Frage von towandahasen,

brennesseljauche

kann man zuviel brennesseljauche benutzen? Wenn ja, wie oft? gruß

Hilfreichste Antwort von bueten,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Geheimtipp: Brennesseljauche | Mein eigen Haus & Garten

Brennesseljauche ist ein sehr effektives Düngemittel. Die Düngung kostet Sie nichts. Die Jauche ist außerdem sehr wertvoll für die Schädlingsbekämpfung im ...

http://www.haushalt-garten-ratgeber.de/garten-ratgeber-brennessel-jauche

Antwort von elenore,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Zum Angießen von Setzlingen nimmt man eine Konzentration von 1:20 (1 Teil Jauche, 20 Teile Wasser); zur Stärkung und Kräftigung wöchentlich einmal alle Pflanzen mit einer Konzentration von 1:50 gießen. Zum Düngen von großen Pflanzen wird 1:10 verdünnt. Zur Bodenverbesserung im Frühjahr kann die Brennesseljauche unverdünnt ausgebracht werden.

Jauche wird immer mit kaltem Wasser hergestellt und kann frisch, gärend und beißend zur Anwendung kommen oder reif und vergoren, was in der Regel der Fall ist. Der Ansatz sollte luftdurchlässig abgedeckt am besten von der Sonne beschienen stehen und muß täglich gerührt werden. Nach 2-3 Tagen kann frische Jauche zur Schädlingsabwehr in einer Verdünnung von 1:50 verwendet werden. Durchgegorene Jauche muß 2 mal täglich gerührt werden und ist nach 10-14 Tagen (bei kühler Witterung länger) in einer Verdünnung von 1:20 als Flüssigdünger und für den Kompost verwendbar. Vergorene Jauche ist reif, wenn sie nicht mehr schäumt.”

Kannst du super nachlesen unter: http://www.das-wilde-gartenblog.de/2007/05/28/brennesseljauche/

Antwort von takemehome,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Antwort von Imera,

na, alles was zuviel ist, ist zuviel 1x düngen , ca 6 wochen warten, wen n dann die Pflanzen immer noch nicht gut gedeihen, Düngung wiederholen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community