Frage von Robo267, 55

Bringt es was beim ersticken etwas zu trinken?

Wenn man sich verschluckt hat und z.b. ein Brot in der Luftröhre stecken bleibt Bringt es dann überhaupt etwas wenn man dann Wasser trinkt? Das Wasser geht ja dann wieder in die Speiseröhre und nicht in die Luftröhre?

Antwort
von Trogon, 11

Sollte man nicht tun. Bringt nix , wichtige Zeit geht verloren.

Das sollte man sofort machen

Der Betroffene kann noch sprechen:

lassen Sie ihn kräftig husten, um den Fremdkörper zu entfernen
versuchen Sie, den Fremdkörper aus dem Mund- und Rachenraum zu entfernen

manchmal hilft auch das Erzeugen eines Brechreizes bei der Entfernung des Gegenstandes

Der Betroffene versucht, krampfhaft zu atmen, ohne dass ein Atemstoß erfolgt.

Achtung: Akute Erstickungsgefahr!

sofort Notarzt/Rettungsdienst alarmieren

den Oberkörper des Betroffenen vornüberbeugen
mit kräftigen Schlägen der flachen Hand zwischen die Schulterblätter den Betroffenen zum Husten zu bringen, um den Fremdkörper zu entfernen
hilft dies nicht, wenden Sie den Heimlich-Handgriff an:

stellen Sie sich hinter die Person, legen Sie Ihre Arme um dessen Taille und beugen Sie die Person leicht nach vorn
ballen Sie eine Hand zur Faust und legen Sie sie genau unter das Brustbein der betroffenen Person

die andere Hand legen sie um die geballte Faust und drücken nun beide Hände mit einem harten Stoß und einer stark nach oben gerichteten Bewegung in den Magen.

 (Bis zu fünf Mal diese Bewegung ausführen. Wichtig: Faust richtig platzieren und den Stoß mit richtigem Druck ausführen, um keine inneren Organe zu verletzen.)
bei Atemstillstand bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes lebensrettende Maßnahmen durchführen

Anwendung des Heimlich-Handgriffs
löst sich der Fremdkörper nicht, dann muss auch hier der Notarzt gerufen werden (ggf. ein Doppel des verschluckten Gegenstandes sichern und dem Notarzt bzw. im Krankenhaus vorlegen)

Kommentar von Erenenenen ,

Niemals, Never ever, einen Brechreiz erzeugen und schon gar nicht in den Mund greifen. Bei Anwendung des Heimlich-Handgriffes ist IMMER der Rettungsdienst zu alarmieren. Sonst alles richtig  

Kommentar von CountDracula ,

Es sei denn, der Betroffene möchte keinen Rettungsdienst. Das sollte akzeptiert werden.

Antwort
von Rendric, 15

Wenn du gerade am Ersticken bist, bringt Wasser nichts. Und ich glaube in dem Akutfall, wenn jemand schon blau anläuft, würde keiner mit Wasser nachgießen.

Wenn du das "Verschlucken" bereits behoben hast und nur noch das unangenehme Gefühl im Hals bleibt, beruhigt Wasser und gibt ein angenehmeres Gefühl.

Auch dann, wenn nicht richtig verschluckt wurde und das Stück noch nicht in der Luftröhre ist.

Antwort
von RexImperSenatus, 5

So´n Quatsch -

wenn was in der Fuftröhre steckenbleibt, hilft kein Trinken !!

Am besten, wenn jemand was im Hals stecken hat,
Stellen Sie sich hinter die nach vorne gebeugte Person und greifen Sie
mit beiden Armen um deren Bauch. Ballen Sie eine Hand zur Faust und
legen Sie diese am Oberbauch zwischen Brustkorb und Bauchnabel an. Ihre
andere Hand umfasst die Faust und zieht diese mit einem kräftigen Ruck
nach oben hinten. Hat diese Maßnahme keinen Erfolg, wechseln Sie
zwischen Schlägen auf den Rücken und den Kompressionsmaßnahmen am
Oberbauch ab

Wenn man Glück hat, kommt durch den entstehenden Überdruck in den Lungen das steckengebliebene Teil rausgeflogen. Wenn das nicht hilft und weiterhin Erstickungsgefahr droht, einen Schnitt vorne in den Hals bis in die Luftröhre machen und ein Röhrchen einführen zum Atmen  - z.B. das vordere Teil eines auseinander genommenen Kugelschreiber oder ähnliches.


In jedem Fall schon vorher oder dabei vorsichtshalber den Notarzt rufen

( oder rufen lassen )





Antwort
von Nila2000, 9

Ist jemand da um zu helfen soll er dich hinter dich stellen und kräftig auf den brustkorb drücken oder von vorne draufschlagen.
Kann sein dass dabei ein paar rippen brechen aber lieber das als ersicken ;)
Wasser trinken bringt nix und wenn fu nach atem ringst trinkst du nicht mehr glaub mir ;)

Antwort
von Vivibirne, 3

Lieber kräftig Husten!

Antwort
von Erenenenen, 11

Beim verschlucken macht zur Selbsthilfe nur eins Sinn: Hinknien, arme auf den Boden, Stirn aufstützen und ordentlich Husten. 

Antwort
von mariontheresa, 8

Da hilft nur husten und beten. Habe mal einen Patienten auf einer Wachststion kennen gelernt  (Bettnachbar von meinem Mann), der konnte sich erinnern, dass er sich an einem Stück Pizza verschluckt hatte. Nun lag er auf der Neurologie und hatte keine Ahnung warum und wie er da hingekommen war.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten