Frage von Shadyluder1989, 63

Brennen 6 tage nach weisheitszahn op?

Und zwar hatte ich vor 6 tagen unten 2 weisheitszähne raus operiert bekommen und oben 2 normale backenzähne...es wurde alles vernäht ,oben auch (weil es da wohl einen kieferdurchbruch gab) Habe auch Antibiotikum bekommen (clinda saar 600) nun ja...schwellungen hatte ich auf einer seite garnicht und auf der anderen seite nur sehr leicht.weg ist sie aber noch nicht. Die eine seite scheint auf jeden fall gut verheilt zu sein,tut garnicht mehr weh,die andere seite brennt aber immer noch so komisch..was ich mjr merke wenn die ibu nachlassen,es ist ein ganz komisches brennen im unteren kiefer was man schon ohne ibu aushalten kann aber es wird auf dauer echt nervig. Gestern waren noch kopf und ohrenschmerzen dabei heute ist das aber zumindest mal weg,also ich glaube behaupten zu können das es langsam besser wird. Da ich aber so ein mensch bin der immer gleich an das schlimmste denkt und dann auch noch so blöd ist und anfängt zu googeln hab ich jetzt natürlich angst vor einer entzündung. Morgen werden die fäden gezogen und da wird die ärztin es ja sehen,aber ich wollte trotztdem vorher mal macj Erfahrungen fragen. Und vor allem da ich antibiotika bekommen habe ,kann es dann überhaupt zu einer entzündung kommen? Ach ja den mind bekomme ich komplett auf,schlucken tut ist noch leicht unangenehm ,falls das was zur sache tut:)

Und noch was,auf der seite wo es weh tut war der zahn nur halb draussen,stand aber gerade. Auf der anderen seite war er noch komplett unterm zahnfleisch und lag schief.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Deichgoettin, 32

Hört sich nicht nach einer Entzündung an. Dagegen spricht auch, daß Du seit 6 Tagen ein Antibiotikum nimmst. Und Wundschmerzen nach Weisheitszahn-OPs können von unterschiedlicher Dauer und Intensität sein.

Ist im Oberkiefer, aufgrund des Zugangs zur Kieferhöhle eine plastische Deckung gemacht worden? Daß Du Kopfschmerzen hattest, liegt wahrscheinlich an der OK- OP.
Mach Dir keine Sorgen, es ist sicherlich alles OK.

Kommentar von Shadyluder1989 ,

Öhm..das ist ne gute frage..der arzt hat danach nicht wirklich viel mit mir geredet  und ich wäre auch garnicht dazu in der lage gewesen alles mitzubekommen ,da ich noch leicht hinüber von der narkose war😂ich weiss nur das ich gefragt habe wo überall genäht wurde ,und er sagte "überall da die zähne bzw.die Wurzeln  so groß  waren  und deshalb es deshalb zu einer erröffnung kam"

Also da oben auch genäht wurde gehe ich mal davon aus .

Danke für deine  antwort,sehr beruhigend:)

Kommentar von Deichgoettin ,

Gerne :-))

Kommentar von Deichgoettin ,

Danke für den Stern :-))

Kommentar von Shadyluder1989 ,

Bitte bitte:)

Kommentar von Shadyluder1989 ,

Komme gerade vom fäden ziehen...alles super . ..das brennen ist normal ,sie hat nochmal gespült und eine salbe reingetan ..und dann wars das schon...☺

Antwort
von Peperico, 43

Könnte natürlich eine Entzündung sein, ich wundere mich gerade bloß was für eine Ärztin mal eben so Antibiotikum verschreibt

Kommentar von Animefreak4444 ,

man bekommt nach einer Weisheitszahnop immer Antibiotikum

Kommentar von Peperico ,

nein, Antibiotika werden bei einem Bakterium verabreicht. Es im Vorraus zu geben, ist eigentlich ziemlich dumm

Kommentar von Shadyluder1989 ,

Der dr. meinte weil es im oberkiefer einen durchbruch gab...vorbeugend gegen eine kieferhöhlenentzündung sozusagen

Kommentar von Germandaisy2000 ,

ich hab nach meiner Weisheitszahn op auch 3 tage lang Antibiotikum nehmen müssen, weil sich das sonst böse entzünden kann:/

Kommentar von Verusik ,

Es ist vom Arzt zum Arzt unterschiedlich .. jeder sagt was anderes da kann man lange diskutieren.. habe aber bei meinen OPs keine Antibiotikum vorher verschrieben bekommen .. leider bei der zweiten OP nach einer Entzündung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community