Frage von molly116msp, 122

Bruder raucht Eltern wissen nix?

Mein Bruder is 16 Jahre er raucht. Manchmal sehe ihn an der Bushaltestelle bei seinen freunden wie er dort raucht. Eigentlich ist es ja seine Sache trotzdem habe ich ihm darauf abgesprochen er meinte er raucht nur mal so und nicht regelmäßig. Er meinte auch ich solle es natürlich nicht unseren Eltern sagen da unser Vater ihn dafür wahracheinlch killen würde. Was haltet ihr davon?

Antwort
von pinked, 42

Sage es auf keinen Fall euren Eltern. Auch wenn er noch nicht volljährig ist und es eigentlich noch nicht darf, ist er alt genug um zu wissen was er macht. Würdest du es deinen Eltern sagen, würde er dir so schnell nicht mehr verzeihen.

Antwort
von FouLou, 47

Erkläre ihm wie das mit dem rauchen ist und das es unwarscheinlich ist das es bei hier und da mal rauchen bleibt und was passieren kann wenn man regelmäßig raucht.

Und das er sich das gut überlegen sollte. Ansonsten halte dich da raus. Es ist als bruder nicht direkt deine aufgabe alles an die eltern zu verpetzen.

Zur not haste noch was im ärmel wenn er dir mal blöd kommt

Antwort
von Manioro, 65

Wenn du dir Sorgen machst, sag ihm das. Ansonsten geht es Dich nichts an. Es Deinen Eltern zu sagen, würde niemandem was nutzen. Er würde es nur besser verheimlichen, Deine Eltern wären sauer und an die Beziehung zwischen dir und Deinen Bruder will ich dabei garnicht denken.

Kommentar von kami1a ,

Laut der Weltgesundheitsorganisation sind 2015 ca. 6 Millionen Menschen weltweit durch das Rauchen gestorben. da geht es mich schon etwas an wenn mein Bruder raucht.

Kommentar von Manioro ,

Sorry. Das sehe ich anders. Geschwister sind keine Ersatzeltern. Pädagogisch zweifelhaft.

Antwort
von welox, 64

Ich finde, dass Geschwister immer zusammenhalten sollten...
Er ist alt genug, um zu wissen, dass rauchen schädlich ist. Es ist seine Sache. Zu dem würde es nur unnötigen Ärger und Stress bringen, wenn es deine Eltern erfahren würden. Dran ändern könnten sie sowieso nichts...

Kommentar von molly116msp ,

Also ja ich finde es auch doof meinen eigenen Bruder zu verpetzen (mach ich auch nicht) aber meine Eltern können schon was daran ändern ;) immerhin können sie NOCH über ihn bestimmen.

Kommentar von Leonider ,

du glaubst doch nicht, dass er dann aufhören würde :D

Kommentar von Manioro ,

"bestimmen dürfen" und "bestimmen können" ist für Eltern mit 16 jährigen Jugendlichen ein erheblicher Unterschied.  Theoretisch können sie es ihm verbieten. Praktisch hat das Verbot eigentlich kaum Wirkung. Mach dir nicht zu viel Hoffnung.

Kommentar von welox ,

Glaub mir... Meine Eltern haben es mir damals auch verboten... Man kommt immer irgendwie an Kippen... Sie können ihn schliesslich nicht 24/7 beobachten...

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Eltern & rauchen, 27

Hallo Molly! Rede zunächst mit Deinem Bruder. Reagiert er schlecht stellt sich die Frage neu. Dann überlege wie die Eltern an die Information kommen ohne dass Du in Verdacht gerätst.

 Ein doofes Spiel aber hier heiligt der Zweck die Mittel. Und mittelbar bist ja auch Du bedroht. Geht es um das Rauchen so geht es im Endeffekt immer auch um Leben und Tod. Man darf eben nicht vergessen dass Du auch in Gefahr bist.

Alles Gute.

