Brechen Ärzte nicht ihren Eid, während sie die Todesstrafe vorbereiten/durchführen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In der Tat gibt es etliche Ärzte, die sich weigern da mitzumachen, auch der US Ärzteverband und auch der Weltärzteverband lehnt die Teilnahme ab. Nur um nach der Hinrichtung den Tod festzustellen, wird noch akzeptiert, an der Hinrichtung selbst aber nicht.

Nur nicht jeder Arzt denkt so, es gibt welche die sich daran beteiligen. Auf der anderen Seite gibt es -bezogen aus die USA- "fachlich ausgebildete" Person, die die Hinrichtung vornehmen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau wie NewYorkerin87 sagt, die Ärzte stellen nur den Tod fest. Die Hinrichtung selbst übernimmt der Staat bzw. der Henker für den Staat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich weiß, führen die Ärzte die Todesstrafe ja nicht wirklich durch, sondern sie stellen danach nur den Tod fest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hguzregtfc
15.07.2016, 11:23

So isses :-)

1

da sind manche ärzte verantwortungslos

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, der hippokratische Eid ist in unserer Zeit ja keine Pflicht, nur etwas, dass die Leute nach ihrem Abschluss machen können, wenn sie wollen, und rechtlich bindend ist es nicht.
Also wer Wert auf sein Wort legt und den Eid geschworen hat, der hat sein Wort damit gebrochen, aber bestrafen kann man ihn dafür nicht. Naja, aber zum Glück gibt es in Deutschland die Todesstrafe ja gar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HILFE89173
15.07.2016, 11:22

Danke für deine Antwort ! :)

1

Was möchtest Du wissen?