Frage von klauszi, 84

Brexit wegen Armut der Rentner?

Vor einigen Tag hat der Volksentscheid Brexit gegen das Remain entschieden. In den Medien wird nun oft berichtet, dass die ältere Generation dafür die Schuld trägt, da Sie im Schnitt häufiger gegen den Verbleib zu der EU gestimmt hat.

Dabei gab es ebenfalls auch eine Statistik, dass die sozialen Schicht mit der Stimme gegen den Verbleib korrelierten. Demzufolge kam mir der Verdacht auf, dass nicht eher der Alter das Hauptargument dieser Wahl, sondern eher die Armut der Rentner ausschlaggebend war.

Was glaubt ihr? War die rechte Ideologie oder die Armut ausschlaggebend?

Antwort
von Vollstreckerin, 7

Hallo,

die EU befindet sich in einer Vielzahl von Krisen:
* eine beispiellose Wirtschaftskrise, die von riesigen Wettbewerbsunterschieden zwischen Deutschland und den südlichen EU-Ländern geprägt ist, wobei dabei in Deutschland die Überproduktion so riesig groß und völlig unbeherrschbar ist.
* eine Finanzkrise, mit Verschuldungssalden, die phantastische Ausmaße angenommen haben und auch bei den Bürgern der Eindruck entsteht, es käme auf 100 Milliarden gar nicht an, wobei aber eben allein diese Zahl so riesig groß ist, dass sich dies als Geldbetrag dme menschlichen Vorstellungsvermögen entzieht.
* eine Demokratiekrise. Die Herrschenden in der EU führen sich auf wie Monarchen. Wenn ihnen eine Entscheidung des Volkes nicht paßt, wied sie schlicht für nichtig erklärt. Die Herrschenden sind so abgehoben ..., die Finanzoligarchie hat alles ganz fest im Griff, während die Polit-Fuzzis in der EU und in den einzelnen Ländern ihre Agenten, billige Dreigroschen-Jungen sind.
Die Finanzoligarchie übt praktisch eine Form der Finanz-Diktatur aus.
* Eine soziale Krise. Die Verwerfungen im sozialen Bereich sind so extrem, so unvorstellbar die Armut einer ganz breiten Masse der Bevölkerung, der ein schier astronomischer Reichtum in den Händen ganz weniger gegenüber steht. Die Armut ist nicht nur bei den Rentnern verbreitet, auch bei Arbeitnehmern, die einem Niedriglohn-Job nachgehen, bei Erwerbslosen und da vor allem Alleinerziehende. Auch bei Kindern in Deutschland ist die Armut weit verbreitet, Kinder, die kein Pausenbrot mit in der Schule haben, sind nicht die Ausnahme, sondern die Regel. In Berlin lebt fast ein Drittel aller Kinder (!!!) von Hartz IV, in Sachsen-Anhalt fast ein Viertel.
Im vorigen Jahr wurden 16.000 Jugendliche, die Hartz IV-Leistungen beziehen vollsanktioniert vom Jobcenter, weil sie einen termin vergessen oder nicht genügend Bewerbungen geschrieben haben oder einfach ein falsches Wort zur falschen Zeit am falschen Ort, was dem Sachbearbeiter nicht gefiel. Die Kinder und Jugendlichen können sich ja gar nicht wehren, sie verstehen ja gar nicht, was dieser ganze Rotz überhaupt soll.
* eine politische Krise, bedingt durch die ungezählten militärischen Konflikte, in die Länder der EU verwickelt sind. Es geht um die Neuaufteilung der Welt. Die EU ist ein Kriegsbündnis, einer der aggressivsten Faktoren auf der Welt.

Reichen Dir diese aufgezählten Krisen vorläufig?
Bin noch lange nicht am Ende.. Nehmen wir nur die Krisen in der Bildung, wie auch in der Finanzierung des Gesundheitswesens ... oder die Krisae in der Pflegebranche ...
Die Krise des kapitalistischen Systems hat alle gesellschaftlichen Bereiche und Bevölkerungsteile erfaßt. Es gibt keine Nischen mehr. Der ganze neoliberale Mist, der uns immer vorgegaukelt wird, ist am Ende!

Wieso konkret vor allem Rentner in Großbritannien für den Ausstieg gestimmt haben, wissen wir immer noch nicht. Die EU hat ja aber nur indirekten Einfluß auf die Höhe der Renten. Ich weiß es, ehrlich gesagt auch nicht. Die möglichen Gründe sind aber so zahlreich und flächendeckend, komplex und auch tlw. nur schwer auseinanderzuhalten.

Die EU ist nicht nur ein Kriegsbündnis, sondern auch ein Brutkasten für Rassismus und faschismus, Rechtspopulismus, wie es so schön heißt. Durch diese zahlreichen Krisen, die sich oft gegenseitig beeinflussen, wird dieses menschenverachtende Gedankengut gefördert und dann kommen deutsche Schlapphüte, die das toll finden und diesen Dreck nicht nur finanzieren und organisieren, sondern auch noch mitmachen.

Viele Grüße Vollstreckerin

Antwort
von soissesPDF, 13

Die Rechtspopulisten lieferten nur die Projektionsfläche.
Eher ist es die Rentnerarmut die sich Gehör verschafft hat.
Das Versprechen der EU "Frieden, Sicherheit und Wohlstand" wurde nicht erfüllt.

