine Brust
"irgendwie komisch" ist.
Also komische Form.

Sie schickte mich dann zu einem Chirurgen der sich das ansehen sollte.
Dieser stellte dann fest, dass ich eine tubuläre Brust habe.

Ich habe darunter sehr gelitten und mit 19 habe ich es korrigieren lassen.

Du solltest auf jeden Fall zum Arzt gehen und mit ihm darüber reden.

P.s.: Die unterschiedliche Größe ist normal und kann sich wieder verwachsen!

Kommentar von Desiree3,

Auch dir ein Danke :)

Antwort von brummhummel,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ab zum frauenarzt . selbsthilfe Sport (einfache wasserflaschen reichen um die Brustmuskulatur aufzubauen) sowie selbstmassage.

Kommentar von Desiree3,

Ich traue mich nicht, jemandem meine Brüste zu zeigen. Das ist so peinlich :(

Kommentar von superfuxi,

Das ist nicht peinlich, Sprich mit Deinem Hausarzt darüber.

Kommentar von klaerchen1,

Ein Hausarzt ist dafür nicht zuständig. Der schaut sich auch keine Brust an, wenn schon dann ein Gynäkologe

Kommentar von superfuxi,

Natürlich schaut sich ein Hausarzt das an, um zu beurteilen, ob eine Überweisung zum Facharzt erforderlich ist oder die Betroffene zum Beispiel an einem falschen Selbstbild leidet (was ich in diesem Fall hier nicht annehme ) und eher die Hilfe eines Psychologen braucht.

Zuerst ist mal wichtig, das IRGENDWER das Mädchen vernünftig berät!

Antwort von rooty,

Du bist nicht die einzige mit so einem Problem, da leiden auch andere Frauen drunter. Ich weiß nicht, ob es auch andere Möglichkeiten gibt, aber später wäre auf jeden Fall eine Möglichkeit, sowas z.B. operativ auszugleichen, sicher nicht falsch, wenn es dich wirklich belastet. Jetzt sollte man da aber noch nicht machen, da deine Brüste eventuell noch ein wenig wachsen oder sich verändern. Bis dahin kann man sicher nur mit Einlagen, etc. kaschieren, was du evtl. sowieso schon machst.

Du solltest dringend mal mit einem Frauenarzt darüber reden. Muss dir auch nicht peinlich sein, dem deine Brüste zu zeigen, er/sie wird ja dafür bezahlt, dir zu helfen und zu erklären, was man machen kann, sollte auch alle möglichen Brustformen, etc. kennen.

Du solltest auch dringend mit deinen Eltern (beiden!) darüber reden und ihnen klar machen, dass du darunter leidest und Unterstützung brauchst.

Peinlich muss es dir aber wirklich nicht sein. Ich kann verstehen, dass es unangenehm ist, aber das Problem ist ja nicht deine Schuld und wenn du ein wenig offener damit bist, wirst du sucher auch besser mit klarkommen.

Antwort von klaerchen1,

Selber machen kannst du dagegen garnichts. Das ist wachstumsbedingt. Wenn du ausgewachsen bist dann kann das ein Schönheitschirurg richten. Mach die keine Sorgen es gibt schlimmeres.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community