Frage von lovemuffin12, 34

Breutes wohnen geld bekommen?

Hallo unswar bekomme ich bald von Jugendamt eine betreutes Wohnen was kommt auf mich zu also auf was muss ich beachten Wie sieht es mit Geld aus bekomme ich von Jugendamt Taschengeld oder

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von norbert9014, 10

Nochmal Hi... und jetzt gehen wir mal davon aus, dass Du schon älter bist: Newcomer schließt aus anderen Beiträgen von Dir, dass Du bals 18 Jahre alt würdest. [Ich selbst würde kaum auf den Gedanken kommen erst andere Beiträge des jeweiligen Users angucken um antworten zu geben: Ich gehe davon aus, dass der Fragebeitrag reichen sollte... aber das nur nebenbei]

Wenn Du mit betreutem Wohnen eine eigene Wohnung meist, die vom Jugendamt gesponsert wird und der Mitarbeiter nur sporadisch reinguckt.... nach meiner Erfahrung schwierig

In der Regel bist Du nämlich vorher in einer betreuten Wohngruppe /also im "Heim" untergebracht gewesen, in dem man Deine Zuverlässigkeit und Absprachentreue über einen mehr oder weniger langen Zeitraum einschätzen konnte. Es geht ja darum, ob Du Deine Selbständigkeit auch durchhalten kannst. Da geht es nicht nur darum ob Du einkaufen kannst und Dich selbständig versorgen... Wäsche, Haushaltsführung usw... auch "Sozialverhalten" = Umgang mit den Nachbarn, Einhalten übl. Standarts auch wenn Kumpels und Kumpelinen zur Nacht kommen etc. 

Stehst Du zuverlässig auf, bist Du regelmäßig an Deiner Ausbildungstelle oder in der Schule?

Das macht man nicht aus der hohlen Hand heraus... das muss geprobt und begleitet... und für das alleinige Appartement/ Wohnung.. auch bewiesen werden.

In der Regel übernimmt das Jugendamt nicht!! die Koten, weil ein Jugendlicher sagt "Ich habe Zoff mit meinen Eltern und will jetzt alleine wohnen.

>>> Solltest Du knapp 18 Jahre alt sein... und sei es auch nur 16 Jahre alt

---->>>> dann spräche Deine Frage gegen!! eine Appartementregelung: Denn alles was ich im ersten teil beschrieben habe gehört hier umso mehr dazu: Wenn Du also mit deinem Sachbearbeiter des JA einerseits derartige Pläne besprichst... und das nicht weißt   >>> dann bleibt mir nur der Schluss, Du hast Dich verweigert.

Wenn ... ja, wenn das so ist, dass Du 16 Jahre und älter bist....  ist hier irgendetwas nicht ganz koscher...

Wenn.... dannn...

Zurück auf Start, gehe nicht über das Gefängnis und ziehe keine 4000.- Euro ein

Sincerely, Norbert

Antwort
von norbert9014, 9

Hi!

Ich finde schwierig, dass Du diese Frage hier stellen musst??

In der Regel wirst Du an diesem Prozeß als Hauptperson beteiligt... es geht schließlich um Dich!

Nun weiß ich nicht, wie alt Du bist, und auch nicht in welchen Umständen Du lebst,- ich nehme aber an, dass Du noch zu Hause oder bei Verwandten o.ä. lebst. Wahrscheinlich noch nicht in einer betreuten Wohnform

In der Regel ist es so, dass es eine Phase im Gespräch gegeben hat, in der das Jugendamt  Vorinformationen mit den Erwachsenen austauscht

Dann wirst Du dazugebeten... und man möchte tatsächlich wissen, wie Du Dein Leben einschätzt, ob Du die von den Eltern beschriebenen Schwierigkeiten nachvollziehen kannst oder was Du anders siehst.

Und dann werden mögliche Hilfemassnahmen entwickelt, die Dich unterstützen sollen wieder möglichst fröhlich am Lebensalltag teilnehmen zu können, Schule, Freundeskreis pflegen etc.

Das alles wird mit Dir sehr eng besprochen, da ohne Deine Mitwirkung / Einverständnis jede Einflußnahme schwer würde. [Das kann übrigens auch vorkommen... nur wenige Jugendliche sind erfreut aus ihrem Alltag umgepflanzt zu werden.... aber man versucht wenigstens Dir alles erklärbar und nachvollziehbar zu machen].

Von daher: was genau verhandelt wurde kannst Du am Besten bei deiner oder deinem Jugendamtsmitarbeiter erfragen: Die Telefonnummer oder wenigstens den Namen müsstest Du haben. Dann rufst Du beim Jugendamt in der Nummer an, die im Telefonbuch/Internet angegeben ist an und lässt Dich durchstellen

Die Mitarbeiter kennen das ... und Du kannst in der Regel auch einen Einzeltermin absprechen, in dem man das alles noch einmal besprechen und erklären kann

P.S.: Taschengeld gibt es... da gibt es feste monatliche Sätze... und wenn Du Klamotten brauchst geht das auch: Nicht jeden Monat "New Yorker" oder "Brooklyn"... aber es reicht locker aus

Sincerely, Norbert

Antwort
von newcomer, 24

ja klar bekommste Taschengeld je nach Alter.
Da das betreute Wohnen nicht ganz billig ist werden deine Eltern auch zur Kasse gebeten

Kommentar von newcomer ,

habe in deinen anderen Fragen was gelesen dass du "bald 18 wirst" oder es bereits bist. Falls du bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung hättest und da arbeiten gehst musste von deinem Gehalt einiges davon dem JA zukommen lassen. Ebenso verhält es sich mit Ausbildungsvergütung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten