Brief von AOK bekommen was tun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich weiß nicht weiter und habe keine Haftpflichtversicherung

Die Haftpflicht würde dir eh nicht helfen, da hier wohl einer Vorsatzhandlung vorliegt.

Also such dir einen Job und zahl deine Schulden ab. Die werden dir auch nicht erlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Haftpflichtversicherung wäre hier gar nicht eingesprungen.

Die zahlt nicht bei Vorsatz.

Je nachdem, wie viel das ist, mußt du halt direkt nach deinem 18. Geburtstag Insolvenz anmelden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Haftpflicht würde in der Beschreibung auch Abstand nehmen

such nen Job und vereinbare irgendwie ne Ratenzahlung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst das Geld wohl oder übel zurück zahlen müssen. Auch wenn du im Moment kein Geld hast, bleibt die Forderung bestehen.

Das heißt, in dem Moment wo du anfängst zu verdienen, musst du auch anfangen zu zahlen.

Nun beschwere dich nicht darüber. Du hast es dir doch selber eingebrockt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

WAS sollst du zurückzahlen? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alenson
09.11.2016, 20:07

Ich weiß es noch nicht

0
Kommentar von kevin1905
09.11.2016, 20:07

Die Behandlungskosten des Opfers der Straftat.

0

Hallo erstmal,

also die Frage die sich mir stellt ist folgende:Wem sollst Du was zahlen. Der Person die Du verletzt hast oder der AOK Deine beiträge wegen Selbstzugeführter verletzung? Im ersten Fall wirst Du Dich leider mit der AOK auf einen Schuldenzahlungs-Plan einigen müssen im Zweiten falle solltest Du Dich bei einer Summe die mehr als 1000€ übersteigt wegen Sozialer Überschuldung der AOK als Zahlungsunfähig melden. Hilfe bekommst Du in dem Fall bei Justizdiensten oder Deinem Bewährungshelfer.

Viel Glück dabei.

MfG

J.Ahrens

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alenson
09.11.2016, 20:46

Was machen die bwährungshelfer usw?

0