Frage von Bunakk, 25

Bruchzahl durch normalw Zeil teilen, wie?

Aufgabe 1 |Direktes Wurzelziehen Berechnen Sie die Nullstelle durch direktes Wurzelziehen.

f(x)=4/9x^2-16 4/9x^2-16=0 |+16 4/9x^2=16 |:4/9

Ich möchte die 16 durch die 4/9(Bruch) teilen, aber wie geht das? danke im vorraus ! LG

Expertenantwort
von MeRoXas, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 23

Zwei Brüche werden dividiert,
indem man den ersten Bruch mit dem Kehrwert des zweiten Bruchs multipliziert.

(16/1)/(4/9)=(16/1)*(9/4)=144/4=36

Antwort
von ELLo1997, 21

Durch einen Bruch zu teilen, ist das selbe, wie mit seinem Kehrwert zu multiplizieren.
Also 16/(4/9) = 16 * (9/4) = 154/4 = 77/2
Lg

Kommentar von ELLo1997 ,

Sry 144/4 natürlich, dann kann man auch besser die Wurzel ziehen;)

Antwort
von Rubezahl2000, 25

"geteilt duch 4/9" ist das selbe wie "mal 9/4"

Antwort
von Reika96, 24

ELLo1997 hat recht. 16 isist ja nichts anderes als 16/1.

Antwort
von Schachpapa, 20

Kleine Anmerkung zu den hier (richtig) gegebenen Lösungen:

Wenn man vor dem Multiplizieren kürzt, kann man das leichter im Kopf rechnen:

16      9       4     9
---  * ---  = --- * --- = 36
 1      4 1 1
Kommentar von Bunakk ,

Woher kommt die 1 unter der 16?

Kommentar von PWolff ,

Die hat Schachpapa da drunter gesetzt, um aus der natürlichen Zahl 16 einen Bruch zu machen. Dadurch kann er die Regeln für zwei Brüche anwenden, anstatt eine eigene Regel für solche Sonderfälle suchen zu müssen. (Diese Umwandlung geht problemlos, da eine Zahl durch 1 geteilt wieder diese Zahl ergibt.)

Diese Schreibweise hat den Vorteil, dass man sich keine eigenen Regeln für natürliche bzw. ganze Zahlen merken muss.

Kommentar von Volens ,

Ich ziehe es vor, beim Multiplizieren eines Bruches mit einer Zahl (Term) diese sofort in den Zähler zu schreiben,
und bei einer Division durch eine Zahl (Term), diese sofort in den Nenner.

Es dauert viel zu lange, wenn man erst noch überflüssige Nenner oder gar Reziprokwerte auswirft. Ich erinnere mich, wie knapp die Zeit bei Klassenarbeiten immer war.

Sich diese Technik zu merken, macht viel an Zeitverlust wett, wenn es alle paar Zeilen mal eintritt.

Kommentar von Volens ,


√(16/(4/9)) = √((16 * 9)/4) = 4 * 3 / 2 = 6

Wegen der Reihenfolge ist das Reziprok hier zwingend.

http://dieter-online.de.tl/Br.ue.che-1.htm

Kommentar von Bunakk ,

Danke !!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community