Bringt ein Verzicht auf Kohlenhydrate wirklich etwas, oder ist das ein "Diätmärchen"?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Kommt drauf an.

Es gibt Lang und Kurzkettige Kohlenhydrate.

Lies mal hier: http://fitnessbeast.net/ernaehrung-allgemein/langkettige-und-kurzkettige-kohlenhydrate/

Dein Körper wandelt Kohlenhydrate in Zucker um. Wenn du diesen nicht verbrennst (mit Sport zB.) dann nimmst du zu.

Überhaupt befinden sich genug "gesunde" Kohlenhydrate in Obst, Gemüse, Wurzeln usw. Vollkornbrot etc.

Nudeln, Weißbrot, Süßigkeiten und das ganze Zeug braucht man nicht. Wenns zuviel wird wirst du nur dick davon ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das funktioniert, sofern man es konsequent durchzieht. Allerdings ist das nur für wirklich Übergewichtige zu empfehlen. Um mickrige 2kg abzunehmen gibt es wahrlich einfachere Ansätze...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab das mal eine Woche gemacht und hab auch ein bis zwei Kilo abgenommen aber danach kam sofort der Jo-Jo Effekt und es ist auch nicht wirklich gesund gewesen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann dadurch abnehmen was aber nicht daran liegt das man auf KHs verzichten sondern weil man nen Kaloriendefizit hat. Man kann auch dadurch zunehmen wenn man die gesparten Kalorien durch Fett/Proteine ersetzt und damit mehr Kalorien zu sich nimmt als man eigentlich braucht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in der früh viel kohlenhytrage und dan den ganzen tag über nichts mehr....nur eiweißhaltige sachen eier,fleisch  und shake.

gut für den stoffwechsel, diesen tipp habe ich sogar von meiner hausärztin bekommen. aber sie hat mich gewarnt dass dies sehr sehr ungesund ist und immer wieder kontrolle zum arzt muss.

versuch dies doch mal...auser du hast problemw mot colesterin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist eine Art von Diät und nicht unbedingt ein Märchen.

Übergewicht entsteht immer, weil man zuviel ist. Wenn man sich beim Essen unter Kontrolle hat, kann man alles essen und muss auf keine Kohlehydrate verzichten. Und wenn man bedenkt, wo überall Kohlehydrate drin sind, dann kann das ganz schön langweilig werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Idee ist ziemlich dumm. Zumindest kommt man zu dieser Ansicht, wenn man sich ein wenig im Stoffwechselgeschehen auskennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArchEnema
08.09.2016, 12:47

Ja? Erklär mal. ;)

1
Kommentar von Mandibula
08.09.2016, 13:10

Wohl eher: ... wenn man sich wenig im Stoffwechselgeschehen auskennt.

2

ganz auf Kohlenhydrate zu verzichten ist grundsätzlich keine gute Idee,  eventuell abends verzichten ist ok. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist neben Sport DER Schlüssel zur Gewichtsreduktion, Diäten sind es übrigens nicht. 

Letztere führen nur in den Hungerstoffwechsel und dann gehts richtig rund - da schlägt sich jedes einzelne Kohlenhydrat doppelt auf die Rippen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist kein Märchen. Es funktioniert. Allerdings ist es nicht ganz so einfach wie man denkt. Ich selbst habe durch den Verzicht von bestimmten Kohlenhydraten 25 Kilo in 6 Monaten abgenommen.

Nicht jede Low-Carb-Diät ist gleich, es gibt unterschiedliche Herangehensweisen und Regeln.

Ebenso kann es je nachdem unerwünschte Auswirkungen haben (hängt aber vom vorherigen Gesundheitszustand ab). Die Nieren könnten bspw. einer erhöhten Belastung ausgesetzt sein, wenn man statt den Kohlenhydraten deutlich mehr Proteine zu sich nimmt. Aber das war ja hier nicht dich Frage :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung