Frage von CHITARA, 94

Brief vom Anwalt wegen Schulden?

Guten Tag,

ich hab gestern ein Brief von den Rechtsanwälten Haas und Kollegen erhalten, in dem mir mitgeteilt wurde ich hätte bei ihrem Mandanten dem Bayrischen Rettungsdienst Schulden. Diese Summe beträgt 1084 Euro die ich bis zum 11.8 überweisen sollte. Mit in diesem Brief war ein Antwortsbogen wo ich eine selbstauskunft zu meinen Kontodaten für den Einzugsermächtigung angeben soll und mein finanziellen Situation sowie meine Familienstand darlegen soll. Die Forderung ist von 2008, dies erlese ich durch die Forderungsdarlegung, in diesem Zeitraum war ich Familienversichert. Ich habe den Rettungsdienst in Anspruch genommen um ins Krankenhaus zu kommen, weil ich schwanger war und bei mir die Wehen eingesetzt haben mit Blasensprung. Bis jetzt hatte mich nie in diesem Punkt ein Brief von denen erhalten. Wie sollte ich nun weiter vorgehen? Konnten sie mir helfen? An was für ein Anwalt musste ich mich wenden und was würde mich dies kosten?

Antwort
von DFgen, 22

Du solltest nichts zahlen, unterschreiben...., aber auf jeden Fall Widerspruch gegen die Forderung einlegen (am besten per Einschreiben mit Rückschein).

In diesem Schreiben solltest du gleichzeitig die "Einrede der Verjährung" einlegen. Denn wenn in den letzten Jahren keine entsprechende Forderung erhoben, angemahnt.... wurde, wäre sie ohnehin bereits verjährt...

Antwort
von Elfi96, 94

Dem Anschein nach lag wohl keine Familienversicherung vor, denn normalerweise würden solche Rettungsdiensteinsätze von der Krankenkasse übernommen, wenn eine medizinische Notwendigkeit vorlag.  Setze dich dich zunächst mit der Krankenkasse in Verbindung und versuche, Licht in die Sache zu bringen. LG

Kommentar von exxonvaldez ,

Genau so!

Normalerweise zahlt das die KK. Du musst rausfinden, warum das hier nicht der Fall war.

Kommentar von mepeisen ,

Und noch eine Randnotiz: Die Krankenkasse auch fragen, ob die Schuld nicht mittlerweile verjährt sein müsste.

Antwort
von aribaole, 65

RTW oder Luftrettung? Zuzahlung beim RTW ist weit unter 100 € . Da stimmt was nicht. Geh mit dem Schreiben gleich morgen zu deiner Krankenkasse, und lass dir diese horrende Forderung Erklären. In der Regel wird das gleich geklärt. Auch dürften bei Blasensprung keine RTW Kosten anfallen.

Kommentar von CHITARA ,

RTW

Antwort
von Schneefall222, 35

Kläre das erst einmal mit der zuständigen Kasse. Die sollen dich beraten.

Erst einmal mal NICHTS unterschreiben oder bezahlen.

Antwort
von DieMoneypenny, 68

Diese Kanzlei ist berühmt berüchtigt für fragwürdige Inkasso Angelegenheiten. Also Ruhe bewahren und Krankenkasse kontaktieren!

Antwort
von EXInkassoMA, 52

Ist die Forderung tituliert? 

Falls nein dann ist seit 1.1.2012 verjährt 

Kommentar von CHITARA ,

Wo sehen ich das den ob die tituliert ist?

Kommentar von EXInkassoMA ,

Gib mal den wortlaut des Schreibens!! 

Einen gerichtlichen Mahnbescheid sowie einen vollstreckungsbescheid hast du in den vergangenen Jahren in dieser sache nicht erhalten? 

(auffällige briefe die zugestellt werden) 

Kommentar von CHITARA ,

Es steht drin in der Forderungsdarlegung gk Mahnbescheid,  ra-geb Mahnbescheid 


Nein nie Briefe erhalten

Kommentar von EXInkassoMA ,

Formulierungsvorschlag :

Sehr geehrte kanzlei, zwecks Überprüfung der Forderungsangelegenheit bitte ich zusendung der titelkopie 

Dann wartest du erst mal ob was kommt und postest dann noch mal hier 

Achtung : den fragebogen natürlich NICHT ausfüllen 

Antwort
von soissesPDF, 22

An jeden Anwalt der Dir irgendwie einfällt.
Jedoch, die Forderung aus 2008 sollte verjährt sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten