Frage von jakobo1998, 85

Bruder beklaut mich und Mutter verteidigt ihn?

Seit meine Eltern geschieden sind, läd meine Mutter oft meinen Bruder ein, um ihr im Garten/Haushalt usw. zu helfen, er bekommt dafür Essen usw.

Wir leben eigentlich zu 3 (Mutter, Ich anderer Bruder) in einer 80m² Wohnung und da mein Bruder arbeitslos ist, ist er in der Woche oft mehrere Tage bei uns.

Nur stört mich sein Verhalten

  • Er nimmt ständig meine Sachen, ohne zu fragen
  • Er setzt sich an meinen PC (teile ihn mit meiner Mutter) und läd dauernd irgendeinen mist auf meine Festplatte runter.
  • Er schmeißt Sachen von mir einfach so weg
  • Er klaut Sachen von mir
  • Er geht in mein Zimmer und "räumt dort auf" also aus Langeweile oder was weiß ich "gestaltet" er halt mal mein Zimmer um.

Seit seinem letzten Besuch fehlen mir mein Rasierer, meine Beats Kopfhörer und ein iphone Ladegerät. Zufälligerweise hatte er bei seinen Besuch nie ein Ladegerät dabei und nahm immer meines und jetzt ist alles weg.

Als ich meine Mutter auf die Diebstähle ansprach und sie bat, ihn nicht mehr reinzulassen, meinte sie nur so "Es ist meine Wohnung, wenn es dir nicht passt, zieh aus!" (Würd ich ja, wenn ich volljährig wäre und das Geld hätte -.-)

Und dann meinte sie halt, wenn ich das Zeug nicht finde, soll ich mir halt neues kaufen, von meinem Geld....

...und in ein paar Tagen kommt er wieder, ich sitz in der Schule und er bedient sich wahrscheinlich wieder an meinem Eigentum...

Also man wird beklaut und dann noch von seiner Mutter angeschrien, dass man sich darüber aufregt!

Was soll ich bitte tun, meine Mutter stellt sich gegen mich und läd ihn weiter ein, mein Vater kann da nichts machen, ich überlege momentan, ernsthaft ob ich ihn das nächste mal gleich anzeigen soll, nur ob das was bringt, ist eine andere Frage :(

Antwort
von Paguangare, 30

Du könntest dich tatsächlich einmal bei der Polizei beraten lassen, wie in einem solchen Fall vorzugehen wäre.

Da deine Mutter und dein Bruder uneinsichtig sind, weiß ich nicht, inwieweit es etwas bringt, wenn du nochmals alleine mit ihnen sprichst. Wenn, dann müsste ein mit Autorität ausgestatteter Moderator dabei sein. Ich weiß auch nicht, wer das sein könnte: Polizei, Jugendamt, dein Klassenlehrer, der Vertrauenslehrer, der Schulsozialpädagoge....

Wenn alles nichts hilft, wäre vielleicht eine Lösung, in eine betreute Jugendwohnung umzuziehen.

Fürs Erste würde ich dir empfehlen, alle deine Wertsachen auf unauslöschliche Weise deutlich als dein Eigentum zu markieren und sie mit Beschreibung, Seriennummer, Foto etc. zu registrieren. Dann verwahrst du sie in einem mit Sicherheitsschloss verschlossenen Schrank und holst sie nur heraus, wenn du sie direkt selbst gebrauchst.

Findet dann trotzdem ein Diebstahl statt, so bringst du ihn zur Anzeige.

Antwort
von haufenzeugs, 13

lege deine sachen weg, so das dein bruder nicht rankommt. im notfall besorge dir eine geldkassette und schließe es ein. immer zimmer verschließen und dafür sorgen, dass er keinen zugang zu deinen dingen hat.

Antwort
von Schuhu, 31

Du solltest darüber nachdenken, dass nicht nur du ein Sohn deiner Mutter bist, sondern dein Bruder auch. Da ist es doch klar, dass sie nicht ganz klar auf deiner Seite stehen kann, denn sie liebt ihr anderes Kind doch auch.

Wie du selbst in einem Kommentar schreibst, hast du keine Beweise. Du vermutest, dass dein Bruder die Sachen genommen hat - und deine Mutter soll in wegen deiner Vermutung nicht mehr in die Wohnung lassen?

Kommentar von jakobo1998 ,

Der Rasierer liegt seit Jahren auf dem gleichen Platz , er ist weg, der Rasierer ist weg.

Ein Kabel hat er laut eigener Aussage weggeschmissen, ich musste es selbst aus dem Müll holen.

Das Ladekabel ist seit seinem letzten Besuch auch weg und ein Ladekabel in einem Wohnzimmer einer 80m² Wohnung zu finden ist ja eigentlich nicht schwer, wäre es wirklich da.

Das die Sachen erst seit seinen regelmäßigen Besuchen nicht mehr auftauchen (ein paar andere kleine Dinge fehlen auch, aber darauf geh ich jetzt nicht näher ein) ist wohl kaum ein Zufall und ich denke nicht, dass sie sich selbstständig gemacht haben.

Kommentar von Schuhu ,

Wie gesagt, Vermutungen. Dass nach seinem Weggang die Sachen fehlen, ist kein Beweis, höchsten ein Hinweis. Was sagt denn dein Bruder zu den Anschuldigungen?

Kommentar von jakobo1998 ,

Er war seitdem nicht mehr bei uns, kommt aber wahrscheinlich demnächst, er ist Alkoholiker und weiß nicht mehr, was er vor 5 Minuten gemacht hat, ein Gespräch mich so einer Person ist aussichtslos, er labert dann irgendwelchen Mist zusammen und beginnt dann zu lachen, meine Mutter schreit mich/uns dann an, weil sie ihre Ruhe haben will. 

