Frage von IchBinSchlauXD, 48

Bremswirkung nach längerem bremsen (paar km auf Bundesstraße) weg nach Bremsflüssigkeitswechsel?

Auto : Mercedes B200 w246

Folgendes : Bremsflüssigkeitswechsel vor kurzem -> danach bremswirkung erst nach halben durchdrücken der bremse und zusätzlich hat nur eine seite gebremst, ist aber jetzt weg nach mehrmaligen entlüften der Werkstatd. Startstop Automatik ging auch nicht, aber jetzt schon. Trotzdem tritt die bremsewirkung nach der Hälfte erst ein kurz danach ist alles ok aber nach längerem fahren (2km ca.) Wieder durchdrückbar. Als ob die Pumpe sagt "ah ok da wird gebremst und pumpt erst nach dem ersten drücken und macht danach ne 'pause' ".

Woran kanns liegen? Vorher war das nicht.

Antwort
von TimmyEF, 26

Bremskraftverstärker eventuell defekt.

Kommentar von IchBinSchlauXD ,

schonmal n anhaltspunkt. Danke

Antwort
von pwohpwoh, 13

Konrollier mal die Unterdruckleitung vom Vergaser zum Bremskraftverstärker.

Antwort
von Furino, 14

Da haben Sie wahrscheinlich mit der Bremsflüssigkeit auch Luft mit eingefüllt. Also in Werkstatt mal den Fachmann ranlassen

Antwort
von wikinger66, 25

Ab in die Werkstatt, schnellstens und vorsichtig. Kontrollieren lassen!

Kommentar von IchBinSchlauXD ,

waren wir schon. 4 mal. immer wieder "alles ok" und "kann doch nicht sein". sie merken das nicht weil sie die bremse "pumpen" quasi aber es funktioniert erst nach einer weile nicht. vielleicht mal die Werkstatt wechseln...

Kommentar von wikinger66 ,

Mercedes Werkstatt ?

Kommentar von IchBinSchlauXD ,

Bei Euromaster war ich. jetzt zu mercedes.....

Kommentar von wikinger66 ,

Ja besser ist es wohl!

Kommentar von juergen63225 ,

klingt stark danach, dass die Werkstatt Mist gemacht hat. Also von Fachwerkstatt dokumentieren lassen, was und warum nachgebessert wurde, die Billigwerkstatt ist auch ein Betrieb mit Kfz Meister und Pflicht zur Gewährleistung, die muss nicht nur die Fachwerkstatt bezahlen (chance zur Nachbesserung hatten die ja offenbar) sondern ggfs Schadenersatz wenn du mehrmals dort warst .. wenn es wirklich eine grober Fehler war, würde ich mit denen reden: volle Erstattung der Rechnung plus Mercedes Rechnung oder Anwalt + Schadenersatz. ... 

PS ich hatte auch schon mal einen Problem mit Reparatur, Auspuff neu und nicht richtig befestigt .. bei der Fachwerkstatt ... war aber keine Diskussion .. Nachbessern und wenn nötig hätte ich auch einen Leihwagen bekommen (Mercedes Fachwerkstatt) 

Kommentar von IchBinSchlauXD ,

Vielen dank für deinen Nachtrag! ich werde die nötigen Schritte einleiten. Ich war schon ca. 5 mal bei der Werkstatt. Es wurde besser aber ging nicht weg. zudem bremste nurnoch die eine seite(rechts garnicht mehr) nach erneuertem Besuch ging es weg) sehr ärgerlich und stressig. Der Chef hat einen Zettel gegeben für das erneuerte entlüften des Autos (Bremsflüssigkeit). könnte ich trotzdem noch Schadensersatz verlangen wegen der rumfahrerrei und dem stress und sprit? Ich hatte auch schon die Idee zu Mercedes zu gehn, alles so zu machen wie es sein soll (!) und dies in Rechnung zu stellen da die das nicht hinkriegen. wäre das ne Möglichkeit? wer wäre den nun der erste klügste schritt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten