Brüche umstellen, Kehrwert?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mal c durch a. raus kommt c=b/a oder umgedreht b/a = c

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um a=b/c um zu kehren wird um c rüber zu tun mit c multipliziert und um b rüber zu bekommen wir a durch b dividiert. Also

a=b/c |*c
a*c=b

a=b/c |/b
a/b=c

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wegen a = b/c   ist a/b = 1/c. Sonst klappt das Ganze nicht, weil du zurückrechnen können musst.

Bei a = b/c    kannst du a und c austauschen. Denn es ist dasselbe wie
      c = b/a           Das kann man sich mit 2 kleinen Umformungen klarmachen.

Trotzdem hat das alles noch nichts mit Kehrwert zu tun. Den brauchst du erst bei

a/b : c/d   =   a/b * d/c

Wenn man durch einen Bruch dividiert, muss man mit seinem Kehrwert multiplizieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Idontknowkkk
13.04.2016, 17:09

Dürfte ich dann in einer Klausur einfach a=b/c

                                                                 c=b/a    schreiben oder müsste ich noch die Umformungen dazu schreiben? Und wie wären die? Und tut mir leid wenn ich soviel frage aber wie bekomme ich b alleine auf eine Seite?

0

Was möchtest Du wissen?