Frage von Shacho, 47

Bruchaufgabe relativ schwierig?

2a: Wie komme ich auf (8-9x)/30? 2b: Wie komme ich auf 1/(2xy*2x^5/2) LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von alexsn89, 21

Für 2a) du erweiterst 4/(15x) - 3/10 so, dass du die beiden Brüche zusammenfassen kannst. Den ersten Bruch also mir 2 und den zweiten Bruch mit 3x. Wenn nun in beiden Nennern "das gleiche" steht, wenn sie also gleichnamig sind, kann man sie so zusammenfassen, indem man schlicht die Zähler addiert bzw. subtrahiert.

2b) Wenn im Exponent ein minus auftaucht, dann bedeutet das, dass du das Reziproke des entsprechenden Wertes möchtest. Das heißt nix anderes als, dass du den entsprechenden Ausdruck vom Zähler in den Nenner schreibst, bzw. wenn der Ausdruck vorher im Nenner steht, schreibt man ihn in den Zähler.  zu dem 2x^(5/2): hier hast du vorher partiell (teilweise) die Wurzel gezogen. Das kann man machen, wenn der Wurzelausdruck ein Produkt ist (nicht bei Summen!). Also 4^(0.5)= 2 und für das (x^5)^(0.5) nutzen wir die Potenzgesetze

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen :-)

Kommentar von Shacho ,

Hä aber wenn ich dei 5/2te Wurzel von 4x^5/2 ziehe bekomme ich ja 4x und nicht 2x^5/2?

Welche Wurzel ziehe ich und von was? Nochnie gehört, dass man einfach ne Wurzel ziehen kann ohne, dass man eine Gleichung hat wtf

Kommentar von alexsn89 ,

du ziehst NICHT die Wurzel aus 4x^(5/2) sondern aus (4x^5)^(1/2) 

(4x^5)^(1/2) = 4^(0.5)*(x^5)^(0.5) = 2*x^(5/2)

Kommentar von Shacho ,

Ja Welche Wurzel denn? lol 1/2te Wurzel?

Btw, laut Potenzgesetz || kann amn (a^n)^m zu a^nm zusammenfassen.

Das würde dann 4x^5/2 bedeuten und nicht 2x^5/2.....

Kommentar von alexsn89 ,

"Ja Welche Wurzel denn? lol 1/2te Wurzel?" - dir sollte schon bekannt sein dass a^(1/b) = (b)Wurzel (a) ist (also die b-te Wurzel aus a, lässt sich blöd als Formel schreiben)

die (1/2)Wurzel aus a ist übrigens a^2

"Btw, laut Potenzgesetz ||" - Trennstriche nimmt man nicht zum Nummerieren, sondern I bzw i oder einfacher Zahlen.

"(a^n)^m zu a^nm " genau, das ist vollkommen richtig. Dein Fehler ist, dass du die Klammer missachtest - Der Exponent 1/2 gilt für BEIDE Faktoren in der Klammer.

Als Wurzelausdruck siehst du es vielleicht besser: 
(4x^5)^(0.5) = (2)Wurzel (4x^5) = (2)Wurzel (4) * (2)Wurzel (x^5)= 2 * x^(5/2)

was du machst ist folgender Fehler:
(4x^5)^(0.5) = 4 * (2)Wurzel (x^5) = 4x^(5/2) , du vergisst also aus 4 die Wurzel zu ziehen

Antwort
von surbahar53, 20

2a)
4/15x -3/10 = 8/30x - 9x/30x = (8-9x)/30x

2b)
(4x^5)^1/2 = 4^1/2 * x^5/2 = 2 * x^5/2

und

(3xy)^-1 = 1 / 3xy

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten