Bringe tampon nicht rein... Was tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Liebe Hobbylos12,

ganz wichtig ist dabei, dass du ganz entspannt bleibst. Mit etwas Übung wirst du das schon hinkriegen.

Wenn du zum ersten Mal Tampons verwenden willst, so nimm' zuerst eine der kleinsten Größen, o.b. ProComfort mini oder leichte Tage mit SilkTouch Cover. Probiere behutsam - mit "Fingerspitzengefühl" - wie und in welche Richtung sich der Tampon bei dir am leichtesten einführen lässt. Du solltest bei deinem ersten Versuch den Tampon an den ersten beiden Tagen der Menstruation einführen. An den ersten Tagen ist die Menstruationsblutung am stärksten und der Tampon gleitet besonders leicht.

Mach dich zunächst mit deinem Körper vertraut. Die Öffnung der Scheide liegt in der Schamspalte zwischen Harnöffnung und Darmausgang. Sie ist von den Schamlippen verdeckt. Diese hältst du am besten mit der freien Hand auseinander.

Beim Einführen des o.b. Tampons hast du möglicherweise zunächst das Gefühl, dass die Scheide zu eng ist. Die festen Muskeln des Beckenbodens verengen nämlich den Eingang der Scheide. Diese Muskeln musst du entspannen - also nicht die Luft anhalten, sondern ruhig ausatmen - und dann den o.b. Tampon schräg nach oben und hinten schieben. Nach wenigen Zentimetern spürst du schon, dass sich der anfängliche Widerstand verliert und der Tampon dann leicht in den weiteren, nachgiebigen Teil der Scheide gleitet. Er muss so weit in die Scheide hineingeschoben werden, dass der ganze Zeigefinger dabei eingeführt wird.

Der o.b. Tampon liegt nur dann richtig, wenn du ihn überhaupt nicht mehr spürst! Wenn er drückt oder auch nur im geringsten Unbequemlichkeit verursacht, wurde er nicht tief genug eingeführt.

Probiere aus, in welcher Haltung du den Tampon am leichtesten einführen kannst: das kann beim Sitzen auf der Toilette oder in der Hocke sein. Manche Mädchen kommen am besten zurecht, wenn sie stehen und ein Bein hochstellen.

Mit Ruhe und Zeit wirst du sicher bald herausfinden, wie du den o.b. Tampon am besten einführen kannst.

Wir bitten dich, die Gebrauchsanweisung der o.b. Tampons gründlich zu lesen. Dort findest du noch weitere wichtige Hinweise und Ratschläge zur Hygiene und zur Verwendung von o.b. Tampons.

Viele Grüße, dein o.b. Team 

Wahrscheinlich stimmt der Winkel beim Einführen nicht, dann bleibt man am Eingang der Harnröhre stecken, das zwickt allerdings ganz schön, wenn man zu rabiat vorgeht. Die so oft gelobte Position mit einem Bein auf dem Wannenrand funzt bei mir z. B. gar nicht, ich tue so, als würde ich pinkeln wollen aber ohne die Klobrille zu berühren, also schön nach vorne gebeugt. Positioniere die Tamponspitze mal auf dem Damm (also gleich hinter dem Scheideneingang in Richtung Po (aber nicht damit den Anus berühren!), die Spitze zeigt dabei eher nach vorne, wenn du die Spitze dann am Scheideneingang hast kippst du ihn so, dass sie nach hinten zeigt, denn so verläuft die Vagina innen, nämlich nicht steil nach oben, sondern zum Rücken hin. Kannst am Scheideneingang auch ein bisschen Vaseline (aber wirklich nur ganz wenig) auftragen. Oder du wartest, bis deine Tage stärker werden damit es gut gleitet und nimmst am ersten Tag nur ne Minibinde. 

versuch mal den Windel zuverändern, wenn du den Tampkn zur hälfte eingeführt hast. Anatomsich passen bei jeder Frau ein Tampon rein.

nicht verkrampfen. eine günstige einführt Position suchen> z.B. im stehen, sitzen , liegen und mit viel Geduld es versuchen. ggf auch mal die Packungsbeilage nutzen, da steht es meist ganz gut beschrieben;-)

Ok. Ich schreibe das jetz wahrscheinlich schon zum tausensden Mal, aber egal:

Stelle ein Bein auf den Badewannenrand oder auf die Kloschüssel. Dann schiebe den Tampon erst gerade hoch, dann schräg nach hinten. Versuche es nicht mit Gewalt, sondern ändere die Richtung, wenn du einen Wiederstand spürst. Schaue dir nochmal folgendes Video an:

Danach sollte es gehen. Viel Glück und denk daran: Übung macht den Meister! ;-)

PS: Schau mal, ob andere schon ähnliche Frage gestellt haben wie du.

Was möchtest Du wissen?