Frage von lilly981, 69

Bringt diese Freundschaft noch etwas?

Hallo. Ich bin W, 18 und in meiner Klasse ist ein 37 jähriger (Berufsschule ). Am Anfang war ich gut mit ihm befreundet, auch weil er mir damals immer Tipps gegeben hat , als ich noch mit meinem Ex zusammen war, da es damals halt in die Brüche ging. Da ich nach meiner Beziehung mit meinem Ex kurz was mit meinem Klassenkameraden hatte, fällt es mir heute schwer mit ihm wieder eine Freundschaft anzufangen.

Er möchte unbedingt wieder mir mir befreundet sein und meinte sogar, dass er noch Gefühle für mich hat. Ich wiederhole nochmal, dass er 37 ist und ich 18... Mir fällt es echt nicht leicht mit ihm befreundet zu sein. Also ich kann wohl noch mit ihm normal reden und so aber im Hinterkopf habe ich immer noch die Sache von früher und bereue es einfach total. Die Schule geht für mich jetzt noch bis April uns ich weiß nicht, ob ich ihn einfach ignorieren soll oder versuchen wieder mit ihm befreundet zu sein? Iwer Tipps? Alleine treffen möchte ich mich auch nicht mit ihm da er halt Gefühle für mich hat..

Antwort
von Othetaler, 37

Natürlich kann ich nicht beurteilen, ob seine Gefühle echt sind oder es ihm mehr um eine junge Frau im Bett geht. Spielt aber auch keine Rolle.

Für dich ich die Beziehung abgeschlossen und von daher solltest du privat Abstand halten. Ein normaler freundlicher kameradschaftlicher Umgang in der Klasse ist natürlich völlig in Ordnung. Aber mehr besser nicht.

Kommentar von lilly981 ,

Als ich ihm ehrlich gesagt habe, dass ich mich nicht mit ihm alleine treffen würde, wurde er auch total "zickig " und meinte, dass wir das mit der Freundschaft auch gleich lassen können. Ich habe also irgendwie das Gefühl, dass wenn ich mit ihm nicht befreundet sein will, er mich also dann auch in der Schule ignoriert

Kommentar von Othetaler ,

Dann ist es eben so. Das halbe Jahr geht auch vorbei.

Antwort
von BarbaraAndree, 42

Ignorieren musst du ihn ja nicht und kannst ganz normal mit ihm reden. Wenn er versucht, sich mit dir zu treffen oder dich bittet, mit ihm befreundet zu sein, dann sage ihm klar und deutlich, dass du das nicht willst! Er ist alt genug, deine Entscheidung zu akzeptieren.

Antwort
von Shiftclick, 18

Wenn er sagt, dass er mir dir befreundet sein möchte, kannst du fast sicher sein, dass er dabei Hintergedanken hat. Dann belasse es doch bei freundlichem Kontakt, wo immer sich das ergibt (ohne dass du jemals die Initiative ergreifst) und ohne Treffen. Wenn er nachhakt kannst du ihm das ruhig sagen, vermutlich merkt er es aber auch so früher oder später, dass er aufläuft.

Antwort
von Brainus, 21

Moin,

befreundet sein oder mal Sex haben ist das eine, Gefühle oder Beziehung was anderes. Ich denke der Altersabstand ist schon groß zwischen euch beiden. Wenn du aber kein gutes Gefühl dabei hast und das Geschehene bereist, solltest du es lassen. Es geht um Dich, nicht um Ihn.

Du musst mit ihm drüber reden, dass du das nicht möchtest, hol evt. eine Freundin dazu und lass dich von ihm nicht einlullen oder zu was überreden was du nicht willst.

Antwort
von Nirakeni, 18

Du hast doch deine Gedanken genau beschrieben, daraus liest man doch, dass du es aus "Vernunftgründen" nicht willst. Höre in diesem Fall auf das was dein Verstand dir sagt. Männer scheuen oft kein Abenteuer. Sei dir zu schade dafür.

Antwort
von PeterMafay0204, 16

Ich würde ihn versuchen zu ignorieren bzw ihn wie jeden anderen zu behandeln dann hört er auf also wenn du mit ihm befreundet bist macht er damit nur weiter

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community