Wenn sich die Nebel verzogen haben werden wird man analysieren und verhandeln und schließlich ein paar soziale Wohltaten unters Volk verteilen. Den Neoliberalismus als historischen Irrtum erkennen.
Und schließlich festellen, dass die Sonne jeden Tag aufgeht, dass Zukunft immer stattfindet und es nach wie vor gar eine Wirtschaft hat.

Antwort
von Modem1, 6

Ich kann mir vorstellen das Ältere bessere Zeiten ohne der jetzigen EU kennen ... damals in der EG .Die Jüngeren kennen diese Zeiten nicht.Zum Beispiel haben die Fischer Einschränkungen bei den Fang-rechten.Industrieregionen wurden zu toten Zonen mit hoher Arbeitslosigkeit.Das sind Beispiele aus ARD Sendungen kurz vor dem Volksentscheid.Während Banker (London) von der EU Vorteile haben.

Antwort
von wfwbinder, 34

Die älteren, die mit geringeren Einkünften, die mit geringerer Ausbildung haben überwiegend für den Brexit gestimmt.

Die jüngeren, die mit guten Jobs, mit guter Ausbildung haben überwiegend für den Verbleib gestimmt.

In beiden Lagern gibt es Ausnahmen, die die Regel bestätigen.

Viele, die z. B. in Küstenurlaubsstädten den Lebensabend genießen, wegen des sauberen Wassers, wissen aber nciht, dass sie das der EU udn deren vorschriften verdanken.

Die, die den Niedergang der Industrie beklagen, haben vergessen, dass dies nicht an der EU, sondern an der Politik von Thatcher und ihren Nachfolgern lag.

Viele Rentner überblicken nicht, dass vermutlich die Preise steigen werden udn damit deren Rente weniger Wert wird.

Aber entschieden ist entschieden und wir müssen abwarten, was in den nächsten Jahren geschieht.

Über Leute, die sagen, "wenn ich das gewusst hätte, dann hätte ich anders gestimmt" kann ich nur den Kopf schütteln. Wozu ist denn eine Volksabstimmung? dazu, dass jeder seine Wünsche kundtun kann. dann soll er das tun und hinterher gefälligst zu seiner Entscheidung stehen und nicht jammern.

Kommentar von Waldfrosch10 ,

Immer die selbe  arrogante  Leier ..wer gegen die EU ist,  der besitzt keine Bildung !

Was viele nicht begriffen zu haben scheinen, ist doch  wie viele Professoren bereits gegen die EU geklagt haben ..Haben die auch keine  "Bildung " ?Oder was haben solche Leute nicht was Leute haben die solche Krude Aussagen nötig haben ? 

Vielleicht die  erwünschte vorgeschriebene  Politische Korrektness? und den  hartnäckigen Hang zum Selbst denken ?

Kommentar von wfwbinder ,

   Immer die selbe  arrogante  Leier ..wer gegen die EU ist,  der besitzt keine Bildung !

Das war nicht meine Idee, sondern die statistischen Erhebungen aus GB, die ich lediglich übernommen habe.

Die Briten haben ziemlich genaue Auswertungen zum Wahlverhalten von jung udn alt, reich und arm, Berufen, Bildung usw.

Ich war so frei mich dort zu bedienen.

Die Professoren, die Klagen vor Verfassungsgerichten, bzw. vor dem europ. Gerichtshof eingereicht haben, haben sich nach meiner Erinnerung jeweils gegen einzelnen Maßnahmen, oder gegen einzelne Gesetze gewendet.

Mir ist kein seriöser Wirtschafts- oder Rechtswissenschaftler bekannt, der die EU generell ablehnt.

Kommentar von Unsinkable2 ,

Immer die selbe  arrogante  Leier ..wer gegen die EU ist,  der besitzt keine Bildung !

Das Wort, das du suchtest, heißt "Statistik", Waldfrosch10.

Guckst du hier: 

"Je qualifizierter der Berufsabschluss und je höher der soziale Status, desto stärker ist auch die Bindung an die EU."

http://www.faz.net/aktuell/politik/brexit/wahl-analyse-die-alten-waehlten-den-br...

Antwort
von martinzuhause, 49

ausschlaggebend war nur der wille aller wähler. und die mehrheit war da für einen austritt.

auch wenn da inwischen wild spekuliert wird wer da wie gewählt hat ändert das nichts am ergebnis

Kommentar von klauszi ,

Der Wille der Wähler ist aber selbstverständlich begründet und nach diesen Grund möchte ich gerne suchen. Das Ergebnis möchte ich persönlich gesagt auch nicht ändern, da ich es für eine tolles "Experiment" halte. xD

Kommentar von martinzuhause ,

da die wahl anonym war wird es da nur schätzungen geben woran es denn gelgen haben könnte.

Kommentar von Waldfrosch10 ,

Interessant wäre zu erfahren wer die Wahlen durchgeführt hat ..vermutlich Goldman Sachs wie in Griechenland 2015 ?

Der Brexit war kein Volksentscheid sondern gewiss ein Elite Entscheid ,wie alles was passiert ,oder warum war das jetzt  am 8 Juni im EU Parlament schon klar ? 

https://www.youtube.com/watch?v=NwBDnb3LaLs

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community