Brief vom Landesgericht?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Das hört sich alles ziemlich komisch an.

Das Landgericht (nicht Landesgericht) verschickt normalerweise keine Briefe, in denen du aufgefordert wirst, etwas zu zahlen. Da seit einem Jahr trotz des Briefes nichts passiert ist, tippe ich mal darauf, dass es ein versuchter Betrug war, eine Abzocke halt.

Sah der Brief denn echt aus? Kommt er wirklich vom Landgericht?

Zu dem zweiten Brief: Was ist das Landesamt? Das hört sich auch wieder ziemlich komisch an.

Du schreibst unten in den Kommentaren etwas von Waldorf Frommer. Das ist eine auf Urheberrechtsverletzungen spezialisierte Kanzlei. Von ihnen kommen zig Abmahnungen, auch an Leute, die nie etwas getan haben. Wenn man wirklich nichts getan hat, dann kann man deren Briefe in der Regel ignorieren. Meist kommt dann nichts mehr.

Sollte aber nicht nur ein Brief von denen kommen, sondern ein Mahnbescheid, dann darfst du das nicht ignorieren. Legst du nämlich hier keinen Einspruch ein, dann bist du das Geld wirklich bald los.

Ich weiß nicht, was du da jetzt genau für Briefe bekommen hast. Sicherheitshalber kann ich dir aber nur empfehlen, mal einen Rechtsanwalt aufzusuchen, am besten einen, der auf Internet- und Urheberrecht spezialisiert ist. Der kann dir erstens sagen, was es mit den Briefen auf sich hat und zweitens, was du nun tun kannst oder solltest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
01.04.2016, 10:53

Landesgerichte gibt es in Österreich.

0

Wenn beim letzten Brief nichts passiert ist, wird dieses mal auch nichts passieren. Sonst ruf doch einfach mal beim Landratsamt an, aber suchst dir am besten die Telefonnummer aus dem Internet heraus und nimmst nicht die die auf dem Brief steht, da das auch gut abzocke sein könnte.
Ich würde wahrscheinlich auch mal einen Anwalt hinzuziehen.

Würde das alles aber nur machen, wenn du dir zu 100% sicher bist, das das nicht deine IP da ist.

Vielleicht konnte ich ja helfen.
Keine Ahnung ob das alles Sinnvoll und richtig ist was da jetzt steht?

MFG

Angaben ohne Gewähr!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hört sich für mich nach Abzocke an. Ohne eine Anhörung verschickt kein Gericht irgend welche Rechnungen, die an einen vermeintlichen Anwalt überwiesen werden sollen. Entweder es kam zur Anzeige und nach der Aussage bei der Polizei folgte eine Verhandlung, in der das beschlossen wurde, oder die Rechnung kommt über einen Gerichtsvollzieher. Alles andere klingt seeeeehr merkwürdig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kam der Brief per Einschreiben? Falls nicht, kann nie irgendjemand beweisen, dass du den tatsächlich erhalten hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anstatt das prinzipiell zu ignorieren, solltest du dem nachgehen. Selbst wenn du das nicht gemacht hast, vielleicht hat das jemand Anderes über euren Anschluss getan und schon können diese Briefe echt (!) und ggf. gerechtfertigt sein und dann hast du schnell ein größeres Problem, wenn du das einfach ignorierst. Kamen die Briefe per Einschreiben?

Ich kann dir so nur dazu raten, auf die Briefe zu reagieren. Natürlich kannst du dich trotzdem gegen die Forderung zu Wehr setzen. Meiner Ansicht nach ist anhand des Sachverhalts nicht zweifelsfrei geklärt, ob das wirklich nur eine Betrugsmasche ist und von daher solltest du das erst einmal ernst nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich hört sich das auch unseriös an, aber ob es deine IP-Adresse war, kannst du nicht sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde damit auf jeden Fall mal zur Polizei gehen, denn es gibt wirklich solche Betrüge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ruf mal beim Landesamt an undd frag ob der Brief von ihnen ist.
Wie solltest du dann laut Brief den Betrag bezahlen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Error101NoSwag1
31.03.2016, 22:56

Da ist gleich eine bankbeleg dabei der ich an walddort frommer rechtsanwälte geht

0

Dann kümmer dich und leg Einspruch ein. Ignorieren ist der falsche Weg. Dann wird das Urteil rechtskräftig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
31.03.2016, 23:30

Welches Urteil?

1

Verbraucherzentrale oder Polizei sollten prüfen ob das Schreiben echt ist. 

Wenn nicht....ab in den Papierkorb. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es öffters vorkommt dann geh zum anwalt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sry. landesamt klingt nicht sehr deutsch. welches land betrifft deine anfrage?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist der brief wirklich vom landesgericht oder ne abzocke?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Briefen vom Gericht sollte man sich mal an einen Anwalt wenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?