Frage von Geiststein, 61

Brexit - Ist Irland eine gute Alternative und eine weitere Frage.......?

Hallo

Ja, die Frage ist gestellt. Ich wollte für ein paar Monate eigentlich nach Großbritannien gehen und dort arbeiten, um meine Englischkenntnisse aufzufrischen. Jetzt verdünnisieren sich die Briten ja. Aber man kann das doch genauso gut in Irland tun, oder?

Meine weitere Frage ist (weil ich dafür nicht extra noch einen Thread aufmachen wollte): Wäre eine Abspaltung von Schottland vom vereinigten Königreich jetzt denkbarer? Die Schotten waren ja allgemein eher der EU freundlich gesonnen und werden ja vom Brexit mitgerissen. Wenn die Schotten sich abspalten würden, könnten sie ja dann theoretisch auch wieder aufgenommen werden. Das wäre für die EU doch auch günstiger, oder? Ich weiß, das man damals gegen die Abspaltung war. Aber nach dem Brexit wäre das wohl eher besser.........

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von marcus1984, 39

Hallo Geiststein,

Irland ist definitv eine Alternative zu Großbrittanien, vor allem Dublin ist auch international eine gute Referenz (natürlich abhängig von der jeweiligen Branche und dem Unternehmen, oder der Firma für das / die  du arbeiten würdest). Mein Tipp: Go to Ireland!

Ja, dieser erneute Gedanke der Abspaltung europhilen Schotten, wird auch bereits in diversen politischen Kreisen diskutiert und das nicht erst seit der Aussage von Nicola Sturgeon heute Vormittag, sondern bereits in Hinblick auf den Brexit.

Die Abspaltung Schottlands ist sogar sehr wahrscheinlich, da damals ein Hauptargument für den Verbleib im United Kingdom war, dass London einen EU-Betritt eines unabhängigen Schottland blockieren würde. Dies kann London aber nun nicht mehr, weswegen Schottland diesen Schritt vermutlich unternimmt und die Betrittsgespräch vermutlich in Rekordzeit durchlaufen würde, die rechltiche Situation in Schottland entspricht schließlich allem, was sich die EU-Kommisson wünschen kann.

Kommentar von Geiststein ,

Wow, super :). Danke für deine Antwort!

Kommentar von marcus1984 ,

Gerne!

Antwort
von KaterKarlo2016, 32

Bis Großbritannien tatsächlich aus der EU ist, kann es theoretisch noch bis zu 2 Jahre dauern. Zudem haben derzeit 115000 Menschen eine Petition eingereicht, für ein zweites Referendum. Es bleibt daher abzuwarten wie sich die nächsten Monate alles weiter entwickelt.

http://www.n-tv.de/politik/17-17-VW-will-an-britischen-Tochterfirmen-festhalten-...

Ich hoffe ich konnte ihnen helfen.

KaterKarlo2016

Kommentar von Geiststein ,

Ja, ich danke dir :).

Antwort
von Ella560, 8

Gravierend ist der Unterschied sprachlich nicht, aber in Irland wird mit einem z.T. ziemlich starken irischen Akzent gesprochen. Das kann anfangs selbst Menschen mit guten Englischkenntnissen verwirren. Solltest du zum Arbeiten dort hingehen, lass dich nicht davon entmutigen. Man gewöhnt sich relativ schnell.

Die Kultur ist nicht dieselbe. Mit dieser Aussage solltest du besser vorsichtig sein, denn viele Iren (kenne es aus meiner Familie) sind stolz darauf, nicht mehr von Großbritannien abhängig zu sein, und hören sowas gar nicht gerne.

Es ist trotzdem auf jeden Fall eine Alternative und ich würde dir wie die Anderen Antworter empfehlen, nach Irland zu fahren. 

Dass Schottland sich von Großbritannien abspaltet, ist durchaus denkbar. Gründe wurden hier ja schon genannt. Dass es passieren wird, war auch der erste Gedanke meiner Bekannten aus Schottland, als sie vom Austritt des vereinigten Königreichs gehört haben. Wir werden sehen, wie es weitergeht...

Antwort
von WesNels26, 40

Irland gehört nicht zur UK und ist Teil der Eu, damit solltest du auch da problemlos einreisen können soweit ich weiss

Kommentar von Geiststein ,

Ja, das weiß ich. Ich meinte nur von der Sprache und Kultur her, könnte man ja genauso gut in Irland leben und dort arbeiten ;). Ist leider dann noch das einzige englische Land in der EU.

Kommentar von Agentpony ,

Ist leider dann noch das einzige englische Land in der EU.

Vorsicht, wenn du das einem Iren so sagt, gibts von dem eins auf die Nase *scherz*

Sie wären beim derzeitigen Stand der einzige englischsprachige Flächenstaat.

Englisch ist allerdings auch in Malta Amtssprache, in Zypern Verkehrssprache.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community