Frage von marmar07, 48

Brexit, warum würden die Banken gehen?

Ich habe nun schon oft gelesen, dass bei einem Austritt Grossbritanniens viele Banken ihren Standort wechseln würden. Hat dies damit zu tun, dass sie ihre Geschäfte mit der EZB so weiterführen könnten oder was ist ihr Motiv?

Antwort
von wfwbinder, 23

Die britischen Banken haben nichts mit der EZB zu tun. Da die Briten den Euro nicht haben, gilt bei denen Pfund und die Bank von England.

Es geht einfach um den Markt. Wenn GB austritt, läuft ja automatisch weniger in London. Die Gewichte werden sich nach Frankfurt und Paris verschieben.

Antwort
von FragendesWeb, 31

Ausländische Banken müssen einel izensierte Niederlassung innerhalb der EU haben, um hier Geschäfte tätigen zu können.

Wenn also eine Ausländische Bank z.B. aus Japan, USA, China usw. bisher nur diese Niederlassung in GB hatte, wird sie im Zuge eines BREXITS eine Niederlassung in einem anderen EU-Staat einrichten müssen, um weiter Geschäfte in der EU betreiben zu können.

Kommentar von mehrDemokratie ,

Wird dadurch der Bankenstandort "City of London", als oberste Steueroase, unatraktiv?

Antwort
von Delveng, 23

Hättest du die aktuellen Medienberichte verfolgt, dann wüsstest du, warum die Banken gehen werden.

Antwort
von soissesPDF, 8

Die Banken werden nicht gehen, was sollten sie denn in Frankfurt?
Es änderte sich für die Banken gar nichts, da Großbritannien Mitglied im EWR bliebe https://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ischer_Wirtschaftsraum

Antwort
von 486teraccount, 19

Weil dann nationales Recht gilt, Verfassung zum Beispiel.

Österreich möchte ja auch schon das Geldsystem in die Verfassung verankern,

bringt aber momentan nix weil EU-Recht der Verfassung höher steht.

Kommentar von PatrickLassan ,

Du solltest dich wirklich nicht zu Themen äußern, von denen du absolut keine Ahnung hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten