Frage von Antonia199, 105

Brief von Anwalt - Kosten zahlen?

Hallo Leute, im März 2016 habe ich eine Forderung beglichen (inkl. Mahngebühren, da in Verzug). Der Schriftwechsel erfolgte immer nur mit dem Gläubiger, nie mit einem Rechtsanwalt oder Inkasso. Im August 2016 erhielt ich ein Schreiben eines Anwalts, der mich aufforderte zu bezahlen und auch gleich seine Kosten mitschickte. Ich habe ihm die Kontoauszüge übersandt mit der Überweisung. Er bestätigte den Eingang der Zahlung, es wurde wohl übersehen. Jetzt erhalte ich wieder ein Schreiben, ich hätte erst NACH Beauftragung des Inkassounternehmens X bezahlt. Ich habe aber nie etwas von denen erhalten, auch nicht von diesem Rechtsanwalt. Er hat mir erst im August mitgeteilt, dass er beauftragt wurde, allerdings hat er keine Vollmacht vorgelegt, so dass ich das Datum der angeblichen Beauftragung nicht kenne. Muss ich zahlen? Ich bin unsicher...

Antwort
von momo150570, 77

Ich würde nicht bezahlen! Der Gläubiger versucht doch nur, seine Anwaltskosten dir aufzudrücken, weil sie wissen, dass sie Mist gebaut haben. Sie sollen dir einen Nachweis zukommen lassen, wann sie das Inkassobüro beauftragt haben. Außerdem hättest du bei der Zahlung bereits Inkassokosten aufgelistet haben müßen, wenn sie zu dem Zeitpunkt bereits eines beauftragt haben.

Kommentar von Antonia199 ,

Auch dir vielen Dank. Ja, eben, das dachte ich auch. Ich habe kein Schreiben eines Inkassobüro erhalten, dementsprechend keine Kosten. Ich habe dann nur die Hauptforderung inkl. Mahngebühren bezahlt, die mir bis März 2016 bekannt waren. Aber was mache ich, wenn er eine Vollmacht vorliegt, die auf ein Datum vor meiner Zahlung ausgestellt ist? Hm...

Kommentar von momo150570 ,

Wenn der Anwalt VOR der Zahlung beauftragt worden wäre, hätten diese Kosten bereits auf der Mahnung mit drauf gestanden. Da steht immer die Hauptforderung, Zinsen, Anwalts- , oder Inkassogebühren und und und. Wende dich an einen Anwalt, wenn sie weiter darauf bestehen! Du bist im Recht.

Kommentar von Antonia199 ,

Vielen Dank :-)

Antwort
von MancheAntwort, 53

NICHTS zahlen !

der ist "etwas" zu spät dran !

Kommentar von Antonia199 ,

Danke! Aber was mache ich, wenn er eine Vollmacht vorlegt mit Datum VOR meiner Zahlung? Ich kann ja den Nichterhalt eines Schreibens nicht beweisen...

Kommentar von MancheAntwort ,

Auch dann hat er Pech gehabt, weil er ein halbes Jahr gewartet hat !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten