Frage von Spara, 126

Brillengestell zurückgeben?

Ich habe mir vor Silvester ein Brillengestell ohne Gläser gekauft, sie war um 50% reduziert. Die Brille hat innen eine metallic orangene Lackierung bei der mir der Optiker garantierte es würde mich nicht stören. Zudem blättert die Farbe bereits an den Bügeln ab. Nun habe ich die Brille auf der Arbeit ausprobiert um zu schauen ob mich das Orange am Gestell stört und siehe da ich wurde davon geblendet.

Laut Aussage vom Verkäufer kann er sie nicht zurücknehmen, weil er sie zu sehr angepasst/verbogen hat. Allerdings kann er mir eine andere für die gleichen Konditionen anbieten und meine zurücknehmen, sodass ich keine Extrakosten habe, wenn die Brille im gleichen preislichen Rahmen liege. Das ist doch totaler quatsch (bei Fielmann wurde mir auch eine Brille angepasst um zu sehen wie sie sitzt) oder seh ich das falsch? Immerhin nimmt er sie dann ja zurück und biegt sie wieder universell zurecht um sie wieder zu verkaufen. Warum gibt er mir dann nicht einfach mein Geld zurück? Im weiteren Gespräch sprach ich ihn darauf an, das es totaler quatsch ist, das er sie dann austauscht, wenn sie doch so sehr angepasst sei. Daraufhin entgegnete er mir mit der Beratung, wir haben angeblich eine Stunde zusammengesessen (er hat mir insgesamt 20 Gestelle gezeigt wovon ich 3 nur gut fand). Und er mir auf keinen Fall das Geld zurückgeben kann.

Als ich das letzte mal da war und mir eine andere aussuchen wollte, um auf das Angebot einzugehen die Brille umzutauschen, hat mir keine der Brillen (ich habe fast alle durchprobiert) gefallen.

Meine Frage also kann ich das Brillengestell ohne Probleme zurückgeben, da mir die Eigenschaft vom Verkäufer garantiert wurde und sie sowieso noch keine Gläser hat?

Antwort
von AmigoGuerrero, 65

Bei nicht gefallen kannst du die Brille nicht zurück geben, geht übrigens nirgendwo.

Kommentar von Spara ,

Es geht nicht ums nicht gefallen. Sie gefällt mir ja, nur erfüllt sie den Sinn der Sehhilfe nicht, da sie mich bei der Arbeit blendet.

Antwort
von Virginia47, 67

Ja, kannst du. 

Das Gestell hat einen Mangel. Also kannst du reklamieren. 

Nur tun sich da verschiedene Optiker schwer. 

Kommentar von Spara ,

Vielen Dank, 

Allerdings ist der Mangel mir nicht ganz klar meinst Du jetzt das abblättern der Farbe am Gestell oder den Fakt das die Brille nicht das Kriterium einer Sehhilfe erfüllt da sie mich wegen der metallic Lackierung blendet?

Kommentar von Virginia47 ,

Es ist doch vollkommen egal, ob du Gläser drin hast oder nicht. 

Fakt ist, dass dich die metallic Lackierung blendet. Das wäre auch nicht anders, wenn Gläser drin wären. 

Und die Farbe blättert an den Bügeln ab. Ist auch ein Reklamationsgrund. 

Kommentar von Spara ,

Alles klar vielen Dank.

Antwort
von kreuzkampus, 82

"da mir die Eigenschaft vom Verkäufer garantiert wurde"

Hast Du das schriftlich? Wenn nicht, hast Du "mit Zitronen gehandelt".

Kommentar von Spara ,

Schriftlich nicht, allerdings war ich nicht alleine im Geschäft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community