Frage von Michyi,

Brief an die Eltern beim Praktikum

Guten Abend, ich beginne bald mit meinem Praktikum und da es im Kindergarten ist, sollte ich nen steckbrief schreiben, da die eltern ja informiert über mich sein sollen.

Meine klassenlehrerin meint ich soll ein brief schreiben & bis jetzt bin ich echt zufrieden mit dem.

Nun hab ich aber einige sätze, die ich so echt nicht " schön " formuliert finde, denn ich schreibe eig. immer so recht " klugscheißer " mäßig :D

hoffe ihr könnt mir ein paar ideen mitteilen, wie man diese sätze formulieren kann, danke.

  1. Ich würde mich als netten und fröhlichen Menschen bezeichnen. Selbst verständlich mangelt es nicht an Verantwortungsbewusst sein und Konfliktfähigkeit.

  2. Meine Hobbys bestehen darin zu / Meine Hobbys sind ( welches von dem beiden ? ) tanzen, zeichnen, schwimmen gehen, mich mit Freunden treffen und mit meinem Hund spazieren gehen. /

  3. Ich freue mich sehr auf die Zeit, die ich im Kindergarten verbringen werde und ich werde mich sehr bemühen, auf Ihre Kinder aufzupassen und ihnen eine gute Freundin zu sein. ( oder doch lieber anders formlieren ? )

  4. Ich bedanke mich für Ihr vertrauen.

  5. Liebe Grüße [ dann mein name ]

Hilfreichste Antwort von SuperBaldo,

Das solltest du schon selbst schaffen. Fähig sein sowas alleine zu packen ist wohl das mindeste!

Kommentar von Michyi,

Habs nun auch super alleine gepackt. c:

Kommentar von SuperBaldo,

Sehr gut... danke für den Stern!! ;-))

Antwort von ToffeCaramel,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Dein ganzer Brief hört sich eher wie ein Bewerbungsschreiben an und nciht wie eine Vorstellung. Du musst die Eltern nicht von dienen Vorzügen überzeugen, da sie ja nicht entscheiden können, ob du nun dabei bist oder nicht. Schreibe lieber etwas nettes über dich, was die Eltern auch interessiert Z.B. ob du kliener Geschwister hast oder schon öfter als Babysitter gearbeitet hast

Ich würde mich als netten und fröhlichen Menschen bezeichnen. Selbst verständlich mangelt es nicht an Verantwortungsbewusst sein und Konfliktfähigkeit.

Diesen Satz würde ich ganz weglassen Meine Hobbys bestehen darin zu / Meine Hobbys sind ( welches von dem beiden ? ) tanzen, zeichnen, schwimmen gehen, mich mit Freunden treffen und mit meinem Hund spazieren gehen. /meine Hobbys sind Ich freue mich sehr auf die Zeit, die ich im Kindergarten verbringen werde und ich werde mich sehr bemühen, auf Ihre Kinder aufzupassen und ihnen eine gute Freundin zu sein. ( oder doch lieber anders formlieren ? )Ich freue mich schon sehr auf mein Praktikum und ihre Kinder. Die Aufgaben die du dort hast (aufpassen) erwarten sie von dir . du solltest dich nicht nur bemühen, auf sie aufzupassen

Ich bedanke mich für Ihr vertrauen.**Vertrauen groß schreiben.**

Liebe Grüße [ dann mein name ]**Stelle dein ganzes Schreiben dann nochmal rein. Ich schaue dann nochmal drauf, wenn du möchtest

LG**

Kommentar von ToffeCaramel,

Huch, as ist denn da passiert? Ich hoffe du kannst es lesen!!!

Antwort von sweeti1,

Das hört sich wie ein Bewerbungsschreiben an, ich würds viel einfacher formulieren, auch Eltern mögen soeine "arrogante" Sprache bei soetwas nicht.

Kommentar von Michyi,

das bin aber ich. :x ich schreib immer so " arrogant " ohne das ich es böse meine.

Kommentar von sweeti1,

Ja schon aber ich denke es kommt einfach nicht gut an..

Kommentar von Michyi,

also hab es einigen leuten mal zum durch checken gegeben, die selber eltern sind & die meinten dass das so gut ist & meine klassenlehrerin hat das sogar noch " arroganter " gemacht .D

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community