Frage von PaulohneGaul, 73

Broker bei dem Aktien mit höheren Hebeln gehandelt werden können als x10 oder x20?

Hallo!

Kennt Jemand einen Broker bei dem Aktien mit höheren Hebeln gehandelt werden können als x10 oder x20? Ich dachte an x100 oder besser x200? Ich bin gewohnt mit diesen Hebeln zu Handeln, mache das schon längere Zeit beim Devisenhandel. Hätte gerne nur mehr Märkte mit niedrigem spread zum traden.
Ich suche schon lange im Internet aber konnte bisher keinen finden... Wäre sehr Dankbar für einen Tip!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dan030, 39

Überall. Aber Du wirst solche Hebel bei Derivaten auf Aktien nur finden, wenn Du Optionsscheine kauft, die weit außerhalb des Geldes stehen und eine geeignet kurze Restlaufzeit haben. Denn da ist das Aufgeld - als Absolutbetrag pro Stück betrachtet - zeitwertbedingt niedrig.

Solche Derivate zu kaufen lohnt eigentlich nur, wenn man a) eine deutliche Erwartungshaltung in der Kurzfrist (maximal einige Tage) hat, oder b) sowas gezielt als Absicherung gegen abrupte Kursveränderungen nutzen möchte.

Kommentar von PaulohneGaul ,

Ich halte trades nur einige Stunden. 

Leider kann ich mit Optionen nicht erfolgreich traden. Gibt es denn keinen ''normalen'' handel wie bei z.B. Plus500? Dort ist der Hebel x10 Standart...mir etwas zu niedrig...

Antwort
von archibaldesel, 34

Aktien haben niemals einen Hebel. Nur Derivate können den Basiswert hebeln.

Kommentar von PaulohneGaul ,

Kennen Sie einen Broker der Derivate ab x100 handeln lässt?

Optionen kann ich nicht.

Kommentar von archibaldesel ,

Das Problem ist nicht der Broker. Wenn es ein Optionsschein o. ä. sein soll, hat er eine deutsche ISIN. Damit ist er bei jedem Broker und auch bei jeder Bank grundsätzlich handelbar. Die Krux ist also nicht der Broker, sondern das richtige Papier zu finden.

EUREX-Aktien-Optionen haben übrigens in den meisten Fällen einen Faktor 100. Aber die sollen es ja nicht sein....

Antwort
von kevin1905, 31

Aktien kann man nicht hebeln. Sie sind reale Sachwerte.

Man kann Derivate auf Aktien als Basiswert hebeln.

Kommentar von PaulohneGaul ,

Kennen Sie einen Broker der Derivate ab x100 handeln lässt?

Kommentar von kevin1905 ,

Ich trade seit gut 2 Jahren nicht mehr, daher bin ich da nicht auf den neusten Stand.

Antwort
von gschyd, 40

Da Du Dich gewohnt bist mit diesen Hebeln zu handeln frage ich mich weshalb Du dann nicht die entsprechenden Broker kennst ...

Und Aktien haben keinen Hebel ... dort gibt es nur kaufen (long) und verkaufen - wobei Leerverkäufe für Kleinanleger oft nicht erlaubt sind.

Hebel haben nur derivative Produkte ... als Kleinanleger (ansonsten würdest Du hier nicht diese Frage stellen) sind dies in erster Linie börsengehandelte Optionen / Zertifikate.

Einige Broker bieten auch die Möglichkeit CFD (OTC, ausserbörslich) zu handeln wobei dort der Hebel für Kleinanleger begrenzt ist (damit begrenzt der Broker sein Verlustrisiko, Nachschusspflicht des Kleinanlegers - denn mit dem entsprechenden Kapital seitens Anleger entfällt diese Begrenzung wobei dann kundenseitig auch ein profesionelles Risiko Mgt stattfindet).

Kommentar von PaulohneGaul ,

Warum soll ich die Broker kennen wenn ich meinen einen Broker seit 6 Jahren nutze und ich bisher keine Aktien gehandelt habe??

Ich meine Plattformen wie Plus500 dort kann ich am Aktienmarkt mit einem Hebel von 10 handeln.

Optionen möchte ich nicht traden. 

Kommentar von gschyd ,

Ich empfehle Dir fundierte Börsenkenntnisse anzueignen  ...

Aktien haben nie einen Hebel (kaufst Du eine Aktie, hast Du anschliessend eine in Deinem Depot, wie auch andere schon sagten)

Optionen sind (oft börsengehandelte) Derivate ...

und was Plus500 unter "Aktien" aufführt sind CFD (Credit for Difference), die einfachsten Derivate, jedoch nicht börsengehandelt (!)

Tatsächlich sind CFD eine Art Vertrauenssache. Schliesslich ist der CFD-Broker Vertragspartei, und im Gegensatz zu herkömmlichen Futures besteht das Risiko, dass die Gegenpartei zahlungsunfähig wird. Der Broker kauft die zu Grunde liegenden Wertpapiere für die eigenen Bücher. ...
In England sind Hebel von eins zu zehn durchaus üblich, die Schweizer Anleger agieren hier laut Synthesis Bank wesentlich vorsichtiger ...
Für längerfristige Engagements sind die Instrumente allerdings
ungeeignet. Da jeweils lediglich ein Teil des Kaufpreises hinterlegt
wird, gilt der Rest des Einsatzes als Kredit, und dieser muss verzinst werden. Bei der Man Group werden CFD im Durchschnitt eine bis zwei Wochen lang gehalten.

http://www.bilanz.ch/invest/cfd-der-hebel-macht-die-differenz

Mit CFD kauft der Anleger nicht den Basiswert, sondern er setzt auf die kurzfristige Preisbewegung nach oben oder unten (Long oder Short). ... Hebel für Devisen (Hauptwährungen) normalerweise 1 bis 2%, für Aktienindizes und liquide Rohstoffe 5% und für Aktien 10% und mehr. ... CFD eignen sich nur für erfahrene Investoren, die Marktmechanismen und Charakteristiken der Basiswerte kennen.

Als Kleinanleger wirst Du kaum seriöse Produkte mit einem höheren Hebel erhalten http://www.fuw.ch/article/das-einfachste-derivatinvestoren-kaufen-mehr/

Antwort
von AnnaStark, 12

Wenn Dir hebel 10 nicht reicht, kann ich nur den Kopf schütteln. Abgesehen davon, dass Du CFD´s und nicht Aktien meinst, wird Dir der Gewinn (oder Verlust) bei Hebel 10 ja ausreichen.

zur Frage, ich kenne keinen, der mehr als 10 anbietet, und ich kenne viele

Kommentar von PaulohneGaul ,

Es reicht mir absolut nicht aus mit hebel 10. 

Wenn es sich ähnlich verhält wie im Devisenmarkt, wovon ich ausgehe, benötige ich höhere Hebel damit meine Strategie genug Profit abwirft.  

Kommentar von PaulohneGaul ,

Ich kann auch nur mit dem Kopf schütteln, wenn ich sehe wie du und Krogerliese euch gegenseitig mit Komplimente überschüttet.

 

Antwort
von Boerse99, 13

Via CFDs möglich, aber dran denken: Mehr Chance bzw. Hebel, umso mehr Risiko! 

Demo einer entsprechenden Plattform als Demo: qtrade.de/cfd_forex-demokonto/?qtc=gkj02x

Kommentar von PaulohneGaul ,

Ich habe vergessen zu erwähnen, dass der Sitz im Ausland sein sollte und es keine Nachschusspflicht gibt... Danke trotzdem :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community