Kommentar von Manioro ,

Das sehe ich an vielen Stellen anders. Inwiefern ist denn auch der Fragesteller in Gefahr. Das will sich mir nicht erschließen. Zumindest gibt die beschriebene Situation das nicht her. Auch in Hinblick auf den Bruder geht es beim besten Willen nicht um Leben und Tod. Dieser Hinweis der ein falsches Spiel rechtfertigen soll, ist (trotz der bekannten schädlichen Wirkung von Rauchen) ein bisschen zu hoch gegriffen.  Gleichzeitig wird mit diesem Rat Missgunst geschürt und gegenseitiges Vertrauen in der Familie untergraben.  Kosten und nutzen stehen in keinem guten Verhältnis. Mal ganz davon abgesehen, dass sich 16 jährige von Elternverboten nur selten beeindrucken lassen.

Wenn die Eltern herausbekommen wollen (!!!) ob ihr Jugendlicher (mit 16!!) raucht, dann sollten sie andere Quellen finden, als einen direkt oder indirekt petzenden Geschwisterteil.  Und.... Eltern finden bessere Wege.

Kommentar von kami1a ,

Eltern finden bessere Wege

Leider oft nicht.

Auch in Hinblick auf den Bruder geht es beim besten Willen nicht um Leben und Tod.

Tabak tötet mehr Menschen als AIDS, alle anderen Drogen ( Nikotin ist natürlich auch eine Droge ) , Verkehrsunfälle, Morde und Selbstmorde zusammengerechnet. Und Raucher werden meistens in der Jugendzeit gemacht - Nichtraucher auch. 

Inwiefern ist denn auch der Fragesteller in Gefahr. 

Zunächst passives Rauchen. Einer von 20 Toten infolge des Tabakrauchs geht auf das Konto des Passivrauchens .300.000 Menschen im Jahr. Und viele beginnen weil der Bruder raucht

Kommentar von Manioro ,

Eine Situation der der es zum Passivrauchen kommen könnte, wurde garnicht beschrieben.  Bleib mal bitte bei den Fakten die gegeben sind.

Versteh mich bitte nicht falsch. Ich möchte nicht die Folgen vom Rauchen verniedlichen oder verneinen. Ich sehe lediglich den von dir vorgeschlagenen Weg als eher schädlich an. Er zerstört Vertrauen in Familien. Vertrauen in Familien ist aber (neben klaren Grenzen) einer der wichtigsten Mittel um effektiv Prävention betreiben zu können. Der Auftrag zur Erziehung sowie dazu ein gutes Verhältnis zu schaffen, liegt bei den Eltern und nicht bei den Geschwistern. Das der Fragesteller sinnvollerweise tun kann, hat er/sie schon getan. Sich postitionieren und den Bruder ansprechen. Alles andere ist Aufgabe der Eltern.

Grundsätzlich stimme ich dir aber zu, dass Jugendliche nicht rauchen sollten.

Antwort
von Realisti, 53

Halte dich da raus. Seinen Bruder verpfeift man nicht. Deine Eltern werden ihm schon drauf kommen. Du bist es ja auch.


Antwort
von pelzhase, 19

Dein bruder ist schon 16 J., so ist gelegentliches rauchen üblich, mehr wird es irgendwann sowieso. Warum willst Du Deinen Eltern etwas sagen, sie werden es selbst herausfinden, Dein Bruder soll es ihnen selbst sagen.

Antwort
von ghul666, 45

Bis vor einiger Zeit durfte man mit 16 noch Zigaretten kaufen.

Ganz ehrlich: Er ist alt genug, die Risiken zu kennen. Seine Sache.

Antwort
von farnickl, 34

Dann macht es ja keinen grossen Unterschied ob ihn das Rauchen oder  der Vater umbringt.

Antwort
von nm187, 23

Lass ihn. Wer verpfeift schon den eigenen Bruder? Ausserdem ist es seine Sache, ob er raucht oder nicht, und du wirst ihn kaum davon abbringen können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten