Brief von Staatsanwaltschaft wegen Betrug?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Verfahren wird eingestellt werden.

Wenn du einen unversicherten Versand angeboten hast, ist es übrigens das Problem des Käufers, wenn das Paket im Versand verschwindet (§447 BGB). Ansonsten solltest du zusätzlich einen Nachforschungsauftrag stellen, bei uns ist ein Teil der von der Post aus Unfähigkeit verschlampten Sachen wieder aufgetaucht:

https://www.dhl.de/de/paket/hilfe-kundenservice/ich-moechte-ein-feedback-geben-neu/wo-ist-meine-sendung/national/paket-paeckchen-national1.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du den Betrag zurück überweist, die Überweisung belegen kannst und du "den Zettel" ausfüllst, wird der Staatsanwalt keine Anzeige wegen Betrug stellen. Dann passiert dir also auch nichts.

Dafür musst du jetzt aber mal korrekt handeln. Schließlich sitzt dir ein Staatsanwalt im Nacken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nonamenoscope
13.08.2016, 00:00

Natürlich ich werde den Fall genauestens Beschreiben& die kopie der Überweisung zulegen

0
Kommentar von Nonamenoscope
13.08.2016, 00:06

Die Hauptsache ist ich habe nichts mit Staatsanwaltschaft zutun:o macht mir hier die meisten sorgen

0

Ohhhhweihh der betrug wird wahrscheinlich eingestellt.... Aber wenn die Staatsanwaltschaft ganz genau ist, wird dir dennoch weil du keine Vollmacht vom Konto deines Bruders hast schriftlich wenn et dir das gibt zählt nicht das muss bei der Bank eingetragen sein kommt noch Kreditkarten betrug und Urkundenfälschung hinzu... !! War bei mir damals auch so ;-) viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nonamenoscope
12.08.2016, 23:57

Das ding ist ich lasse alles immer von meinem bruder überweisen oder käufer auf sein konto..

0
Kommentar von KsCaptainHook
12.08.2016, 23:59

achso also hat er das für dich gemacht? Dann ist das ok.. Dann hast du rein garnichts zu befürchten

0
Kommentar von KsCaptainHook
13.08.2016, 00:00

Außerdem würde ich eher den oder die anzeigen wegen betrug, gibt ja viele die Sowas machen und sagen nicht bekommen

0
Kommentar von KsCaptainHook
13.08.2016, 03:52

Ja sicher denn er kann auch nur behaupten das er ihn nicht bekommen hat! Das ist gehoppst wie gesprungen für beide Seiten unangenehm

0

Das Verfahren wird wahrscheinlich eingestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nonamenoscope
12.08.2016, 23:52

Was bedeutet das?

0
Kommentar von RuedigerKaarst
12.08.2016, 23:53

Wenn es eingestellt wird, wird nicht weiter ermittelt und es gibt kein Gerichtsverfahren. Dann hast Du Ruhe.

0