Frage von stefhc, 79

'Brummen' in den Heizkörper... was tun?

Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus mit einer Gas-Zentralheizung. Diese ist nur für die das heizen zuständig. Warmwasser wird über Durchlauferhitzer generiert.

Seit einigen Wochen brummen alle Heizkörper in meiner Wohnung. Tagsüber hört man es kaum, aber wenn es ruhig wird und ich im Bett liege ist es sehr nervig. Das Brunnen kommt im Abstand von einer Sekunde.. Brrrrrr......Brrrrrrr.....Brrrrrr. Drehe ich die Heizkörper auf, wird es viel lauter.

Ich habe bereits die Heizkörper entlüftet, hatte aber keinen Effekt.

Langsam leidet mein Schlaf dadrunter. Hat vielleicht jemand Tipps, bevor ich den Vermieter anrufe?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kiboman, 63

Hört sich nach der umwälz pumpe an, wenn du entlüftet hast, hast du auch nach dem wasser druck in der anlage geschaut?

wenn der druck stark schwankt wird das ausdehnungsgefäß kaputt sein

Antwort
von herakles3000, 35

Es wird vermutlich die pumpe sein besonders wen es  eine neu eingebaute ist  dan kann sie zb  eine zu hohe Leistung haben oder zb Falsch eingestellt sein informiere deinen Vermieter den die zu hohe Leistung kann runter gestellt werden.!

Antwort
von Charlybrown2802, 51

es wird die pumpe sein, die müsste dann der vermieter erneuern

Antwort
von Wippich, 42

Entlüften ist immer gut,aber viele Leute Denken nicht daran auch Aufzufüllen.

Antwort
von stefhc, 34

Vielen Dank für eure Antworten.

Es hat sich herausgestellt, dass die Umwälzpumpe defekt war. Nach Austausch sind alle Geräusche verschwunden.

Antwort
von bartman76, 51

Frag doch mal bei den anderen Mietern, ob die das Problem auch haben.

Für mich hört sich das nach einem Problem mit der Zentralheizung an, möglicherweise die Umwälzpumpe.

Antwort
von mailbox45, 49

Motorpumpe kontrollieren ... es kann dein dass da ein Lager kaputt ist .... Kann aber auch sein dass ein Mischventil am Heizkessel flattert ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community