Frage von frechdachs05, 101

Brot innen nie durch. Ich hab früher immer das Brot selbst gebacken, aber seit wir den neuen Backofen haben misslingt jedes, wirklich jedes Brot  Wieso?

Das kann doch nicht sein 😕

Ich hab früher immer das Brot selbst gebacken, aber seit wir den neuen Backofen haben misslingt jedes, wirklich jedes Brot 😈

Das komische: die sind immer außen extrem hart und innen aber nicht durchgebacken.

Vorhin hab ich z.B. ein Brotteig gemacht,  100%ig nach Anleitung,  dass ist nun schon 45 Minuten drin statt 25 und außen entsprechend hart,  aber innen komplett ungebacken. Dieses ist nichtmal angebacken.

Was mach ich falsch ???

Antwort
von HofBaecker, 61

Also wenn das Brot doch fast doppelt so lange im Ofen war , war der Ofen beim anbacken zu kalt  
Das spricht auch dafür das die Kruste zu hart ist ( ist also ausgetrocknet)

Ich als Bäcker backe ein Roggenmischbrot bei 250 Grad an. Und stelle den Ofen dann sofort auf 200-210 herunter das ist aber nur ein Beispiel
Backöfen in Bäckereien haben andere Backöfen !!!

Kommentar von Holynoiz ,

Die Temperatur nach kurzer Zeit runterzustellen, hilft auch im kleinen Rahmen.

Antwort
von Josefiene, 101

Ich vermute mal, dass die Temperatur zu hoch ist. Bei meinem neuen Backofen muss ich auch immer weniger Temperatur einstellen als wie bei meinem alten Backofen.

Kommentar von frechdachs05 ,

Dann wäre  es außen im Verhältnis nicht so hart, aber innen auch durch ? Wieso sollte es durch werde wenn der Ofen kalter ist aber heiß nicht mal anbacken ? Hört sich irgendwie unlogisch an !

Kommentar von Josefiene ,

O mein Gott, wie soll ich das jetzt erklären. Ich versuche es mal.

Um so niedriger die Temperatur ist , um so länger braucht das Brot um außen knusprig zu werden und die Wärme hat so genügend Zeit um das Innere zu garen.

Antwort
von Lenok56, 97

Weis ich nicht, aber du kannst das Brot oben einschneiden so backt es sich komplett durch:)

Kommentar von frechdachs05 ,

Das hab ich schon vorm  Backen

Antwort
von ghasib, 94

Du wahrscheinlich nichts das liegt am Herd würde ich sagen

Kommentar von Josefiene ,

Hast du ein Tipp (Rat) , was jetzt machen sollte?

Kommentar von ghasib ,

Ich geh mal davon aus, dass es ein Umluftofen ist. Ich würde die Schiene weiter runtersetzen und die Hitze drosseln. Meine Vermieterin backt so auch ihr Brot und das wird immer was.

Kommentar von Josefiene ,

Die Idee mit der Einschubhöhe und der Temperatur ist nicht schlecht. Wäre ein Versuch wert.

Kommentar von frechdachs05 ,

Ne hab Ober- & Unterhitze genutzt da ein Hefeteig 

Kommentar von ghasib ,

Da ein Hefeteig auch mit Umluft was wird

Antwort
von hierzulande65, 91

Eine zu hohe Temperatur. Was hast du denn? Umluft? Ober- Unterhitze?

Kommentar von frechdachs05 ,

Da es ein Hefeteig ist Ober- & Unterhitze.

Im Rezept steht 220 Grad.

Wenn dass so innen nichtmal angebacken ist wie soll es dann bei noch schwächerer Hitze durchbacken ?

Kommentar von hierzulande65 ,

weniger Hitze - längere Gardauer. Schalte mal auf 180 Grad runter und verlängere die Gardauer. Wenn das Brot braun wird, kannst du es mit Alufolie abdecken.

Kommentar von ghasib ,

Na dann ist das kein Wunder. Das geht im Umluft auch macht meine Vermieterin auch und das Brot wird was. Hitze drosseln, Blech eins weiter runter und dann kommt das auch mit der Zeit hin. Ich mach Pizzateig auch im Umluft das hat mit der Hefe nichts zu tun

Kommentar von frechdachs05 ,

Wieso kein Wunder?  Ich hab gelernt dass man Hefeteig immer bei Ober- & Unterhitze backen soll, weil nur so das Brot richtig aufgeht.

Kommentar von hierzulande65 ,

Das stammt noch aus Zeiten, wo es keine Umluft gab.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten