Frage von KuddelMuggel, 43

Brechreiz bei Regelschmerzen; was kann ich tun?

Ich habe Regelschmerzen und auch Brechreiz. Was kann ich dagegen tun? Es ist dringend! Bitte nur ernste Antworten, danke

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Periode, 20

Hallo KnuddelMuggel,

  • Vermeiden Sie Kaffee oder Orangensaft auf nüchternen Magen.
  • Wenn Sie fühlen, daß in Ihnen Übelkeit aufsteigt – sofort raus an die frisch Luft.
  • Tragen Sie keine beengende Kleidung, öffnen Sie den Hosengürtel.
  • Nehmen Sie nach dem Erbrechen schwachen Schwarztee und erst nach einigen Stunden getoastetes Brot oder Kekse ohne Zuckergehalt zu sich.
  • Übergießen Sie drei Scheiben sehr dünn geschnittenen Ingwer mit kochendem Wasser, zehn Minuten ziehen lassen, lauwarm und ungesüßt trinken.Vermeiden Sie fettes und sehr scharfes Essen.
  • Beim Erbrechen verliert der Körper wie beim Durchfall wichtige Mineralien, die müssen Sie ersetzen.
  • Rühren Sie aus einer Cola die Kohlensäure raus und trinken Sie die Flüssigkeit langsam in kleinen Schlucken. Dazu ein paar Salzstangen.
  • Wenn Sie einen Brechreiz verspüren, dann riechen Sie schnell an der Schnittstelle einer frisch aufgeschnittenen Zitrone.
  • Bei Brechreiz auf keinen Fall Alkohol oder Kaffee trinken oder zur Beruhigung eine Zigarette rauchen.
  • Nehmen Sie Vitamin B 6 in hoher Dosierung.
  • Essen Sie langsam eine zerdrückte Banane.
  • Nehmen Si Bierhefe in Wasser gelöst zu sich.
  • Trinken Sie zwei Tassen Kamillentee, legen Sie sich danach für drei Minuten auf den Rücken, für drei Minuten auf die linke und dann für drei Minuten auf die rechte Seite. Zum Schluß für drei Minuten auf den Bauch.
  • Machen Sie einen Brei aus geröstetem Roggenmehl und abgekochtem Wasser, essen Sie davon alle zwei Stunden zwei Esslöffel. Trinken Sie dazu Fencheltee.
  • Gegen Übelkeit mit Brechreiz hilft ein halber geriebener Apfel, der braun oxidiert ist.

Quelle: gesunde-hausmittel.de/brechreiz

Allg gegen Regelschmerzen hilft:

  • Magnesium- und Kalziumreiche Kost (Nüsse, Weizenkeime, getrocknete Hülsenfrüchte, Sonnenblumenkerne, weiße Bohnen, Spinat, Hartkäse und Vollmilch)
  • gute Versorgung mit Vitamin B6 (z.B. in Makrelen, Lachs, Bananen und Vollkornbrot)
  • Zyklustee (Mönchspfeffer, Schafgarbe, Frauenmantel)
  • Kräutertee (Schafgarbe, Mönchspfeffer, Gänsefingerkraut, Johanniskraut, Frauenmantel, Kamillenblüten oder Melisse)
  • Wärme (Wärmflasche, Kirschkernkisse, Sauna, heißes Vollbad)
  • Entspannung, Yoga, Autogenes Training
  • Progressive Muskelentspannung
  • Gymnastik für den unteren Rücken
  • Sport (Radfahren, Nordic Walking)
  • Verzicht auf Nikotin und Alkohol
  • Akkupressur
  • Ätherische Aromaöle (Kamille, Fenchel, Majoran, Wacholder) Einige Tropfen in etwas neutrales Massageöl geben, im Uhrzeigersinn ohne Druck um den Bauchnabel herum massieren. Zweimal am Tag für zwei bis fünf Minuten.

Quelle: fem.com/liebe-lust/artikel/regelschmerzen-10-tipps-schmerzfreie-tage

P.S.: verzichte bitte darauf die Pille zu nehmen (auch in Zukunft!) - also nicht so wie es im o.g. Link geraten wird.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Lg

HelpfulMasked

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten