Frage von watamu, 51

Bronchiale hyperreagibilität?

Hallo. Bei meiner Tochter ( 7 jahre ) wurde eine bronchiale hyperreagibilität festgestellt. Kennt sich jemand damit aus? Kannt ihr einen guten Arzt der dafür spezialisiert ist, gut wäre un Frankfurt aber wenn ihr auch außerhalb kennt wäre es oki? Mache mir Sorgen. Möchte aber auch kein kordison.lieben dank

Antwort
von jule1502, 32

Eine bronchiale hyperreagibilität bedeutet das die Bronchien überempfindlich sind das kann muss aber nicht ein Anzeichen auf Asthma sein kann aber auch unter Umständen nach einer normalen erkältung der Fall sein .... Am besten ist wenn du sie nochmal bei einem Pneumologen  (Lungenfacharzt) vorstellst dort kann der Sache genau auf den Grund gegangen werden .....Falls es z.b nur leichtes intermittierendes Asthma sein sollte braucht sie zum beispiel gar kein Cortison sondern nur ein Bronchienerweiterer (Notfallspray) bei Bedarf aber das kann nur der Arzt entscheiden. ... Liebe Grüße

Kommentar von watamu ,

Vielen Dank ja wir waren schon bei pneumologen, nur sie hattte schon seit einem jahr ständig husten. Dann sind wir zum pneumologen gegangen ubd da wurde die bronchiale hyperreagibilität festgestellt. Ich hab den arzt gefragt was man dagegen machen kann weil sie hustet jeden tag, und der arzt sagte man kann nichts tun. Nur op. Aber das will ich nicht.  Und deswegen wollte ich vielleicht fragen ob ihr kennt vielleicht einen arzt in Frankfurt und Umgebung damit ich noch eine zweite Meinung holen kann ubd ob man vielleicht irgendwie es mit naturheilmittel heilen kann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten