Frage von Lenii99, 62

Bruder rastet direkt aus und schlägt mich?

Mein Bruder 18 rastet total schnell aus und wird auch aggressiv wenn ich(16) dann nur irgendwas sagen beleidigt er mich direkt und meint immer du bist 16 Jahre du musst Respekt vor mir haben usw meistens kommt dann noch eine Kleinigkeit dazu und er wird direkt handgreiflich ich hatte schon mehrmals Angst um mein Leben und ich möchte so nichmehr was soll ich tun?? Meine Mutter meinte sie hatte auch schon in Situationen extreme Angst vor ihm Ich möchte mit so einem Menschen nich verwandt sein und ihn nicht mein Bruder nennen weil ich nicht verstehen kann wie man so sein kann aber mir ist schon klar dass das nich normal ist sondieren krank

Antwort
von autmsen, 10

Dann braucht Ihr Familienhilfe. So einfach. Gibt es mit entsprechender Begründung beim Jugendamt. Und zwar bitte so schnell als möglich im Interesse aller Beteiligter. 

Mein ältester Bruder kam auch mal auf die Wahnvorstellung von uns jüngeren Geschwistern zu verlangen Respekt vor ihm zu haben. Den Zahn hat ihm dann aber gleich mal unsere jüngste Schwester gezogen. 

Und dann ist er mal auf unsere Mutter losgegangen. Habe ich mich damals zu verleiten lassen da mitzumachen. Aber nur so lange bis unsere jüngste Schwester voller Wut ankam. 

Wir Menschen kommen nicht erwachsen auf die Welt. Das scheint allerdings in unserer Gesellschaft einfach nicht bekannt zu sein. Erwachsen werden wir in zahlreichen Entwicklungsschritten. 

Einer davon ist die Pubertät. Diese endet tatsächlich erst mit frühestens 24 Jahren. Was auch von geltendem Recht anerkannt wird. Bzw. geltendes Recht schon berücksichtigte bevor Wissenschaft den entsprechenden Nachweis erbrachte. 

Pubertät braucht zwingend Struktur und klare Grenzen. Die werden Deinem Bruder offensichtlich nicht gesetzt. 

Und komme mir bitte nicht damit dass Du ja auch nicht so bist. Jeder Mensch ist anders. Deshalb kann auch über das Ausmaß von Grenzen uns Struktur lange diskutiert werden ohne zu einem Ergebnis mit Allgemeingültigkeit gelangen zu können. 

Sehr empfehlenswert sind Kampfsportschulen. Denn dort wird tatsächlich gelernt auf Schwächere Rücksicht zu nehmen, erst mal selbst Respekt an den Tag zu legen bevor er eingefordert werden kann. Und so fort. 

Eine gute Kampfsportschule lehnt Nahrungsergänzungsmittel und andere Moden ab um den Großkotz geben zu können. Die Lehrkräfte dort können helfen wenn ihnen ehrlich die Problematik geschildert wird. So weit mir bekannt gibt es für solche Hilfe dann auch Zuschüsse wenn sie in Absprache mit dem Jugendamt verlaufen. 

Die Aufgaben des Jugendamtes werden im entsprechenden Artikel auf Wikipedia gut beschrieben. Bitte auch alle Links im Text öffnen um wissend werden zu können. 

Die Aufgaben der Jugendämter haben sich in den vergangen Jahren stark verändert. Es macht also heute keinen Sinn auf Erfahrungen von vorgestern abzustellen oder auf Geschwätz von Dumpfbacken hören zu wollen. 

Nur starke Menschen können sich helfen lassen. 

Antwort
von Siegessicher, 10

Hey Lenii,

es ist schmerzhaft deine Frage zu lesen und sich deine Situation vorzustellen.

Dein Bruder reagiert auf jeden Fall nicht richtig, aber trotzdem denke ich nicht, dass er ein "Monster" ist. Wahrscheinlich erlebt er Situationen/Phasen, in denen er sich hilflos und nicht respektiert fühlt und fordert sie deshalb zu Hause ein. Ich kenn ja eure Familiensituation nicht, viell. hat er durch ein fehlendes männliches Vorbild nie gelernt, seine Wut zu kontrollieren und auf andere Weise zu verarbeiten? Oder er hat es sich überall verbockt und denkt, dann kann zu Hause mir´s auch egal sein/ o. er versucht die Mann-Rolle einzunehmen und weiß nur nicht, wie man sich richtig Respekt verschafft...

Ich bin mit ziemlich vielen Geschwistern aufgewachsen und einen "Agro-Bruder" habe ich auch. Weißt du was die stärkste Waffe ist? Liebe! Sie zermalmt die größten Brocken!

Mein Rat: Gib deinem Bruder noch eine Chance! Gehe mal zu ihm hin, wenn er grad gut drauf ist und sag ihm folgendes: "XY, dein Verhalten am ... hat mich verletzt und machte mir Angst. Aber trotzdem habe ich dich lieb, du bist und bleibst mein Bruder und Beschützer." Und sollte er eine Diskussion anfangen, nur mit "Ich habe dich lieb" antworten und viell. das auch mit Taten zeigen. Probiere es mal aus. Wir alle wollen doch geliebt werden, grade wenn wir ganz unten sind und uns schmutzig fühlen. Ich glaube nicht, dass sich dein Bruder wohlfühlt...

Sollte das nicht fruchten, dann mit der Mama einen Weg suchen. Viell. einen Onkel/ erwachsenen guten Freund um Hilfe bitten mit deinem Bruder mal was richtig mannhaftes zu unternehmen und ihn dabei zu unterrichten... Bei wirklicher Bedrohung, hilft dir entweder Gott/ die Polizei!  Du schaffst das!!

Antwort
von quietscheratsch, 11

Dein Bruder ist volljährig und kann auf eigenen Beinen stehen - wenn er denn will.

Ich würde mir das nicht bieten lassen.

Deine Mutter kann jeder Zeit das Schloss wechseln, dann kommt er nicht mehr rein. Wenn er vor der Tür Stress macht, kommt eben die Polizei.

Keiner - nicht Du und auch nicht Deine Mutter - muss sich von Deinem Bruder bedrohen oder schlagen lassen. Das geht ja mal gar nicht. Ich würde da eiskalt und knallhart einen Schnitt ziehen. Das ist aber die Aufgabe Deiner Mama.

Antwort
von IVIITVI, 11

Dein Bruder braucht ein Psychologen rede mal mit deiner Mutti drüber du selbst an deiner stelle    denke mal direkt sagen würde ich das nicht halte ihn mal vor das ihr eine Familie seid und zusammen halten müsstet wen du keine Geschwister mehr hast erinnere ihn mal daran das ihr in später Zukunft nur euch habt kein mensch lebt ewig wenn dein Bruder private Probleme hat musst dich nicht wundern und Psychologe 

Antwort
von Slabbeyy, 12

Hmm.. Polizei? Anzeige wegen KV?

Antwort
von achimjenisch, 21

Liebe/r Lenii99,

auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule oder dem Beruf sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Wenn es dir leichter fällt darüber zu schreiben, kannst du auch mal hier vorbei schauen:  Dort findest du eine E-Mail-Adresse an die du dich anonym wenden kannst.

Antwort
von GedankenWurm, 18

Eventuell mit deinen Eltern nochmal darüber reden und dann vielleicht zum Jugendamt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten