Wie kann ich diese Brüche in Gleichungen gleichsetzen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du setzt keine einzelnen Brüche gleich sondern den linken Term (Seite) mit dem rechten Term (Seite)! Du musst auch nicht (für Gleichsetzungsverfahren) beide Funktionsgleichungen auf eine Variable eliminieren sondern nur eine Funktion und dann den Term für diese Variable in der anderen Funktion einsetzen (Einsetzungsverfahren). Beide "Verfahren" sind jedoch das gleiche Prinzip!

1) 2. Funktion y= 4/2 x - 2/2 in 1. Funktion einsetzen:

2/3 x + 1/3 (2x - 1) = 1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

| 2/3x + 1/3y = 1   |*6
|| 2y = 4x - 2

| 2y = -4x+6 
|| 2y = 4x - 2

Gleichsetzen usw. das kannst Du sicher selber.
L {1;1}
Die zweite Aufgabe entsprechend.
( z.B.: I *(-6) )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Soccer001
06.01.2016, 14:23

Ja das Gleichsetzen kann ich, aber noch eine Frage: Wie kommst du darauf, in der I. Gleichung *6 zurechnen ???

0