Frage von xstefannx, 65

Brüche nach Grösse ordnen?

Kennt jemand eine sparsame, wenig zeitaufwändige Methode ohne Taschenrechner folgende Brüche der Grösse nach zu ordnen? Zeit dafür habe ich höchstens zwei Minuten

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von priesterlein, 31

Nimm eine Uhr mit Zeigern, ordne das Ziffernblatt je nach Teiler in 3, 6, 15 und 84, obwohl, die 21/84 ist einfach, die kann man auf 1/4 kürzen, Teile, setze den zeiger jeweils auf die Anzahl der Schritte, also 1, 2, 7 und 1 und schau, welcher Zeiger weiter vorne oder hinten steht.

Das kann man alles auch im Kopf machen.

Kommentar von xstefannx ,

Das ist echt ein cooler Trick danke :D

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Mathe, 13

Ich bin so frei, meine Methode nochmal als Antwort aufzuschreiben.

Also erst die Erkenntnis, dass 21/84 ≙ 1/4

Die Brüche sind dann                                  1/3;    2/7;   7/15;    1/4
Multiplikation erhält das Verhältnis gleich      10/3; 20/7; 70/15; 10/4 
Dezimalzahlen mit 1 Kommastelle                 3,3    2,8     4,6      2,5

Diese Zahlen brauche ich nur noch zu ordnen.
    
---

Zu einem ganzen Bier wird's nicht reichen.
Aber ein oder zwei Schluck bestimmt ...

Antwort
von xstefannx, 35

Die Brüche sind: 1/3, 2/7, 7/15, 21/84

Kommentar von DerBastian90 ,

2 Minuten??? Dafür brauchte ich gerade mal 12 Sekunden.

Kommentar von Schachpapa ,

Du bist ein Held :-)

Kommentar von Volens ,

So, so!

Kommentar von Willy1729 ,

Hallo,

zunächst abschätzen, dann noch kurz nachrechnen.

21/84 läßt sich zu 1/4 kürzen - in dieser Reihe der kleinste Bruch.

Der größte ist 7/15, weil 7 fast die Hälfte von 15 ist.

2/7 ist etwas weniger als 1/3 (das wäre nämlich 2/6), aber mehr als 1/4 (das wäre 2/8)

So bekommst Du 21/84, 2/7, 1/3 und 7/15.

Wenn Du dafür zwei Minuten Zeit hast, kannst Du zwischendurch locker noch ein Bier trinken gehen.

Herzliche Grüße,

Willy

Kommentar von Volens ,

Na ja.
Meine Methode wäre:
1/3, 2/7, 7/15, 1/4  ist ja klar

Division von 10/3; 20/7; 70/15 und 10/4 in Dezimalen im Kopf.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten