Frage von pelin2504, 54

Bruder ist anstrengendes, was tun?

Hay mein Bruder (14) ist inmoment sehr, sehr schwierig. Er spielt fast nur noch Ps4 , ist immer unpünktlich in der Schule und ist letztens auch garnicht hingegangen. Er war schon immer ein sehr anstrengendes Kind ( er hat auch adhs ) und im ist auch nicht bewusste, dass wenn er mit seinem Verhalten / seiner Schule so weiter macht, dass das spätere Konsequenzen in seinem Leben hat. Meine Eltern werden auch nicht immer für ihn da sein. Er muss auch auf eigenen Beinen stehen. Ich habe ihn letztens versuchte zu erklären wie es für den Arbeitgeber rüberkommt wenn er auf dem Zeugnis von meinem Bruder sieht wieviel Unendschuldigte fehltage man hat, einer reucht schon und die Bewerbung kommt in die Tonne, aber er hat mich nur beleidigt und meinte ich soll ihn nicht provozieren, obwohl es doch nicht provokant gemeint war wenn man in mit seiner Schule anspricht und ihm erklären will das es so nicht weiter gehen kann und das er was falsch macht wird es aggressiv. Er provoziert mich auch sehr, sehr oft mit Sprüchen die wirklich verletztend sind und das Selbstbewusstsein kaputt machen. Versuche manchmal das zu ignorieren aber irgendwan platzt man auch! Meine Mutter kann selber nicht mehr weil mein Bruder ihr sehr viel Schwierigkeiten macht. Wenn ich ihn drauf anspreche und im sage das ich es nicht schön finde was er sagt ist ihm das eigentlich egal das geht bei ihm ins eine Ohr rein und ins andere wieder raus. Was er macht ist nur provozieren er will umebedingt uns nur provozieren. Was kann ich tun? Soll ich ihn einfach ignorieren und soll mir egal sein wie er seine Zukunft kaputt macht? Kann mir doch eigntlich egal sein oder? Früher oder später wird er das eh berreuen

Antwort
von Joolly, 18

Hey,

die einfachste Erklärung wäre jetzt einfach zu schreiben: Pubertät. Ich glaube, dass das sogar die richtige Antwort ist. Das ist eine "Phase", die vorbei geht.

Was Jungs in dieser Phase gerade von Geschwistern brauchen, sagen sie nicht: sie wollen geliebt, akzeptiert und verstanden werden. Umarme deinen Bruder doch mal einfach so. Zum Beispiel, wenn er sich nach 100 Aufforderungen endlich an den gedeckten TIsch bequemt. Dann wird er dich wahrscheinlich wegstoßen, "ist ja soooo penlich". Aber er braucht das. Bring ihm viel Verständnis entgegen.

Du scheinst ihn echt zu mögen und dir Sorgen zu machen. Dann versuch mal mit ihm zu reden, aber lass ihn sprechen (auch wenns manchmal aussichtslos scheint). Interessiere dich für seine wünsche, Ziele, Träume. Ich frage meinen Bruder (auch 14, gleiche Situation) oft, in welche Level er ist, was er da gerade spielt, obwohl ich es gar nicht spaend finde. Aber es interessiert ich, warum ihm das so gafällt. Oft muss ich dan kurze einsilbige Antworten einstecken, aber das nimmt man als große Schwester gerne auf sich. Ich ache meinem Bruder auch Komplimente über Dinge, die sein Eigeständig werde bezeichnen. ER kauft sich zum Beisoiel in letzter Zeit immer ein Deo, das er sehr toll findet und dann sag ich ihm, dass er gut riecht. Oder ich sag, dass er ein cooles T-shirt anhat oder coole Musik hört. Dann nehme ich ihnin den Arm, lass mich wegschubbsen und merke, dass er mich auch lieb hat, auch wen er das natürlich NIE NIE NIE sagen und zugeben würde.

Bleib wie du bist, denn so bist du am besten und lass auch deinen Bruder er selbst sein. Du schaffst das.

Deine Joolly

Kommentar von pelin2504 ,

Danke Sie haben mir wirklich sehr geholfen und ja er ist wirklich grade in der Pubertät. Danke für die schönen Worte und Tipps

Kommentar von flooo123456 ,

Wenn er ADHS hat muss man sich professionell kümmern

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten