Frage von Smileyxyz, 156

Bringt Joggen wirklich was?

Ich würde meinen Bauch gerne etwas mehr definieren und fett loswerden. Es ist jetzt auch nicht so viel aber es stört mich. Man hört ja immer dass joggen hilft jedoch haben mir jetzt mehrere Leute gesagt dass das Schwachsinn ist und es nur Ausdauer trainiert... also meine Frage: hilft joggen wirklich beim fett verbrennen und Bauchmuskeln aufbauen und wenn ja wie viel müsste man da ca joggen und wie oft um langsam Ergebnisse zu sehen? Danke an alle:)

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Ausdauersport, Bauchmuskeln, joggen, 29

Hallo!



hilft joggen wirklich beim fett verbrennen und Bauchmuskeln aufbauen 

  • Zur Fettverbrennung mit über 250 kcal in 30 Minuten ideal. Eine Freundin hat nur durch das Joggen über 40 kg abgenommen und jetzt seit 14 Jahren Idealgewicht. Ohne hungern oder Diät 
  • Für Bauchmuskeln nein - das geht anders. Als Training passen im Prinzip sit-ups und / oder Crunches. Jeweils 1 Tag trainieren und dann 1 Tag Pause.


Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.























Antwort
von FlyingCarpet, 70

Joggen (Ausdauersport) ist zum Fettabbau gedacht, Kraftsport zum Muskelaufbau. Viele bevorzugen erstmal Fett abzubauen und danach mit Kraftsport die Muskeln zu definieren.

Manche mischen aus das Programm, je nachdem wo das Hauptproblem liegt, bzw. wieviel Fettanteil der Körper hat.

Kommentar von Smileyxyz ,

naja ich mach schon regelmäßig Geräteturnen und hab jetzt auch nicht so viel fett was abgebaut werden muss... es hat sich nur seit sommer so eine kleine speckschicht angesammelt:D

Kommentar von FlyingCarpet ,

Dann würde ich sofort mit dem Training für ein Six-Pack beginnen und eine längere moderate Aufwärmphase vorschieben. 

Kommentar von Smileyxyz ,

okay danke :)

Antwort
von SirEasy, 76

Um wirklich einen definierten Bauch zu bekommen solltest du zusätzlich zum Joggen noch ein wenig Bauchmuskeltraining machen und etwas auf deine Ernährung achten. Stöber einfach mal ein wenig auf YT, da findet man seeehr viele Videos zu diesem Thema. Hoffe ich konnte dir helfen
LG

Kommentar von Smileyxyz ,

bauchmuskeltraining mach ich schon :) naja bin geräteturnerin das ist automatisch drin:D

Kommentar von SirEasy ,

Dann musst du eher etwas auf deine Ernährung achten, also viel Gemüse, Obst, mageres Fleisch,... wenn es dir so ernst ist mit deinem Bauch :D Viel Glück

Antwort
von MrDxM, 93

Ja also , wenn man joggt verbrennt man fett & trainirt seine Ausdauer.
Man sollte vielleicht so mit 20min Anfangen und sich dann immer höher steigen , bis so ca. 90min oder so , das musst du halt gucken wie fit du bist und wie viel du laufen kannst , willst ! :)

Antwort
von Maleeya, 55

Durchs Joggen baust du keine Bauchmuskeln auf...und geziehlt am
Bauch Fett zu verlieren ist schwer. Ich jogge schon lange und intensiv, aber mein Bauch geht leider nicht weg. Hm, trotz gesunder Ernährung und Krafttraining. :-((

Antwort
von Buecherleserin3, 52

Du trainierst dadurch eher deinen ganzen Körper als deinen Bauch und baust auch Muskeln auf. Wenn du dich aber auf den Bauchbereich beschränken möchtest, würde ich dir eher Sit-ups, Crunches usw. empfehlen.

LG :)

Kommentar von Smileyxyz ,

aber würde das dann nicht eher nur muskelaufbau bewirken? Kraftsport mache ich eigentlich schon regelmäßig ich wollte nur wissen ob zusätzlich joggen was bringen würde :)

Kommentar von Buecherleserin3 ,

Ich vermute, es brächte nicht so viel wie spezielle Übungen, die sich auf den Bauchbereich beziehen. Beim Joggen sind ja hauptsächlich die Beine in Bewegung. Bauchfett verlierst du dadurch auch, aber nicht so effektiv.

Kommentar von Etain77 ,

Das ist Quatsch. Man kann nicht gezielt durch Bauchtraining auch dort Fett verlieren.

Kommentar von Buecherleserin3 ,

Ach ja? Wieso funktionierte es dann bei mir? Das Bauchfett wird dadurch in Muskeln umgewandelt.

Kommentar von Etain77 ,

Man kann kein Fett in Muskeln umwandeln. Genausowenig wie man aus Blei Gold machen kann. 

