Frage von Ruebenbazille, 29

Brille noch nicht bezahlt, weil das linke Glas nicht passt?

Ich habe bei einem Optiker eine Lesebrille anfertigen lassen. Bei Abholung habe ich jedoch sofort auf dem linken Auge ein komisches Gefühl verspürt, wie wenn das Glas nicht richtig zentriert bzw. eingeschliffen wurde. Die Optikerin hat darauf die Brille überprüft u. meinte diese sei korrekt eingeschliffen. Evtl. sei aber etwas mit meinem Auge nicht in Ordnung u. ich solle das doch beim Augenarzt abklären lassen. Gesagt - getan. Meine Augen sind bis auf die Fehlsichtigkeit völlig in Ordnung. Ich werde ihr das nachher mitteilen. Wenn die Optikerin aber nicht bereit ist nachzubessern, werde ich ihr die Brille nicht abenehmen. Zum Glück habe ich sie noch nicht bezahlt. Wir sieht aber die Rechtslage aus? Schließlich habe ich den Brillenauftrag unterschrieben.

Antwort
von wurstmoped, 19

dazu ist die frage, wie die werte zustandegekommen sind.
hat das die optikerin gemessen oder hast du die werte von einem augenarzt oder aus einer alten brille?
desweiteren wären freilich die werte interessant, um das zu beurteilen.

rein rechtlich bist du zur abnahme verpflichtet, wenn sie optikerin keinen groben feher gemacht hat. auf jeden fall solltest du Ihr die Möglichkeit zu nachbesserung geben, meißt findet sich eine lösung.

Kommentar von Ruebenbazille ,

Die Werte hat die Optikerin ermittelt. Vom Augenarzt wurden die Werte weitestgehend bestätigt. Nur in der Achse gibt's eine Abweichung. Optiker: links 170°, rechts 180° Augenarzt: links 175°, rechts 5°. Allerdings kann ich nicht beurteilen, ob das als erhebliche Abweichung angesehen werden kann. Vllt. kann mir das hier im Forum jemand näher erklären?

Kommentar von wurstmoped ,

die Achse sagt, in welcher Richtung der Zylinder wirkt. 5° Differenz machen was aus - wie viel, hängt dann von der Stärke des Zylinderwertes ab. Wenn der Zylinder unter 0,75dpt ist, sind Beschwerden bei dann "nur" 5° Abweichung eher selten, können aber freilich auftreten.
Gab es vorher schon eine Brille? Wie sind da ggf die Stärken?
Stell hier mal deine Gesamte Verordnung rein, also SPH, ZYL und Achse (ggf auch ADD)  für jedes Auge. Dann kann ich Dir mehr dazu sagen, alles andere ist fischen im Trüben ;-).

Kommentar von Ruebenbazille ,

Wie angekündigt, hier nun das Ergebnis: Die Augenoptikerin hat ein neues Glas für das von mir monierte linke Auge bestellt. Und siehe da - nun kann ich hervorragend damit lesen. Habe die Brille heute abgeholt. Aufgesetzt und sofort war alles ok. Kein komisches Gefühl mehr links. Sie sagte, das neue Glas hat sie nun genau nach der Messung meiner Augenärztin einschleifen lassen.

Dann scheint ja doch die geringfügige Abweichung bei der Achsvermessung eine Rolle gespielt zu haben. Allen nochmals vielen Dank.

Antwort
von martinzuhause, 21

natürlich hast du den auftrag für die brille unterschrieben. diese muss aber auch ihre funktion erfüllen. das macht sie ja anscheinend nicht.

die bestellte ware muss erst mal in ordnung sein

Antwort
von eyrehead2016, 19

Solange es nicht in Ordnung ist, brauchst du auch nicht zahlen

Kommentar von Ruebenbazille ,

Das ist mir schon klar. Mal sehen was sie nachher sagt. Danke allen erstmal für die Antworten. Werde weiter berichten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community