Frage von sweetsea, 64

Brille ohne zu fragen?

Hallo erstmal! Ich habe meinen Eltern erzählt, dass ich eine Brille brauche, jedoch hat meine Mutter das sehr schlecht aufgenommen. Sie will das absolut nicht. Nun ist meine Frage, ob man zum Augenarzt auch ohne Eltern gehen kann oder ob diese unbedingt mit müssen. Und ob ich danach die Brille ohne Eltern kaufen kann.

Noch einen schönen Tag :)

Antwort
von LuMorgan, 14

Hallo Liebes,

ohweih - das klingt ja gar nicht schön. Hmmm, darf ich mal fragen, warum Deine Eltern nicht wollen, dass Du eine Brille bekommst? Glauben Sie Dir vielleicht nicht, dass Deine Sehkraft eingeschränkt ist? Oder ist es eher eine "Geld-Sache"? Ich würde auch jeden Fall noch mal das Gespräch mit deinen Eltern suchen und alles noch mal ruhig und in Ruhe schildern. Schließlich wollen Eltern (meistens) das Beste für Ihre Kinder, allein deswegen sollten Sie Dir eine Brille "erlauben". Diese scheint in Deinem Fall auch notwenig zu sein und ist kein modisches Accessoire oder ähnliches.

Und dann noch ein Tipp von mir: Du kannst jederzeit zu einem Optiker in deiner Statd gehen. Denn das erspart dir vor allem lange Wartezeiten - die man beim Augenarzt oft hat. Und der Optiker hat in der Regel auch viel mehr Erfahrung in Sachen Sehtests, weil er dieses täglich im Geschäft macht. Außerdem kannst Du hier auch schon einige Brillen anschauen, bzw. anprobieren.

Ich hoffe wirklich, dass ich Dir helfen konnte und drücke Dir die Daumen, dass es mit der Brille bald klappt! :)

Antwort
von Familie2007, 26

Einen Arztbesuch darf die Niemand verbieten, solange es um Gesundheitsaspekte geht (also ich meine nicht den Schönheitschirurgen).

Wenn eine medizinische Indikation für eine Sehhilfe vorliegt, so können die Eltern dir diese nicht verweigern.

Alle Rechtsgebiete, welche durch eine Weigerung verletzt würden hier aufzuzählen macht an dieser stelle keinen Sinn.

Ich kann mir außerdem beim besten Willen nicht vorstellen, dass Eltern ihrem Kind eine Sehhilfe verweigern, wenn diese objektiv notwendig ist.

Falls doch, sprich mit Augenarzt, der es den Eltern erklärt...

In allerletzter Konsequenz bliebe noch das Jugendamt....aber wie gesagt, kann ich mir echt nicht vorstellen, dass es soweit kommen wird!

Antwort
von pythonpups, 19

Die Frage ist nicht, ob Deine Mutter will, dass Du eine Brille trägst, sondern ob Du eine brauchst. Wie ist Deine Mutter denn drauf? Wie auch immer, das muss ein Optiker oder Augenarzt entscheiden. Du kannst jederzeit zu einem beliebigen Optiker gehen und um einen Sehtest bitten. Dann hast Du schriftlich, ob Du eine Brille brauchst und wenn dann was für eine. Der Test ist meist sogar umsonst.

Da Brillen ggf. nicht ganz billig sind (weiß nicht was da die Kasse übernimmt) wäre es vermutlich schon sinnvoll, Dich irgendwie mit Deiner Mutter zu einigen. Aber wenn Du eine Brille aus medizinischen Gründen tragen musst, dann ist das so. Das kann sie Dir wohl kaum verbieten.

Antwort
von andimani, 24

Augenärzte unerliegen auch der Schweigepflicht und wenn der dir ein Rezept mitgibt kannst du das beim Optiker auch ohne deine Eltern abgeben

Antwort
von Teeliesel, 17

du kannst auch zum Optiker gehen und dort die Augen prüfen lassen und im Anschluss gleich eine Brille anfertigen lassen. Deine Eltern (kommt darauf an wie alt du bist) brauchst du nicht unbedingt dazu. Aber die Brille kostet einiges. Auf Krankenschein gibt es die, nicht.

Antwort
von Wonnepoppen, 21

Wie alt bist du?

Wenn du das Gefühl hast, daß du nicht gut siehst, dann ist es von deiner Mutter verantwortungslos, nicht mit dir zum AA zu gehen!

Antwort
von micompra, 30

wenn es um eine Augenkrankheit geht brauchst du den Augenarzt.

siehst du nur schlecht, kann das auch ein Optiker prüfen und die passende brille fertigen.

nur wie du das dann mit den kosten regelst weis ich nicht.

ich versteh auch nicht warum deine mutter es nicht mag wenn du eine  brille brauchst

Antwort
von Donteatmysocks, 39

Für einen Arztbesuch brauchst du nur dich selbst. :)

Außerdem geht es hierbei ja um deine Gesundheit, also bitte geh zum Arzt! :)

Antwort
von Kitkat270701, 18

Zum optiker kann man glaube ich auch ohne eltern. Der wird dir dann einen zettel geben. dann muss deine mutter dir eine brille kaufen wenn du sie benötigst. In österreich bekommt man sogar einen teil von der krankenkasse gezahlt. dort kann man auch angfrageb

Antwort
von Zwitschermaus, 19

Mach doch einen kostenlosen Sehtest bei Apollo oder in einem anderen Brillengeschäft. Zum Augenarzt kannst du natürlich auch ohne deine Eltern, vergiss aber deine Krankenkassenkarte nicht. Wenn dir gesagt wird, du brauchst eine Brille, kann deine Mutter schlecht etwas dagegen einzuwenden haben. Oder sollst du blind durch die Gegend laufen? 

Antwort
von hinnifreaxxx, 15

Brauchst deine Krankenkassenkarte und dann gehste zu z.B. Fielmann die haben da Teils Augenärzte mit drin da machste dann einen Sehtest kostet alles nichts. 

Frag mal warum deine Mutter dagegen ist Brillen sind nicht billig, hoffe mal es ist nicht der Preis ....

Antwort
von sweetsea, 15

Danke für eure schnellen Antworten! :) Ich weiß nicht ob es euch etwas bringt, aber ihr habt mich gerade echt wieder aufgebaut! 

Herzliches Dankeschön meinerseits! <3

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten