Frage von Oliausd, 78

Briggs Stratton 12 ps Motor springt nicht an?

Hallo mein Rasentraktor ist während dem Betrieb ausgegangen. Jetzt springt er nicht mehr an. Kerze bleibt trocken und gemisch blässt Richtung Luftfilter. Hat jemand eine Idee? Motor 12ps Briggs/Stratton

Antwort
von RuedigerKaarst, 55

Hallo,
ich denke, dass der Vergaser gereonigt werden muss.

Das ist meine Anleitung zum reinigen von Vergasern an Motorrollern.
Aber vom Prinzip her müsste es wohl such auf anderere Vergaser umgesetzt werden können.

Um den Vergaser zu reinigen, muss dieser ausgebaut werden, was rasch erledigt ist.

Zuerst entfernst Du oben die beiden Schrauben.
Nun ziehst Du den Gaszug samt Gasschieber und Vergasernadel vorsichtig heraus.

Löse die Schläuche.
Du musst nur mit einer Zange die Klemmen zusammen drücken und kannst die Schläuche abziehen.

Jetzt kannst Du den Vergaser heraus nehmen.

Zum reinigen entfernst Du die unteren 4 Schrauben, und hebst den Deckel der Schwimmerkammer ab.

Den Vergaser sprühst Du nun mit Bremsenreiniger aus.

Die Düsen werden mit Druckluft durchgeblasen.
Solltest Du keinen Kompressor zur Hand haben, dann setze eine Flasche mit Feuerzeuggas auf und drücke.

Kontrolliere noch, ob der Schwimmer (das Plastikteil) sich problemlos bewegen lässt oder klemmt.

Jetzt setzt Du den Deckel wieder auf und schließt den Vergaser wieder an.

Kommentar von EddiR ,

Gute Anleitung... DH Aber B&S-Motoren haben Drosselklappen.

Antwort
von EddiR, 49

bei warmem Motor ist es normal, wenn die Kerze trocken bleibt. Luftvibrationen im Vergaser / Luftfilter sind auch normal. Baut er Druck am Auspuff auf? Also wenn man ihn zu hält.... Die Angaben sind etwas wage....

Springt er kalt wieder an, liegt wahrscheinlich ein Defekt an der Zündspule vor. Baut er keinen Druck am Auspuff auf, kann ein Ventil durchgebrannt sein. Hat er noch einen Zündfunken? Ist dar Zünd-Anlaßschalter ok?

Liegt ein Kurzschluß am Zündkabel vor???? 

Wie gesagt, recht wage Angaben...

Antwort
von Oliausd, 44

Hallo

Danke für die raschen Antworten.

Den Vergaser habe ich schon gereinigt.

Wie wird den wirklich Gas gegeben?

Der Gaszug geht auf einen Schieber, der wiederum mit einer Feder auf einen Hebel, det irgendwie in den Motor geht, und dann via Gestänge auf den Vergaser.

Wenn ich diesen Umlenkebel nach vorne drücke, kommt bei abgenommenem Liftfilter das Gemisch immer rückwärts aus dem Vergaser beim Starten.Ab und an knallt es aus dem Vergaser.

Kann sich die Ventilsteuerzeit verstellen?

Gruss Oli

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten