Frage von Rebellionn, 63

Bringt es mir weiterzuleben,wenn ich asexuell wäre?

Die Fragen,die ich kürzlich gestellt habe,klingen ja nicht unbedingt danach. Es waren eher Hoffnungen,die ich mir gemacht hab oder Gedankenspielereien (?) Jedenfalls hatte ich noch nie eine Beziehung und bin 17. Diese Kindergartenbeziehungen fand ich immer lächerlich u in der Grundschule,die Jungs fand ich einfach nur “hängen geblieben“. Irgendwie hab ich ja schon manchmal jüngere Männer gesehen,die ich attraktiv finde oder symphatisch ausschauen. Aber hatte da eher gezweifelt,dass ich nicht so toll bin usw. U Manche,die ich kennen gelernt habe,waren nett,aber irgendwie auch nicht mein Fall. U voher fand ich mich optisch auch nicht unbedingt so attraktiv und dann schon eher,wo ich abgenommen hatte.

Und jetzt ist es so,dass ich mit Jemandem gechattet hatte u irgendwie allgemein Fantasien,doch angenehm fand,aber irgendwie stört es mich,wenn jemand sofort anfängt über Sex zu reden und ich finde nur selten Typen,wo ich denke,dass daraus Mehr werden könnte. Ich find es nicht schlimm,wenn jemand pummelig ist. Aber zu dünn bspw käme für mich nicht in Frage,würde ich behaupten und bei zu sportlich,wäre es mir glaub ich unangenehm,weil ich nicht unbedingt aussehe,wie eine Hochleistungssportlerin,würde ich sagen. Mache 5x die Woche Ausdauertraining u Krafttraining,weiteres erst seit kurzem. War übergewichtig u bin dann auf Normal gekommen. Naja BMI sagt leicht übergewichtig,weil Muskeln schwerer wie Fett sind oder ich bin wirklich leicht übergewichtig. Aber sehe nicht fett aus. Sagt auch Niemand. Aber eben noch nicht so,dass ich Alles aus mir rausgeholt hab.

Aber bspw wenn ich keine Beziehung hab oder Niemanden finde,den ich attraktiv finde,dann denke ich mir,dass ich Das auch nicht brauche u überlege,ob ich überhaupt irgendwann eine Beziehung möchte.

Es ist halt so,dass ich irgendwie immer so ein gewisses Etwas in Manchen sehe und auch eben optisch nicht irgendwen will. Aber irgendwie weiß ich auch nicht,ob ich nicht doch zu hohe Ansprüche hab,weil irgendwie hat das ja Jeder. Ohne,dass ich dem Strom hinterher schwimmen will.

U irgendwie kommt es mir so vor,dass Alle nur F*ckbeziehubgen wollen. Ich dachte immer,dass man halt auch mit dem Partner über Alles reden kann. Aber irgendwie glaube ich nicht mehr dran,dass es solche Typen gibt,die ich attraktiv finden würde oder hab wenig Hoffnung. Jedenfalls stört es mich momentan,dass Alle,gefühlt Alle,nur über ihre Beziehungen u ihr erstes Mal sprechen. Oder ist das vielleicht nur Neid meinerseits? U Eifersucht ?

Lg

Und ich bin weiblich und nicht lesbisch.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DaMenzel, 14

Nach dieser "Wall of  Text": Du bist völlig normal und gesund. Das mit der Liebe, die nötig ist für eine tiefere Beziehung ist - bei der Sex nicht unbedingt die primäre Rolle spielt, ist ein Problem das alle Menschen haben.

Wenn´s passiert, dann passiert es. Und jeder Mensch hat auch seine "Zielgruppe", die zu den eigenen Interessen und ihrem eigenen Charakter passen. Das hat aber nichts mit "asexuell" zu tun, sondern ist einfach eine Seite der Persönlichkeit.

Aber um direkt auf die Frage zu kommen: Was bringt es Dir weiterzuleben falls Du asexuell wärst? Der einzige negative Punkt wäre wohl, dass Du keine Nachkommen haben würdest. Allerdings hat das auch Vorteile: Weniger Verantwortung, mehr Freiheiten und Ungebundenheiten. Es ändert sich also nichts, was nicht auch jetzt schon so ist.

Antwort
von kuechentiger, 17

Das hat jetzt nix mit asexuell zu tun... ich würde sagen, du bist eher normal und die anderen sind eher hypersexuell (jedenfalls nach allem, was man hier so an Fragen liest).

Antwort
von Dinahmaus14, 17

Sei froh, dass du was hast was die andern nicht haben und zwar deine Jungfräulichkeit. Das macht dich heutzutage zu einer Seltenheit in deinem Alter. Was auch überhaupt nicht schlimm ist irgendwann kommt der Richtige!! Ich finde es richtig toll, dass du dich nicht einfach so hergibst!

Kommentar von Mataduitan ,

"Irgendwann kommt die Richtige." ist so ein unglaublich heuchlerischer Spruch. Seltenheit wird nicht immer geschätzt, aber hauptsache in einer Illusion leben und sich täglich einreden "Alles wird gut".

Aufwachen, hier geht es um die Realität, die Fakten!

Kommentar von Rebellionn ,

:-D @Mataduitan Besser ne Illusion als Nichts

Antwort
von Morpheus94, 10

Sei stolz auf dich. Irgendwann kommt der Richtige und dann klappt das alles

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community