Antwort
von Johannisbeergel, 57

80% des Abnehmerfolges ist Ernährungssache, also Kaloriendefizit.

Sicher kann eine Stunde Joggen 700kcal verbrennen, aber dann isst man vorher auch deutlich mehr Kohlenhydrate, um Energie zu haben, was dann die Zahl dann wieder halbiert.

Mit Bauchmuskeln hat das 0 zu tun.

Antwort
von Etain77, 41

Es ist richtig, dass du einen niedrigen Körperfettanteil benötigst, um deine Bauchmuskeln gut sichtbar zu machen. Um Fett zu verlieren, brauchst du ein Kaloriendefizit. Auch das ist richtig. Gut geeignet dazu sind alle Ausdauersportarten, also Laufen, Radfahren, Schwimmen, Rudern, Boxen usw. Besonders intensiv ist übrigens Seilspringen. Ich würde mich nicht aufs Joggen versteifen. Erstens ist die Belsatung auf die Gelenke und Bänder im Vergleich zu anderen Sportarten relativ hoch. Zweitens, so denke ich wnigstens, muß man als Läufer geboren werden, um mit Spaß am Ball zu bleiben. Apropos Ball. Fußball oder andere Spiele führen auch zum gewünschten Erfolg.

Kommentar von Smileyxyz ,

ich war als Kind leichtathletin also früher hat mir laufen sehr viel Spaß gemacht deswegen hoffe ich auch dass ich wieder Spaß an der sache finde:)

Kommentar von Smileyxyz ,

schwimmen ist bei uns leider schwierig in der Umgebung :(

Kommentar von Etain77 ,

Na dann hau rein. Wenn dir Laufen Spaß macht, spricht nichts dagegen. Aber dran denken, das Pensum langsam zu steigern. Dein Herz- Kreislaufsystem kommt mit den höheren Belastung schneller zurecht, als deine Muskeln und Bänder.

Kommentar von Smileyxyz ,

was wäre eine gute Einstiegsstrecke?

Kommentar von Etain77 ,

Das kommt auf deinen sportlichen Stand an. Ich würde gar nicht nach Strecke gehen, sondern nach Zeit. Also von mir aus fängst du mit 3x5 min laufen an und machst dazwischen eine Gehpause von 1min. Das machst du zweimal die Woche und dann noch einmal einen 15min-Lauf. In der zweiten Woche steigerst du dich dann auf 3x6min und einen 18min-Lauf. In der dritten Woche machst du dann 2x10min und einen 20min-Lauf. So ab der vierten oder fünften Woche kannst du dann auch vier mal die Woche laufen. Du steigerst dich halt langsam auf, ich würde sagen wenigstens 40min am Stück, und das drei oder vier mal die Woche. Wobei da auch noch zwischen Tempoläufen, Steigerungsläufen, Sprints, Lauf-ABC, Fahrtspiel usw variieren solltest. Am besten ist es wohl, du gehst mal im Internet auf Läuferportal und machst dich dort schlau.

Antwort
von TiziAuer, 20

Joggen bringt was...Sehr viel sogar! Ich hab vor einem Jahr angefangen, ich laufe fast jeden Tag in der Früh bei Sonnenaufgang, besonders im Sommer ist es schön, ich bin süchtig geworden und jetzt bin ich einer der besten Jugendläufer in Bayern. Durch joggen fühlst du dich einfach fitter, und wacher, kannst Stress abbauen und nebenbei wird man noch schlank :)

Viel Erfolg

Tizian

Kommentar von Smileyxyz ,

wie schnell baut man da eigentlich ausdauer auf?:) weil ich im Moment noch leicht seitenstechen krieg:/

Kommentar von TiziAuer ,

Du wirst erstaunt sein, wie schnell das geht. Irgendwann verlernst du Seitenstechen zu haben :) Einfach laufen, laufen, laufen :)

Antwort
von FrAnziN, 38

Tja also wenn man im mittleren alter dann keine Arthrose bekommen will sollte man dann doch besser schwimmen oder rad frahren aber egaaal xD

Kommentar von HannahHi ,

Warum sollte man das bekommen, wenn man sich richtig aufwärmt, gute Schuhe hat und richtig läuft?

Kommentar von FrAnziN ,

bekommt man trotzdem vor allem wenn man dann noch auf unebenen Straßen oder auf Asphalt joggen geht

Antwort
von ItsMeHeichou, 51

Man verbrennt dadurch Kalorien. :-)

Antwort
von laePanda, 25

Ab 30min bringt es was

Kommentar von nixiiii ,

Blödsinn.

Kommentar von laePanda ,

Da sagt aber unser Chemie/Biologie Lehrer, der sein Werk wirklich versteht. (Kann Periodensystem auswendig, macht seine Stunde freihand ohne Aufzeichnungen egal welches Thema, da er alles schon weiß etc) Er hat auch ne logisch klingende Erklärung abgegeben, also denk ich schon.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community