Frage von IchBinSchlauXD, 38

Bringt Gymnasium/Abitur/F-Abitur noch was?

Ich habe eine Ausbildungsstelle. Nach 3 Jahren habe ich einen Realschulabschluss und wollte danach noch Gymnasium machen oder Fachabi in der Abendschule nachholen. Bringt mir das Einen emensen Vorteil oder sollte ich es lieber lassen? Mein Ziel ist es später gut zu verdienen und dafür dachte ich es wäre gut für später.

Was ratet ihr mir?

Antwort
von kindvbahnhofzoo, 9

Natürlich bringt dir das einen Vorteil, weil dir viel mehr Möglichkeiten offen stehen als "nur" mit einer Ausbildung.

Kenne genügend Leute, die gerade mit ihrer Ausbildung fertig sind und jetzt ihr Abi auf der BOS nachholen.

Abitur und Studium sind allerdings keine Voraussetzungen für einen sicheren Job und gute Verdienstmöglichkeiten
Jemand mit abgeschlossener kaufmännischer Ausbildung ist in Sachen Sicherheit, Gehalt und Aufstiegschancen besser dran als jemand mit einem Abschluss in Politikwissenschaften

Jetzt hast du noch die beste Gelegenheit um das Abitur nachzuholen und auch wenn dir deine Ausbildung gefällt weißt du ja nicht wie das in 10 Jahren aussieht.

Lg

Antwort
von Kaesebohrer, 14

Du solltest wissen, wohin Du hin willst. Zur Zeit erscheinst Du mir (noch) nicht zielstrebig genug zu sein. Ohne Studium bzw. FH ist das Abitur wertlos, aber das weisst Du ja. Die Lebensjahre dürfen Dir auch nicht wegrennen, dass Du, stark übertrieben erst mit 40 dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehst.

An der deutschen Sprache bzw. am Ausdruck solltest Du noch feilen.

Viel Geld zu verdienen ist schön, aber es sollte mit keinem Beruf sein, der Dich unglücklich macht. Akadmiker mit außergewöhnlichen/seltenen Berufsbild verdienen mehr, aber müssen auch bereit sein, öfter einmal in eine völlig fremde Stadt umzuziehen.

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Schule, 4

Nach der Ausbildung kannst Du noch Abitur auf einem Abendgymnasium, einem Erwachsenenkolleg oder einer Berufsoberschule machen.

Das Abitur bringt natürlich persönlich schon sehr viel, ob es das auch noch finanziell tut, hängt ganz davon ab, was Du studieren willst und kannst und wieviel Glück Du später damit hast.

Antwort
von TiniiiS, 19

Ich sage ja gerne "lieber einen guten Realschulabschluss als ein schlechtes abi" ;) und auch wenn du Realschulabschluss hast, kannst du gut verdienen. Meine Cousine hat Realschulabschluss, Hat ihre Ausbildung gemacht und ist nach wenigen Jahren Marktleiterin geworden und im Moment hat sie ein Angebot zur BZL. Also Schulabschluss sagt nichts aus (; Habe auch Abi und mache Ausbildung.

Kommentar von IchBinSchlauXD ,

achso ok danke :)

Antwort
von LinaSternchen13, 10

Abitur schadet nie ;)

Antwort
von fitgirl01, 11

Fragen wir mal so: was für einen Beruf willst Du erlernen oder in welcher brange willst du arbeiten

Antwort
von oxygenium, 12

wenn ich hier solche Fragen lese,stelle ich mir immer eine andere Frage und suche die Leidenschaft zu dem eigentlichen Beruf,die der Mensch doch suchen sollte,weil er diesen Job sein ganzes Leben damit ausüben muss.

Was nützt mir die Kohle wenn ich jeden Morgen mit Magenschmerzen zur Arbeit gehe?

Und was nützt mir dann die Kohle,wenn ich psychisch ein Wrack bin,mit Magengeschwüren und einem anschließenden Burnout?

Nur mal so für dich zur Überlegung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community