Frage von Luemmel1997, 35

Bringt mir das überhaupt was?

Wenn ich jetzt auf dem Bau arbeite (bin im sommer fertig mit der Lehre) dann bringt mir doch der facharbeiterbrief gar nix wenn ich nochmal ne komplett andere richtung einschlagen will, z.B. Erzieher, da muss ich doch so oder so nochmal was komplett neues machen..

Ich frag das weil meine eltern und auch andere verwandte meinen es sei sehr wichtig und ich finde das es total quatsch ist..

Antwort
von emily2001, 13

Hallo,

sag nie, daß eine Ausbildung um sonst wäre !

Du weißt nicht, was das Leben dir bereiten, es kann sich in Gegenteil als großer Vorteil erweisen, eine solche praktische Ausbildung gemacht zu haben. Ob deine Eltern das finanzieren wollen, ist eine andere Sache.

Aber: du bist dann in der Lage dein Eigenheim selber zu bauen!

Emmy

Kommentar von Luemmel1997 ,

Das ist richtig, nur was wenn ich kein haus will ^^ Aber stimmt schon, umsonst war sie nicht, ich hab mich als Mensch weiterentwickelt und weiß jetzt mehr was ich will.

Antwort
von Nemesis900, 23

Doch es bringt dir in so weit etwas das du nicht im Lebenslauf eine abgebrochen Ausbildung stehen hast was nicht gerade gut ankommt wenn man sich irgendwo bewirbt.

Antwort
von Indivia, 6

Mach es feritg,was du hast das hast du und es macht sich ebsser im Lebenslauf.

Ich kenne Erzieher,welche zb vorher Schreiner waren, sie konnten eniges davon für die Ausbildung ( kunst) gebrauchen und mit den Kidnern /Jugendlichen auch tolle Holzarbeiten durchführen.

Antwort
von janfred1401, 4

Wenn du eine komplett andere Richtung einschlagen willst, bringt dir der Facharbeiterbrief für den nächsten Beruf nicht viel. Aber die Erfahrung nimmt dir keiner mehr. Finanziell wirst du dich als Erzieher verschlechtern, das mag dir jetzt egal sein, aber in 10 Jahren...

Bei bestimmten Berufen braucht man bei einer 2. Lehre nicht mehr die vollen 3 Jahre lernen. Das ist soviel ich weiss,aber nur innerhalb von Handwerksberufen so. Du solltest es dir schon genau überlegen und dich auch informieren, in wieweit du dich innerhalb des Baugewerbes verändern könntest. Weiterbildung macht jeden Beruf interessant. Z.B. als Restaurator oder dich auf Lehmbaustoffe spezialisieren. Handwerk hat Zukunft (Erzieher natürlich auch)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten