Frage von mrsjessica,

brötchen backen - suche rezept

ich liebe es zu backen! und nun möchte ich versuchen brötchen zu backen. Es sollten normale brötchen sein aus weizenmehl, so wie man sie an jeder bäckerrei, z.B bei Kamps kaufen kann. Ich kenne so welche mit hefe, aber die sind dann eher süß, ich will neutrale. Kennt ihr ein Rezept, welches ihr empfehlen könnt? Ich habe schon bei google gesucht, wollte jetzt euch um euren rat fragen. Bitte helft mir! danke, jessica

Hilfreichste Antwort von Xenja123,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

http://www.chefkoch.de/rs/s0t23,108/Backen-Brot-oder-Broetchen-Rezepte.html

Zutaten für Portionen Für den Teig: (Vorteig) 150 g Weizenmehl 1050 , 135 ml Wasser , warm aber nicht heiß , 10 g Hefe, frisch - ins Mehl bröseln

Für den Teig: (Hauptteig) 350 g Weizenmehl, 550 140 ml Wasser, je nach Mehl 10 g Salz 20 g Schweineschmalz oder Butter 5 g Backmalz oder ½ TL Honig

Zubereitung Aus genannten Zutaten einen Vorteig herstellen und ca. 30 Min. stehen lassen.

Restlich Zutaten zum Vorteig geben und alles gut zu einem homogenen Teig verkneten, Knetzeit ca. 10 Min.

Teig ca. 20 Minuten ruhen lassen (Stockgare), anschließend noch mal kurz kneten und in 9 -10 Portionen teilen, rund schleifen. Danach abgedeckt 10 Minuten entspannen lassen (Zwischengare), anschließend Teiglinge nach Wunsch formen oder mittels eines Kaisersemmeldrückers oder Messer eindrücken und ca. 30-40 Min. gehen lassen (Stückgare)

Backen: Ofen auf 250°C vorheizen Bröchten mit Schwaden anbacken, dazu mittels einer Blumenspritze mehrmals Wasser in den Ofen sprühen. Anbackzeit ca. 10 Min. bis zur gewünschten Krustenbräune, dann Ofentüre kurz öffnen und Dampf ablassen. Temperatur reduzieren auf ca. 200° und fertig backen, ca. 10-15 Min. Gesamtbackzeit: ca. 20-25 Min. Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. Schwierigkeitsgrad: simpel

viel Spaß Xenja

Kommentar von mrsjessica,

das rezept habe ich auch gefunden ... hast du es schon ausprobiert?

Kommentar von Xenja123,

Ja klappt ganz gut nur mit der Form hab ich etwas probleme macht nichts =) schmecken tuts =) =) =)

Kommentar von mrsjessica,

ich habe noch eine frage an dich: kann ich mit dem Rezept dass du oben beschrieben hast auch "normale" brötchen mit mohn, sesam, kürbiskernen, sonnenblumenkernen oder mit käse überbacken herstellen?

Kommentar von Xenja123,

ya natürlich :)

Antwort von sikas,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

was hat den Hefeteig mit süß zu tun da kommts doch nur drauf an nicht zu viel Zucker rein zu tun.Die regulären Brötchen/Schrippen/Semmeln sind immer aus Hefeteig.

LG sikas

Antwort von einquantumpro1,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

500 g weizenmehl 3 eier 180 ml wasser brise salz 1 päckchen hefe evtl. etwas butter oder margarine das wars aucb schon einfach alles nach und nach in dieser reihenfolge zusammen in einen topf geben. verrühren und kneten. dann auf ein blech legen und 30 min backen. und fertig!

Kommentar von mrsjessica,

hast du es schon ausprobiert? klappt es?

Antwort von Pummelweib,

Du kannst es auch ganz einfach haben zwinker, nimm einfach ein Hefeteigrezept, wenn du es süß möchtest mit Zucker, ansonsten läßt du den Zucker einfach weg. Für Milchbrötchen mit Milch, für Wasserbrötchen mit Wasser, u.s.w. Experimentiere einfach etwas und ruck zuck entstehen deine eigenen Lieblingsbrötchen...gutes Gelingen :-)

Antwort von Jazzzy,

Zutaten für den Hefeteig

600 Gramm Mehl 30 Gramm Hefe 2 Teelöffel Salz 50 Gramm Butter 250 Milliliter Wasser

So bereiten Sie Hefeteig zu

Sieben Sie das Mehl in eine große Schüssel und drücken Sie eine Mulde hinein. Bröckeln Sie die Hefe hinein und streuen Sie das Salz darüber. Gießen Sie das Wasser in die Mulde und verrühren Sie die Zutaten vorsichtig zu einem Teig.

Decken Sie die Schüssel mit einem Tuch ab und lassen Sie den Teig an einem warmen Ort eine halbe Stunde lang gehen.

Geben Sie die zimmerwarme Butter in Flöckchen hinzu und verarbeiten Sie alles zu einem glatten Teig. Lassen Sie den Teig erneut für etwa 45 Minuten zugedeckt gehen.

Nehmen Sie den Teig aus der Schüssel und kneten Sie ihn vor dem Verarbeiten auf einer bemehlten Arbeitsfläche durch.

Profi-Tipps für Hefeteig

Wenn Sie einen süßen Hefeteig herstellen möchten, etwa für einen Hefezopf, dann nehmen Sie nur einen halben Teelöffel Salz und fügen Sie 100 Gramm Zucker hinzu. Wenn Sie möchten, können Sie das Wasser durch Milch ersetzen.

Hefeteig geht besonders gut auf, wenn Sie ihn in einer zugedeckten Schüssel in den Backofen stellen – bei 50 Grad für etwa 30 Minuten.

Möchten Sie, dass Ihr Hefegebäck, wie z. B. ein leckerer Hefezopf, glänzt? Dann streichen Sie ihn vor dem Bräunen mit Milch ein.
Kommentar von mrsjessica,

benutzen die in einer Bäckerei für "normale Brötchen" ohne körner und aus weizenmehl hefeteig?

Kommentar von sikas,

was sonst ja

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community