Frage von MissJackson01, 13

Bruder meiner Mutter hat Acker geerbt. Mutter hat nur Anspruch auf Auszahlung, w Bruder den Acker weiterverkauft. Wie bekomme ich raus ob er ihn verkauft hat?

Antwort
von kabbes69, 10

Wann und wie hat dein Onkel den Acker geerbt? Wenn dein Onkel im Grundbuch bereits als Allein-Eigentümer eingetragen ist, ist die Erbauseinandersetzung zwischen den Erben vermutlich bereits abgeschlossen. Dann hat deine Mutter auf ihre Ansprüche verzichtet, ansonsten hätte sie sich im Zuge der Auseinandersetzung im Grundbuch ebenfalls als Eigentümer eintragen lassen bzw. anderweitig ihre Ansprüche sichern lassen. 

Eine Auszahlung an deine Mutter bei Verkauf erfolgt also nur als Gefälligkeit, aber es besteht eher kein Rechtsanspruch mehr. 

Eigentümer eines Grundstückes kannst du beim Grundbuchamt, beim Vermessungsamt und evtl bei der Grundstücksverwaltung deiner Stadt erfahren. Aber alle können dir die Auskunft aus Datenschutzgründen verweigern. Die Höhe des Kaufpreises wirst du nicht rausbekommen. 

Antwort
von Gustavolo, 13

Jackson:

Kenntnis über eine mögliche Veräusserung des Ackers erreicht man durch Einsicht in das Grundbuch des Bezirks, in dem das Objekt liegt. Kentnnis über die Höhe des Kaufpreises erfährt man aus dem notariellen Kaufvertrag, der bei den Grundakten liegt.

Rat: Notar beauftragen; anfangs nach der Höhe der Notargebühr fragen.

Antwort
von schelm1, 8

Die Mutter kann Ihren Anspruch auf Auszahlung in Geld verlangen, ohne dass der Acker verkauf wird.

Kinder, Neffen und Nichten, sosweit die nicht zu den Erbberechtigten zählen, haben keinen Auskunftsanspruch!

Kommentar von MissJackson01 ,

soweit mir bekannt möchte sie das gar nicht, aber wenn er es verkauft, dann schon. bisher bekommt er pacht, davon bekommt sie zwar auch nix, aber das ist dann ihre sache

Kommentar von schelm1 ,

Na dann ist das doch deren Entscheidung und so auch in Ordnung!

Kommentar von MissJackson01 ,

d.h. sie kann den Anspruch auch nicht vererben?

Antwort
von Wippich, 10

Anspruch auf auszahlung hat Deine Mutter auch wenn der nicht verkauft ist.

Kommentar von AnglerAut ,

Wir wissen nicht, von wem geerbt wurde und was im Testament steht. Insofern macht es wenig Sinn hier der Aussage des Fragestellers zu widersprechen ...

Kommentar von Wippich ,

Bruder-Schwester Erbe.Und wo habe ich was in Frage gestellt?Maßregel bitte Deine Kinder.

Kommentar von MissJackson01 ,

meine Großeltern haben alles meinem Onkel vererbt, der Passus bzgl. des Verkaufs mit dem Acker steht im Testament.

Anspruch hätte sie gehabt, wenn sie innerhalb von drei Jahren Anspruch angemeldet hätte auf ihren Pflichtteil. Hat sie aber nicht. Meine Großeltern sind schon mehr als 10 Jahre Tod.

Kommentar von Wippich ,

Dann ist der Fall gelaufen,meines wissen hat Sie keine Rechte mehr.

Antwort
von sassenach4u, 4

Das kann nur deine Mutter machen. Sie hat ein berechtigtes Interesse und kann Einsicht beim Grundbuchamt nehmen.

Antwort
von Feuerherz2007, 6

Im Grundbuch wird in Abt. II eine Auflassungsvormerkung für den Käufer eingetragen, ein Notar wird dich über die weitere Vorgehensweise informieren.

Antwort
von PapaVon2Teenies, 8

Wer ein berechtigtes Interesse hat, kann im Grundbuchamt nachsehen lassen.

Kommentar von Hemerocallista ,

und NUR der!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten