Frage von JulieHasii, 43

Bruder weigert sich in schule zu gehen - was soll ich tun?

Guten morgen! Seit kurzem mach ich mir sorgen um meinen kleinen bruder (15 jahre). Er geht seit zwei jahren in die htl und seit diesem jahr weigert er sich ständig in die schule zu gehen. Meine eltern streiten schon deshalb und die schreierei geht jetzt nun schon in der früh los. Leider kann ich meinen bruder nur zu gut verstehen. Vor drei jahren hatte ich ne mega Depression und verweigerte ebenfalls das schule gehen. Jetzt hab ich angst dass das meinen eltern zuviel wird. Wie kann ich meinen bruder liebevoll dazu zu überreden wieder schule zu gehen? Er redet nie mit uns über seine probleme deshalb denke ich dass er in der klasse gehänselt wird oder so....oder dass ihm das lernen zuviel wird weil er viermal bis 18 uhr schule hat. Helft mir bitte! Was soll ich tun

Antwort
von Kuhlmann26, 21

Warum soll Dein Bruder in die Schule gehen, wenn er nicht will? Ich verstehe nicht warum ihr darauf pocht. Was kann ER dafür, dass Deine Eltern streiten? Wenn Du Dir Sorgen diesbezüglich machst, ist es wohl eher sinnvoll, ein Gespräch mit den Eltern zu führen als mit Deinem Bruder. Irgendetwas läuft falsch in der Schule, also ist es ganz normal, dass er diesen Ort meidet. Ihm daraus einen Vorwurf zu machen. Wenn Du Dich irgendwo unwohl fühlst, gehst Du doch auch nicht mehr an diesen Ort.

Das Gespräch mit Deinem Bruder kann sich nur darum drehen, was die Gründe für die Weigerung sind und nicht darum, wie Ihr ihn wieder in die Schule kriegt. Und die morgendliche Schreierei ist wohl eher kontraproduktiv. Da er sich nach Deinen Worten aber weigert, mit euch zu sprechen, hat er wohl keine Vertrauen zu euch. 

Da Du etwas von HTL schreibst, lebst Du vermutlich in Österreich. Oder gibt es diese Schulform inzwischen auch in DE? Das ist insofern von Bedeutung, da es in unserem Nachbarland keinen gesetzliche Schulzwang gibt. Deine Eltern können Deinen Bruder also auch von der Schule abmelden, ohne rechtlichen Konsequenzen fürchten zu müssen.

Gruß Matti

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Korrektur in ersten Absatz: "Warum willst Du ihm daraus einen Vorwurf zu machen?"

Kommentar von JulieHasii ,

will ich niemandem etwas vorwerfen und schon gar nicht meinem bruder. ich kann ihn diesbezüglich zugut verstehen. und ja er hat seine Schulpflicht beendet aber arbeiten will er ja auch nicht. immer wenn ich ihn frage wie es ihm geht und ob er Probleme hat blockt er...

Kommentar von Schwoaze ,

... Dir geht es darum, dass er seine Ausbildung ordentlich, mit HTL-Matura abschließt. Ohne Hilfe Deiner Eltern wird das höchstwahrscheinlich nichts werden. Hat er irgendwelche Lehrberufe erwähnt, welche ihn interessieren würden?

Kommentar von JulieHasii ,

nein. ich befürchte ja dass er nicht schule gehen will weil er nicht lernt und sich so vor Prüfungen drücken will

Antwort
von Rosalielife, 43

schön, du machst dir Gedanken und Sorgen, gefragt sind abet auch und vor allem deine Eltern. Sie müssen sich mit deinem Bruder zusammensetzen und ihm zeigen, du bist uns lieb und wichtig, wir fragen dich, was mit dir los ist und warum du den Schulbesuch verweigerst. Streiten und laut werden nützt nichts und zerstört nur die ganze Harmonie in  der Familie. Kommt von deinem Bruder nicht viel, führt der Weg in die Schule, um dort nachzufragen, mit Lehrern und Rektor zu sprechen. Wäre ein Klassenwechsel eine Option oder ein Schulwechsel? Beistehen könnte auch das Jugendamt, das berät und weiter auf Ideen bringen kann. Ärztliche Abklärung und eine mögliche psychologische Betreuung sind sinnvoll und evtl. eine einweisung in eine psychosomatische Klinik. Mit jedem Tag, der vergeht, wächst seine Angst ins Unermessliche und er schafft es niemals allein, da raus zu kommen und wieder am Leben teilzunehmen. Sprich du mit deinen Eltern oder geeigneten Verwandten, sag ihnen, wie ernst du diese Angelegenheit nimmst.

Kommentar von JulieHasii ,

meine eltern haben zu früh die Erziehung abgebrochen dass heißt er macht sowieso was er will und meine eltern sind da nicht konsequent. und leider sind die lehrer alle nutzlos. einen Therapeuten hab ich ihm auch schon vorgeschlagen aber er hat mir nur den vogel gezeigt....

Antwort
von Sariashd, 27

Besprechung mit den Lehrern?

Wenn der seine Probleme niemandem erzählt, kann ihm auch niemand helfen. Und zu der Familie sollte er doch genügend Vertrauen haben. Wenn alles nicht hilft kann man ja wahrscheinlich auch noch die Schule wechseln.

Liebe Grüsse

Kommentar von JulieHasii ,

auf die lehrer is leider kein verlass. seine lehrer kümmern sich weder um den schulstoff noch um die Schüler. hat man beim elternabend gemerkt

Antwort
von AppleTea, 26

Hast du mal versucht alleine mit ihm zu reden. So unter Geschwistern? Vielleicht vertraut er sich dir an, wenn er weiß, dass er mit dir über alles reden kann.

Kommentar von JulieHasii ,

hab ich. er motzt aber eigentlich immer nur...

Kommentar von AppleTea ,

hat er irgendwelche hobbys? damit könntet ihr euch vielleicht näher kommen

Antwort
von robi187, 25

du kannst dir hilefe holen bei einer jugenberatungstelle wie z.b.

https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php?id=/de/index/kinder_und_jugendt...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten