Frage von Airex, 87

Bruder benimmt sich respektlos?

Hallo Ihr Lieben,

zurzeit leben in unserem Haushalt vier Personen - Meine Mutter, meine beiden Brüder und ich.
Meine Eltern leben seit fünf Jahren getrennt, geschieden sind sie seit drei Jahren.

Das Problem ist, dass es täglich Konflikte mit dem kleineren Bruder (17) gibt, z. B. verlässt er das Haus ohne eine Rücksprache, kommt nicht oder zu spät nach Hause, seine schulischen Leistungen sind schlechter als befriedigend, besäuft sich in großen Mengen mit hoch akolisierten Getränken, raucht täglich eine Zigarettenschachtel alleine weg und das auf Kosten unserer Mutter.

Wir fragen uns oft, was er noch nicht gemacht hat, denn jeden Tag gibt es etwas Neues. Entweder flattert ein Brief mit einer neuen Straftat ins Haus oder er besäuft sich so extrem, dass er nicht mehr ansprechbar ist. Die alkoholische Getränke verträgt er auch sehr schlecht und kotzt deshalb die ganze Toilettenschüssel zu.

Meine Mutter sorgt sich sehr um ihn, sie kocht, wäscht, putzt und gibt im täglich Geld für seine beschissene Zigaretten. Sie lässt auch vieles zu und gab ihm auch etliche Chancen, dass er sich verbessert. Jedoch erfolglos. Als Dankeschön wurde sie auf eine extreme Art und Weise beschimpft,

Meine Mutter hat auch ein sehr großes Herz, sie würde echt alles für uns machen. Der kleinste macht auch davon Gebrauch, um nur seinen - angeblich - "besten Freunden" in den Po zu kriechen, indem er ihnen neue Schuhe für 100€ kauft oder denen sein Smartphone schenkt. Ich spreche hier von einem iPhone 6. Er hat auch schon uns beraubt ...

Wie naiv kann man nur sein?

Meine Mutter ist auch deswegen sehr verzweifelt, weil sie denkt, ihm fehlt etwas und geht noch mehr arbeiten.
Sie will auch keine rechtliche Schritte einleiten, weil sie ihn liebt und hat auch Angst, dass er noch mehr abstürzt.

Welche Möglichkeit gibt es, um ihn aus dem Haus zu schmeißen?

Das Jugendamt in der Umgebung ist nutzlos, sie machen überhaupt nichts.

Vielen Dank und entschuldige mich, wenn etwas nicht klar ausgedrückt wurde, bin grade etwas angespannt

Antwort
von Stellwerk, 41

Deine Mutter unterstützt ihn nur in seinem Verhalten. Er kann seinen Mist durchziehen, weil er weiß, dass er keine Konsequenzen zu befürchten hat. Als erstes: Taschengeld auf Null setzen. Soll er selber zusehen, woher er die Kohle kriegt. Keine Wäsche mehr für ihn waschen. Sein Zimmer soll er alleine putzen. Wenn er nicht zum gemeinsamen Essen auftaucht, bekommt er nichts. Wenn er das Bad vollkotzt, macht er das selber sauber. Ihm fehlt v.a. eins: ein Tritt in den Hintern. Minderjährige darf man nur rausschmeißen, wenn sie ernsthaft das Familienleben gefährden, also gewalttätig werden. Ist bei Euch mit den Diebstählen schon grenzwertig. Gibt es nicht beim Jugendamt zumindest eine Beratungsstelle?

Kommentar von Airex ,

Du spricht mir aus der Seele.

Das mit Geld ist sehr schlimm bei uns, wenn er es nicht von unserer Mutter bekommt, dann geht er auf die Suche nach Bares.

Gewalt in unserem Haus gab es auch schon. Einmal kam er zugedreht nach Hause und wollte auf unsere Mutter los gehen. Mein Bruder hat ihn aber ausgeknockt

Es gab noch schlimmere Vorfälle...

Kommentar von Stellwerk ,

Wenn das der Fall ist, setzt Euch mit einem Anwalt in Verbindung bzw. ruft beim nächsten Mal direkt die Polizei. Das ist eine unzumutbare Situation.

Kommentar von Airex ,

Danke, für deine Antwort.

Einen Anwalt zu holen, wäre für uns zu teuer. Es steht noch eine Straftat wegen Körperverletzung von seiner Seite offen...

Wie siehts aus, wenn er nicht nach Hause kommt?

Kommentar von Stellwerk ,

Wenn er nicht nach Hause kommt, könnt Ihr nicht viel machen. Ihr könnt die Polizei natürlich benachrichtigen, aber die wird erstmal nicht tätig werden, solange keine konkreteren Hinweise vorliegen. Für Euch wär es ne Möglichkeit, die Tür zu verriegeln und ihn mal probeweise ein paar Tage im Garten pennen zu lassen....

Antwort
von Blueberry1201, 42

Das tut mir wirklich sehr leid. 

Habt ihr schon versucht, die Polizei hineinzuziehen. Ich würde deiner Mutter sagen, sie solle deinen beiden Brüdern das Geld, dass sie ihnen jeden Tag gibt, streichen. Es ist vielleicht sehr schwer für sie, aber sie muss den Tatsachen mal ins Auge sehen. So wird es nur noch schlimmer. 

Viel Glück!!!

Antwort
von zurLoreley, 37

Also in dem Thema kann ich dir leider nicht helfen , denn ich erlebe gerade das selbe .. :( meine Eltern sind genau wie deine auch getrennt also eins zu eins deine Lage hab ich gerade auch .. Weiß wie schlimm und stressig das ist . Was ich sagen kann ist das es bei uns sooo schlimm geworden ist , das er mich geschlagen hat , dass mehr als einmal und meine Mutter ihn dann zu meinem Vater geschickt hat .

Antwort
von Ille1811, 19

Hallo!

Mach deine Mutter mal auf Al-Anon aufmerksam!

http://www.al-anon.de/fuer-neue/familienkrankheit/al-anon-fuer-eltern

Al-Anon ist eine Selbsthilfegemeinschaft für Menschen, die Propleme durch das Saufen nahestehender Menschen haben. Du kannst auch selbst hingehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community