Das macht einen einfach nur krank...

Antwort
von SJ7IFVQ5, 47

Vielleicht solltest du eine Strafanzeige wegen Diebstahl bei der Polizei stellen, ihn darauf ansprechen und ihm drohen und dein Zimmer immer abschließen

Kommentar von jakobo1998 ,

Lässt sich leider nicht abschließen, was würde eine Anzeige, falls man das überhaupt nachweisen kann, dass er es war eigentlich bringen?

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

Also erst mal würde ich ihm nur damit drohen.. wenn es was bringt kannst du wahrscheinlich ein Haus Verbot erwirken und er ist für sein Leben damit gezeichnet ^^

Antwort
von Steinbock1234, 29

Wie bitte? Deine eigene Mutter hält wohl mehr zu deinen Bruder als dich zu verteidigen? Sie ist wohl verrückt. Anstatt ihn zu verteidigen, sollte sie ihn erst mal drauf ansprechen, woher er das ganze hat. Und wenn er irgendwas sagt, dann lieber mal ein paar hinter die Ohren. Sorry wenn ich sowas schreibe, aber so ist es halt.
Fotografiere zur Sicherheit mal deine Sachen, bevor du das Zimmer verlässt. So könntest du es vielleicht beweisen. Oder kleb einen winzigen Zettel unten an den Türrahmen. Wenn der Zettel reißt und du es nicht warst, dann ist jemand in deinen Zimmer gewesen
Letzter Vorschlag wäre indem du etwas völlig wertloses an einer bestimmten Stelle plazierst. Und wenn es weg ist, dann weißt du es.
So würde ich es machen.

Kommentar von jakobo1998 ,

Da ich mir mein Zimmer mit meinem anderen Bruder teile funktioniert das nicht so einfach,

Das mit dem Rasierer war z.B. so

Meine Mutter sagt ihm, er soll das Badezimmer aufräumen, mein Rasierer liegt seit 3 Jahren nach dem Rasieren immer auf dem selben Fleck. Ich komme ins Bad, die Shampoos usw. waren im Badezimmerkasten, das Rasiergel, da wo es immer ist, trage ich es auf und auf einmal ist mein Rasierer weg, ich suche ihn in der ganzen Wohnung, aber er ist nirgends.

Meine Mutter braucht den wohl kaum, mein anderer Bruder hat natürlich seinen eigenen.

Ich erzähle meiner Mutter, dass mein Rasierer "zufällig" verschwunden ist, zur gleichen Zeit wie mein Bruder und die anderen Sachen eben und sie meint darauf nur, mein Vater soll mir einen neuen kaufen.

Als ich mich über die Kopfhörer aufgeregt hatte, schrie sie mich direkt an.

Auch als er ein HDMI Kabel aus meinen Zimmer weggeworfen hatte, das noch funktionierte, fragte ich ihn, was dass soll, er meinte, er hat es weggeworfen, er dachte ich brauche es nicht mehr , sagte er vor meinen Eltern.

Ratet mal, wer es draußen aus der Mülltonne fischen durfte, nachdem er von seiner Mutter angeschrien wurde , weil er "Einen Streit provoziert hat"

Antwort
von annisimoni, 45

Deine Mutter ist ja wohl das Allerletzte! Wie asozial ist die denn drauf? Ich würde den Dreckskerl anzeigen und deine Mutter gleich mit. 

Wenn er wieder kommt, solltest du die Schule schwänzen und deiner Mutter ganz klar sagen, dass du solange nicht in die Schule gehst, solange der Typ sich in eurer Wohnung befindet, damit du dein Eigentum schützen kannst. 

Und du solltest ab sofort dein Zimmer absperren.

Kommentar von jakobo1998 ,

Ich kann mein Zimmer leider nicht absperren, ich teile es mit meinem anderen Bruder :I 

Das Problem, wenn ich ihn anzeige, wird sie mich wahrscheinlich rausschmeißen, ich bin selbst noch Schüler und kann dann höchstens zu meinem Vater ziehen, was für mich aber nicht wirklich eine Option darstellt , die Situation ist nicht gerade einfach :(

Kommentar von annisimoni ,

Mach dir keine Sorgen, sie kann dich gar nicht rausschmeißen!

Kommentar von jakobo1998 ,

Ich werde heuer 18, also dann wahrscheinlich schon...

Kommentar von annisimoni ,

Dann wäre das ein Glücksfall für dich, denn dann wärst du das Elend los und deine Mutter sowie dein Vater müssten dir den Lebensunterhalt bezahlen. Das wird sie sich dann noch dreimal überlegen, ob sie dich rausschmeißt. 

Und Happy B-Day!

Kommentar von jakobo1998 ,

Wieso müssen sie mir den Unterhalt zahlen? Ich werde mir demnächst eine Ausbildungsstelle suchen, um wegziehen zu können

Kommentar von annisimoni ,

Weil sie für dich unterhaltspflichtig sind, solange du dich in der Ausbildung befindest. Von deinem Azubi-Gehalt wirst du nicht deine Miete und deine Lebenshaltungskosten bestreiten können. Den Rest müssen deine Eltern dir dazu geben.

Antwort
von CheGuevara5, 11

Hm kannst du nicht zu deinem Vater ziehen? Anzeigen ginge natürlich auch aber das wird wohl kaum zu beweisen sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community