Frage von grandefinale, 46

Bremen lockert Cannabisgesetz aber was bringts?

Moin, ich les hier grade, das Bremen im Umgang mit Cannabis einlenkt, soll heißen, bei geringen Mengen keine Strafverfolgung mehr, d.h. auch bei Eigenanbau nicht, solange die Ernte im tollerierten Bereich liegt. SPD und Grüne haben sich zusammen mit der Linken und der FDP gegen die überholten Bedenken der CDU stark gemacht und der Weg sei nun geebnet, heißt es da in etwa. Jedoch steht weiter unten im Artikel, das Polizei weiterhin Anzeigen schreibt, weil das BTMG ein Bundesgesetz ist. Was bedeutet das jetzt für Bremen, ist doch irgendwo sinnlos das Ganze oder?!

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Dajooo, 9

Ja, Sinnlos ist es. Cannabis müsste dann jedoch entweder aus dem BTMG ausgeschlossen werden, oder das Gesetz müsste wenigstens so verändert werden, dass 

es im gewissen Maße konsumiert werden kann oder angebaut werden kann, ohne dass sich die Polizei einen 

Eingriff erlauben darf. Geldgeile Säcke die.. 

Für Bremen müsste das demnach bedeuten, dass vieles was mit Cannabis zu tun hat, erlaubt wurde, aber gesetzlich noch illegal ist.

Ich weiß nur nicht, in wie fern das Gesetz gelockert wurde. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten