Frage von MinaSpinnenbein, 23

Bringt mir meine Riesterrente im Alter überhaupt etwas, wenn ich Grundsicherung beziehen werde?

Ich (47 J.) beziehe seit fünf Jahren eine volle Erwerbsminderungsrente, was in meinem Fall bedeutet: 500,-Euro. Ergänzend bekomme ich ALG2. Ich werde krankheitsbedingt nie mehr richtig arbeiten können, also auch im Alter ergänzend auf staatliche Unterstützung angewiesen sein. Meine Riesterrente ist doch dann sinnlos, oder? Die Riesterrenten-Zahlungen werden dann im Alter auf auf meine Unterstützung angerechnet, richtig? Soll ich meinen Riester-Vertrag kündigen? Wird der Rückkaufswert (ca. 4000,-€) auf meinen jetzigen Bezug von ALG2 angerechnet?

Antwort
von marcussummer, 14

Ja, die Riesterrente wird auf die Grundsicherung angerechnet - wie jedes andere Einkommen auch. Ob es sinnvoll ist, sich die Beiträge für den Vertrag jetzt abzusparen, muss jeder selber entscheiden...

Wenn du den Vertrag jetzt kündigst, wird dir der Vermögenszugang aber grundsätzlich auch auf den ALG2-Bezug angerechnet. Je nach Höhe deiner sonstigen Vermögenswerte könnte aber ein Freibetrag zur Altersvorsorge eingreifen, sodass du das Geld zumindest teilweise ohne Anrechnung behalten kannst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten