Briefträger oder Archivistin?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Briefträger gibt es viele, auch von privaten Postdiensten. Dass die viel verdienen wäre mir neu.

Archivare arbeiten meistens in öffentlichen Archiven von Museen, Universitäten usw. Viele Stellen gibt es da nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NataVioline
29.01.2016, 16:59

Ich hab gelesen dass ein Briefträger von 1770€ bis 3000€ brutto verdienen kann. Du würdest beides abraten, weil die Chancen dass man was findet nicht hoch sind??

0

Huhu 

Also bei der Post fängst du mit einem Gehalt zwischen 10,50€ u d 11,50€ an.Die Bezirke sind groß und werden nicht kleiner.

Aufstiegsmöglichkeiten gibt es nur, wenn du an der 2 jährigen Ausbildung zur Fachkraft für Kurier, Express und Postdienstleistungen das dritte Jahr ran hängst,  dann und nur dann kannst mehr erreichen.

Ansonsten NICHT!

Bei Wind und Wetter, wenn jemand krank ist musst du vielleicht von der Tour auch noch was mit nehmen.

Zu empfehlen ist dieser Job nicht 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da würd ich lieber ins archiv gehen aller dings könnte es dort staubig werden?

aber sonst sicher ein schöner unbekannter beruf?

die heute viel mit handschuhe arbeiten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung